Neuer weltklasse - aber sechs Mal Note 5

Von Christian Bernhard
Dienstag, 26.04.2011 | 16:51 Uhr
Schalke (links Jurado, rechts Uchida) lief ManUtd (hier Fabio) meist nur hinterher
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Auch ein überragender Manuel Neuer hat den FC Schalke 04 nicht vor einer Heimpleite gegen Manchester United bewahrt. Sechs Schalker bekamen beim 0:2 im Halbfinal-Hinspiel die Note fünf.

Der FC Schalke 04 in der Einzelkritik:

Manuel Neuer: Ein Wort reicht, um Neurers Vorstellung zu beschreiben: weltklasse. Brachte Rooney (3.), Park (6.), Hernandez (14.), Giggs (28.), erneut Hernandez (36.) und Giggs zum Zweiten (45.) vor der Pause zur Verzweiflung. 45 Minuten lang hieß die Partie nicht Schalke gegen United, sondern Neuer gegen United. Bei den zwei Gegentoren war er chancenlos. Note 1

Atsuto Uchida: Normalerweise eine Offensivwaffe, diesmal allerdings nach vorne nur selten zu sehen, da Rooney, Park und Evra ihn ständig beschäftigten. Ließ sich in Minute 30 zu einfach von Hernandez überlaufen, warf sich dafür mit seinem Körper in einen gefährlichen Schuss von Park (36.). Zweite Halbzeit etwas besser, sowohl defensiv als auch offensiv. Note 4

Joel Matip: Hatte bereits nach drei Minuten Glück, als ihm Hernandez entwischte. In Minute 6 war der Mexikaner erneut auf und davon. Sah nur selten Land gegen den blitzschnellen ManUtd-Angreifer, wurde aber auch oft alleine gelassen, was gegen Rooney und Hernandez tödlich sein kann. Note 5

Christoph Metzelder: Früh mit einer starken Aktion gegen Park und Hernandez am eigenen Strafraum. Sicherer als Nebenmann Matip, setzte in Minute 13 ein Zeichen mit einem Foul im Mittelfeld an Rooney, als der Ball schon lange weg war. Hatte auch Probleme mit Hernandez' Geschwindigkeit, versuchte mehrmals aber wenigstens die Lücke zu schließen, als er aus dem Zentrum rückte. Note 4

Hans Sarpei: Schalkes größte Schwachstelle. Bekam Valencia nie in den Griff, der Flügelspieler überlief ihn teilweise im Minutentakt. Hob das Abseits auf, als Hernandez erstmals alleine auf Neuer zulief (14.). An diesem Abend schlicht nicht champions-league-reif. Wurde nach 73 Minuten erlöst, Escudero nahm seinen Platz ein. Note 5

Kyriakos Papadopoulos: Rooney tauchte immer wieder zwischen den Linien auf - und hatte dabei stets zu viel Platz, weil Papadopoulos keinen Zugriff auf ihn bekam. Normalerweise ein ungemütlicher Kettenhund, heute nie eng genug am Mann, um seine Qualitäten auszuspielen. Eskortierte Hernandez beim 2:0 für United nur und nutzte den Platz, den er bei Ballbesitz hatte, nicht. Note 5

Jurado: Technisch gewohnt gut, in der Anfangsphase mit ein paar ordentlichen Zuspielen nach vorne. Aber defensiv so wie Papadopoulos ohne Zugriff auf Rooney und Co. und meistens einen Schritt zu spät. In der zweiten Halbzeit mit einigen Fehlpässen, alles in allem der unproduktivste S04-Offensivspieler. Note 5

Die SPOX-Analyse: Giggs exemplarisch für United-Dominanz

Jefferson Farfan: Erster Schuss nach 9 Minuten - vorbei. Wenn etwas nach vorne ging - und das war sehr selten - dann über den Peruaner. So wie in Minute 52, als er mit viel Dampf über rechts bis zur Grundlinie kam. Half aufgrund seiner Laufstärke auch hinten aus, so wie bei einem gefährlichen United-Konter in Minute 59. Ließ Uchida aber auch öfters alleine. Note 4

Alexander Baumjohann: Bereits nach 30 Sekunden mit dem ersten Schuss auf van der Sar. Kämpferisch gut und zu Beginn stets mitten im Geschehen. Gefiel auch mit Ballgewinnen im Mittelfeld. Wurde mit Fortdauer der Partie wie seine Teamkollegen aber vom United-Mittelfeld erdrückt. Trotzdem: bester Schalker Feldspieler. Lief enorm viel und wurde auch deshalb nach 53 Minuten ausgewechselt. Note 3

Blog Taktikanalyse: Carrick zog die Fäden, Giggs setzte die Stiche

Raul: Schöner Doppelpass mit Farfan in Minute 14. Trat wieder als Leader auf, hatte aber wenige Ballkontakte. Wurde häufiger mit langen Bällen gesucht, hatte so aber keine Chance gegen Vidic/Ferdinand. Schöner Außenrist-Chip in Minute 63 auf Papadopoulos. Note 4

Edu: Zu Beginn bemüht, tauchte dann aber früh ab und nur sehr selten wieder auf. Sah den United-Strafraum so wie seine Kollegen kaum einmal aus der Nähe. Satter Schuss aus über 30 Metern nach 65 Minuten. Trotzdem unzureichende Leistung, sah gegen Vidic/Ferdinand kein Land. Note 5

Peer Kluge: Kam in Minute 53 nach dreieinhalb Wochen Pause für Baumjohann. Fügte sich mit einigen leichten Abspielfehlern nahtlos ins Schalke-Spiel ein. Bei Uniteds 1:0 von Rooney düpiert. Note 5

Sergio Escudero: Ab Minute 73 für Sarpei im Spiel. Guter Weitschuss in Minute 82, van der Sar parierte aber sicher. Keine Bewertung

Julian Draxler: Ab Minute 83 für Jurado. Keine Bewertung

Schalke - ManUtd: Daten und Fakten

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung