Noten und Einzelkritiken zu Barcelona - Liverpool: Messi ist nicht zu stoppen

 
Lionel Messi hat den FC Barcelona zu einem 3:0-Hinspiel-Sieg gegen den FC Liverpool geführt. Zwar war Barca abhängig von Messi, doch der Argentinier war zu viel für die eigentlich starken Reds. Die Einzelkritiken und Noten zum Spiel.
© getty
Lionel Messi hat den FC Barcelona zu einem 3:0-Hinspiel-Sieg gegen den FC Liverpool geführt. Zwar war Barca abhängig von Messi, doch der Argentinier war zu viel für die eigentlich starken Reds. Die Einzelkritiken und Noten zum Spiel.
Marc-Andre ter Stegen: Zeigte in der 34. Minute eine klitzekleine Unsicherheit nach einer Ecke. Ansonsten ohne Fehl und Tadel. Parierte stark gegen Milner (47.), Salah (53.) und Milner (59.). Note: 1,5.
© getty
Marc-Andre ter Stegen: Zeigte in der 34. Minute eine klitzekleine Unsicherheit nach einer Ecke. Ansonsten ohne Fehl und Tadel. Parierte stark gegen Milner (47.), Salah (53.) und Milner (59.). Note: 1,5.
Sergi Roberto: Tolles Gespür für Laufwege des Gegners, gutes Timing im Verschieben: Machte defensiv einen guten Job, eroberte 9 Mal den Ball. Lediglich gegen Mane hatte auch er Probleme. Hatte beim 2:0 seinen Fuß im Spiel. Note: 2,5.
© getty
Sergi Roberto: Tolles Gespür für Laufwege des Gegners, gutes Timing im Verschieben: Machte defensiv einen guten Job, eroberte 9 Mal den Ball. Lediglich gegen Mane hatte auch er Probleme. Hatte beim 2:0 seinen Fuß im Spiel. Note: 2,5.
Gerard Pique: Hatte durch das frühe Anlaufen der Reds Probleme im Spielaufbau und verlor mehrmals den Ball. Im Eins-gegen-Eins dafür souveräner als sein Nebenmann Lenglet, vor allem in der Luft extrem stark. Note: 3.
© getty
Gerard Pique: Hatte durch das frühe Anlaufen der Reds Probleme im Spielaufbau und verlor mehrmals den Ball. Im Eins-gegen-Eins dafür souveräner als sein Nebenmann Lenglet, vor allem in der Luft extrem stark. Note: 3.
Clement Lenglet: Fand keinen Weg, die schnellen Salah und Mane zu stellen. Selbst Absinken half nicht. Holte sich daher noch in der 1. Halbzeit die Gelbe Karte ab. Verlor rund 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4,5.
© getty
Clement Lenglet: Fand keinen Weg, die schnellen Salah und Mane zu stellen. Selbst Absinken half nicht. Holte sich daher noch in der 1. Halbzeit die Gelbe Karte ab. Verlor rund 60 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4,5.
Jordi Alba: Hatte defensiv wie sein Nebenmann so seine Probleme mit Salahs Tempo. Zeigte nach vorne aber gute Laufwege und bereitete 3 Torschüsse vor, darunter auch die perfekte Flanke aus dem Halbfeld für Suarez, die zum 1:0 führte. Note: 2.
© getty
Jordi Alba: Hatte defensiv wie sein Nebenmann so seine Probleme mit Salahs Tempo. Zeigte nach vorne aber gute Laufwege und bereitete 3 Torschüsse vor, darunter auch die perfekte Flanke aus dem Halbfeld für Suarez, die zum 1:0 führte. Note: 2.
Ivan Rakitic: Wurde in der 4. Minute nach guter Kombination mit Coutinho das erste Mal auffällig. Tauchte danach etwas ab und leistete sich einfache Ballverluste. Rettete in der 84. Minute für den geschlagenen ter Stegen auf der Linie. Note: 4,5.
© getty
Ivan Rakitic: Wurde in der 4. Minute nach guter Kombination mit Coutinho das erste Mal auffällig. Tauchte danach etwas ab und leistete sich einfache Ballverluste. Rettete in der 84. Minute für den geschlagenen ter Stegen auf der Linie. Note: 4,5.
Sergio Busquets: Defensiv mit gutem Stellungsspiel, blockte und fing viele Bälle ab. Auch unter Druck mit Ball am Fuß wie gewohnt ruhig und mit hoher Passquote (91,3 Prozent). Note: 3.
© getty
Sergio Busquets: Defensiv mit gutem Stellungsspiel, blockte und fing viele Bälle ab. Auch unter Druck mit Ball am Fuß wie gewohnt ruhig und mit hoher Passquote (91,3 Prozent). Note: 3.
Arturo Vidal: Sehr zweikampfstark, erledigte seine Defensivarbeiten souverän. Leitete das 1:0 mit seiner Seitenverlagerung auf Coutinho ein. Hätte in der 64. Minute selbst zum Abschluss kommen können, entschied sich aber für den (Fehl-)Pass. Note: 2,5.
© getty
Arturo Vidal: Sehr zweikampfstark, erledigte seine Defensivarbeiten souverän. Leitete das 1:0 mit seiner Seitenverlagerung auf Coutinho ein. Hätte in der 64. Minute selbst zum Abschluss kommen können, entschied sich aber für den (Fehl-)Pass. Note: 2,5.
Lionel Messi: Gerade zu Beginn Initiator jedes Barca-Angriffs. Seine ballsicheren Dribblings im Höchsttempo schufen Räume. Krönte seine Top-Leistung mit seinem Doppelpack – traumhaft der Freistoßtreffer zum 3:0. Note: 1.
© getty
Lionel Messi: Gerade zu Beginn Initiator jedes Barca-Angriffs. Seine ballsicheren Dribblings im Höchsttempo schufen Räume. Krönte seine Top-Leistung mit seinem Doppelpack – traumhaft der Freistoßtreffer zum 3:0. Note: 1.
Luis Suarez: Stand häufig im Abseits oder war einfach nicht anspielbar. Einzige Ausnahme war das 1:0: Perfekt eingelaufen, im Karate-Style eingesprungen und verwandelt. Verpasste unmittelbar vor dem 2:0 selbst die Chance aufs zweite Tor. Note: 2,5.
© getty
Luis Suarez: Stand häufig im Abseits oder war einfach nicht anspielbar. Einzige Ausnahme war das 1:0: Perfekt eingelaufen, im Karate-Style eingesprungen und verwandelt. Verpasste unmittelbar vor dem 2:0 selbst die Chance aufs zweite Tor. Note: 2,5.
Coutinho: Wurde nach knapp einer Stunde wegen eines Fehlpasses von den eigenen Fans ausgepfiffen. Gewann bis dahin keinen Zweikampf und verlor jeden dritten Ball. Nach 60 Minuten kam Semedo für ihn. Note: 5.
© getty
Coutinho: Wurde nach knapp einer Stunde wegen eines Fehlpasses von den eigenen Fans ausgepfiffen. Gewann bis dahin keinen Zweikampf und verlor jeden dritten Ball. Nach 60 Minuten kam Semedo für ihn. Note: 5.
Nelson Semedo: Ersetzte Coutinho und rückte auf die Rechtsverteidiger-Position. Hatte ähnlich wie Coutinho keine Bindung zum Spiel. Sammelte nur 12 Ballkontakte. Note: 4.
© getty
Nelson Semedo: Ersetzte Coutinho und rückte auf die Rechtsverteidiger-Position. Hatte ähnlich wie Coutinho keine Bindung zum Spiel. Sammelte nur 12 Ballkontakte. Note: 4.
Ousmane Dembele: Kam in der 3. Minute der Nachspielzeit für Suarez. Versiebte unmittelbar vor dem Abpfiff die Riesenchance auf das 4:0 kläglich. Keine Bewertung.
© getty
Ousmane Dembele: Kam in der 3. Minute der Nachspielzeit für Suarez. Versiebte unmittelbar vor dem Abpfiff die Riesenchance auf das 4:0 kläglich. Keine Bewertung.
Alisson: Spekulierte beim Gegentreffer darauf, dass der Ball durchrutscht. Große Schuld kann man ihm nicht zuschieben. Beim Freistoßtor von Messi war nichts zu machen. Insgesamt ein sicherer Rückhalt für Liverpool – nur eben mit 3 Gegentoren. Note: 3,5.
© getty
Alisson: Spekulierte beim Gegentreffer darauf, dass der Ball durchrutscht. Große Schuld kann man ihm nicht zuschieben. Beim Freistoßtor von Messi war nichts zu machen. Insgesamt ein sicherer Rückhalt für Liverpool – nur eben mit 3 Gegentoren. Note: 3,5.
Joseph Gomez: Erhielt den Vorzug für den offensiver ausgerichteten Alexander-Arnold. War entsprechend kein Faktor im Angriffsspiel, verlor stattdessen 25 Mal die Kugel. Geriet zudem in die Bredouille, wenn Alba aufrückte. Note: 4,5.
© getty
Joseph Gomez: Erhielt den Vorzug für den offensiver ausgerichteten Alexander-Arnold. War entsprechend kein Faktor im Angriffsspiel, verlor stattdessen 25 Mal die Kugel. Geriet zudem in die Bredouille, wenn Alba aufrückte. Note: 4,5.
Joel Matip: Zeigte eine starke Partie. Antizipierte gut, kam oft vor den Gegenspieler und fing so einige Bälle ab. Rettete mehrmals wichtig per Grätsche. Erlangte 12 Mal Ballbesitz. Note: 2.
© getty
Joel Matip: Zeigte eine starke Partie. Antizipierte gut, kam oft vor den Gegenspieler und fing so einige Bälle ab. Rettete mehrmals wichtig per Grätsche. Erlangte 12 Mal Ballbesitz. Note: 2.
Virgil van Dijk: Weitestgehend souverän gegen Messi und Suarez. In der Luft nicht zu schlagen. Beim 0:1 allerdings zu weit weg von Suarez. Note: 3.
© getty
Virgil van Dijk: Weitestgehend souverän gegen Messi und Suarez. In der Luft nicht zu schlagen. Beim 0:1 allerdings zu weit weg von Suarez. Note: 3.
Andrew Robertson: Hatte zunächst gegen Rakitic und Vidal sowie später gegen Roberto defensiv kaum Probleme. Am anderen Ende des Feldes brachte er jedoch ähnlich wenig zustande. Keine Torschussbeteiligung, 16 Ballverluste. Note: 3,5.
© getty
Andrew Robertson: Hatte zunächst gegen Rakitic und Vidal sowie später gegen Roberto defensiv kaum Probleme. Am anderen Ende des Feldes brachte er jedoch ähnlich wenig zustande. Keine Torschussbeteiligung, 16 Ballverluste. Note: 3,5.
James Milner: Hatte die meisten Ballaktionen auf Seiten der Reds (86). Setzte jedoch kaum Akzente im Spiel nach vorne. Spielte einige Fehlpässe, vor allem seine Flanken kamen zu ungenau. Verpasste das 1:1 nach Vorarbeit von Salah (59.). Note: 3,5.
© getty
James Milner: Hatte die meisten Ballaktionen auf Seiten der Reds (86). Setzte jedoch kaum Akzente im Spiel nach vorne. Spielte einige Fehlpässe, vor allem seine Flanken kamen zu ungenau. Verpasste das 1:1 nach Vorarbeit von Salah (59.). Note: 3,5.
Fabinho: Begann stark, vor allem im Zweikampf, ließ aber schnell nach. Unterband zu Beginn mit guten Grätschen einige Angriffe der Katalanen. Verlor mit zunehmender Spieldauer allerdings den Zugriff auf seine Gegenspieler. Note: 4.
© getty
Fabinho: Begann stark, vor allem im Zweikampf, ließ aber schnell nach. Unterband zu Beginn mit guten Grätschen einige Angriffe der Katalanen. Verlor mit zunehmender Spieldauer allerdings den Zugriff auf seine Gegenspieler. Note: 4.
Georginio Wijnaldum: Im Spiel gegen den Ball in vorderster Linie wichtig für Liverpool, ansonsten kein Faktor. Hatte die wenigsten Ballaktionen aller Akteure auf dem Platz. Seine stärkste Aktion: den Ball für Milner durchzulassen (59.). Note: 4,5.
© getty
Georginio Wijnaldum: Im Spiel gegen den Ball in vorderster Linie wichtig für Liverpool, ansonsten kein Faktor. Hatte die wenigsten Ballaktionen aller Akteure auf dem Platz. Seine stärkste Aktion: den Ball für Milner durchzulassen (59.). Note: 4,5.
Mohamed Salah: Zu Beginn das Pendant zu Messi. Nur schwer vom Ball zu trennen, viel Tempo in den Aktionen, jedoch waren seine Pässe ins Zentrum sehr ungenau. An 5 Torschüssen beteiligt. Traf das mehr oder weniger leere Tor nicht (84.). Note: 3.
© getty
Mohamed Salah: Zu Beginn das Pendant zu Messi. Nur schwer vom Ball zu trennen, viel Tempo in den Aktionen, jedoch waren seine Pässe ins Zentrum sehr ungenau. An 5 Torschüssen beteiligt. Traf das mehr oder weniger leere Tor nicht (84.). Note: 3.
Sadio Mane: Steter Unruheherd – egal, ob im Zentrum oder auf dem linken Flügel. Gab die meisten Torschüsse der Reds ab (4), vergab jedoch eine Großchance nach Vorarbeit von Henderson (35.). Note: 2,5.
© getty
Sadio Mane: Steter Unruheherd – egal, ob im Zentrum oder auf dem linken Flügel. Gab die meisten Torschüsse der Reds ab (4), vergab jedoch eine Großchance nach Vorarbeit von Henderson (35.). Note: 2,5.
Naby Keita: Musste nach einem Foul von Rakitic angeschlagen den Platz verlassen. Nach 20 Minuten wurde er mehrere Minuten am linken Bein behandelt, ehe er in die Kabine begleitet wurde. Keine Bewertung.
© getty
Naby Keita: Musste nach einem Foul von Rakitic angeschlagen den Platz verlassen. Nach 20 Minuten wurde er mehrere Minuten am linken Bein behandelt, ehe er in die Kabine begleitet wurde. Keine Bewertung.
Jordan Henderson: Kam in der 24. Minute für den verletzten Keita ins Spiel. Leitete mit seinen vertikalen Bällen einige Angriffe ein. Seine Flanke auf Mane (35.) hätte zu einem Tor führen können. Note: 3.
© getty
Jordan Henderson: Kam in der 24. Minute für den verletzten Keita ins Spiel. Leitete mit seinen vertikalen Bällen einige Angriffe ein. Seine Flanke auf Mane (35.) hätte zu einem Tor führen können. Note: 3.
Roberto Firmino: Kam in der 79. Minute für Wijnaldum. War noch an 2 Torschüssen beteiligt. Für einen Treffer reichte es jedoch nicht. Keine Bewertung.
© getty
Roberto Firmino: Kam in der 79. Minute für Wijnaldum. War noch an 2 Torschüssen beteiligt. Für einen Treffer reichte es jedoch nicht. Keine Bewertung.
Divock Origi: Ersetzte nach 85 Minuten Milner. Keine Bewertung.
© getty
Divock Origi: Ersetzte nach 85 Minuten Milner. Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung