Fussball

Champions League: Oliver Bierhoff erklärt: Darum trug ich einen Bayern-Schal

SID
Oliver Bierhoff (l.) fiel neben Bundestrainer Joachim Löw mit einem Bayern-Schal auf.

Nationalmannschafts-Manager Oliver Bierhoff machte am Mittwochabend beim Duell zwischen dem FC Bayern München und dem FC Liverpool in der Champions League auf der Tribüne der Allianz Arena mit einem Bayern-Schal auf sich aufmerksam. Im Interview mit der Bild hat er nun erklärt, wieso er sich in der ersten Halbzeit damit schmückte.

"Der Schal wurde im VIP-Bereich des Stadions verteilt. Und ich sage ganz ehrlich: Am Mittwoch war ich Bayern- und Deutschland-Fan", so Bierhoff.

Viele Fans interpretierten den Bayern-Schal von Bierhoff als versöhnliche Geste, um die Wogen nach der Ausbootung des Bayern-Trios Thomas Müller, Mats Hummels und Jerome Boateng etwas zu glätten.

Bierhoff ging es aber vielmehr um den deutschen Fußball. "Ich hätte mir für den deutschen Fußball gewünscht, dass eine deutsche Mannschaft weiterkommt", erklärte er. "Deswegen drücke ich auch Eintracht Frankfurt die Daumen und hoffe, dass sie das Viertelfinale in der Europa League erreichen."

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung