Fussball

Buffon: "Will Leicester aus dem Weg gehen"

Von Ben Barthmann
Gianluigi Buffon hat sich bereits Gedanken zur Viertelfinal-Auslosung gemacht

Gianluigi Buffon will im Viertelfinale der Champions League nicht gegen Leicester City spielen. Der Torhüter von Juventus Turin möchte den Foxes möglichst nicht über den Weg laufen.

"Alle Spiele auf diesem Level sind hart", sagte Buffon nach dem 1:0-Sieg über den FC Porto, der seine Bianconeri ins Viertelfinale der Königsklasse brachte. Für den Nationalspieler ist klar: "Wenn man jedes Jahr und das zehn Jahre lang immer ins Viertelfinale kommt, ist es wahrscheinlich, dass man auch mal den Titel holt."

Nun warten mögliche Gegner wie der FC Barcelona, Bayern München oder Borussia Dortmund. "Ich möchte Leicester aus dem Weg gehen", sagt Buffon aber. Die Engländer hätten "Enthusiasmus und Leidenschaft" genauso wie "die Waffen, einen Gegner zu verletzen, der die Initiative ergreifen will."

Das musste der FC Sevilla am eigenen Leib erfahren. Die Spanier dominierten gegen Leicester zweimal das Spielgeschehen, wurden aber von schnellen Kontern überrascht. Leicester siegte im Rückspiel mit 2:0 und sicherte sich so parallel zu Juventus das Weiterkommen.

Gianluigi Buffon im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung