Die Pressestimmen zu Sevilla - Bayern und Juventus - Real: "Von welchem Planeten kommst du?"

 
Dienstag, 03.04.2018 | 19:00 Uhr
Für die Kollegen der Bild hatte der Bayern-Sieg vor allem mit Heynckes' "Anpfiff" in der Halbzeitpause zu tun.
© spox
Für die Kollegen der Bild hatte der Bayern-Sieg vor allem mit Heynckes' "Anpfiff" in der Halbzeitpause zu tun.
Anderes Wort, selbe Message: auch bei der Sport Bild rechnet man Don Jupp die Wende gegen Sevilla zu.
© spox
Anderes Wort, selbe Message: auch bei der Sport Bild rechnet man Don Jupp die Wende gegen Sevilla zu.
Nüchtern machen es die Kollegen beim kicker: Hier steht Siegtorschütze Thiago im Mittelpunkt.
© spox
Nüchtern machen es die Kollegen beim kicker: Hier steht Siegtorschütze Thiago im Mittelpunkt.
Auch bei Sport1 steht der Spanier in Spanien im Fokus. Und auch CR7s Wundertor wird gehuldigt.
© spox
Auch bei Sport1 steht der Spanier in Spanien im Fokus. Und auch CR7s Wundertor wird gehuldigt.
Bei der Süddeutschen Zeitung wird Sevillas Mithilfe bei den Toren nicht verschwiegen. Auch Torero-Franck und Mofafahrer Müller sind ein Thema.
© spox
Bei der Süddeutschen Zeitung wird Sevillas Mithilfe bei den Toren nicht verschwiegen. Auch Torero-Franck und Mofafahrer Müller sind ein Thema.
Ein Blick ins Ausland: Dort dominiert natürlich Ronaldos Fallrückzieher, bei der BBC sogar doppelt. Für die Bayern und Star Ribery bleibt wenig Platz.
© spox
Ein Blick ins Ausland: Dort dominiert natürlich Ronaldos Fallrückzieher, bei der BBC sogar doppelt. Für die Bayern und Star Ribery bleibt wenig Platz.
Das selbe Bild beim Guardian: Ronaldo groß, die Bayern klein.
© spox
Das selbe Bild beim Guardian: Ronaldo groß, die Bayern klein.
Die Daily Mail fragt, ob Ronaldos Treffer gar der großartigste CL-Treffer aller Zeiten war. Die Bayern hätten gegen "Uniteds Eroberer" Sevilla schon einen Fuß in der nächsten Runde.
© spox
Die Daily Mail fragt, ob Ronaldos Treffer gar der großartigste CL-Treffer aller Zeiten war. Die Bayern hätten gegen "Uniteds Eroberer" Sevilla schon einen Fuß in der nächsten Runde.
Auch die Kollegen des Mirror interssieren die Münchner wenig - eher Ronaldo und sein "unglaublicher Fallrückzieher".
© spox
Auch die Kollegen des Mirror interssieren die Münchner wenig - eher Ronaldo und sein "unglaublicher Fallrückzieher".
"Von welchem Planeten kommst du?", fragt die AS Cristiano Ronaldo - und ruft einen Treffer aus, der in die Geschichte des Fußballs eingehen wird.
© spox
"Von welchem Planeten kommst du?", fragt die AS Cristiano Ronaldo - und ruft einen Treffer aus, der in die Geschichte des Fußballs eingehen wird.
Die Bayern hingegen hätten Muskeln gezeigt, Sevilla die Beine im Pizjuan versagt...
© spox
Die Bayern hingegen hätten Muskeln gezeigt, Sevilla die Beine im Pizjuan versagt...
"Cristiano hat den Himmel gewonnen", jubelt die Marca. Auch hier interessiert Sevilla eher wenig. Kurz und knapp: "Von einem Giganten abgeschossen."
© spox
"Cristiano hat den Himmel gewonnen", jubelt die Marca. Auch hier interessiert Sevilla eher wenig. Kurz und knapp: "Von einem Giganten abgeschossen."
In der Printausgabe spricht die Marca einfach nur von DEM TOR
© spox
In der Printausgabe spricht die Marca einfach nur von DEM TOR
Etwas mehr Gleichberechtigung gibt's bei der Mundo Deportivo. CR7 "zerstört" Juve, die Bayern "lassen sich in Sevilla nicht überraschen".
© spox
Etwas mehr Gleichberechtigung gibt's bei der Mundo Deportivo. CR7 "zerstört" Juve, die Bayern "lassen sich in Sevilla nicht überraschen".
El Pais spricht von einem "weiteren Denkmal", dass sich Ronaldo mit seinem Tor gesetzt hat
© spox
El Pais spricht von einem "weiteren Denkmal", dass sich Ronaldo mit seinem Tor gesetzt hat
Das "Tor seines Lebens" habe Ronaldo mit dem 2:0 in den Augen der El Mundo erzielt.
© spox
Das "Tor seines Lebens" habe Ronaldo mit dem 2:0 in den Augen der El Mundo erzielt.
Auch die L'Equipe sieht in Ronaldo einen Außerirdischen, der von einem anderen Planeten kommt. Und die Bayern?
© spox
Auch die L'Equipe sieht in Ronaldo einen Außerirdischen, der von einem anderen Planeten kommt. Und die Bayern?
Die haben mit dem 2:1 auswärts ein "gutes Geschäft" gemacht.
© spox
Die haben mit dem 2:1 auswärts ein "gutes Geschäft" gemacht.
"Alle stehen für Ronaldo": Bei der Gazzetta huldigt man ebenso Cristiano, der Juventus "demoliert" hat.
© spox
"Alle stehen für Ronaldo": Bei der Gazzetta huldigt man ebenso Cristiano, der Juventus "demoliert" hat.
Der Corriero dello Sport bezeichnet Ronaldos Tor schlicht und ergreifend als "Kunstwerk"
© spox
Der Corriero dello Sport bezeichnet Ronaldos Tor schlicht und ergreifend als "Kunstwerk"
1 / 1
Werbung
Werbung