Busquets: "Barca ist immer Favorit"

SID
Mittwoch, 03.06.2015 | 18:19 Uhr
Sergio Busquets zeigt sich vor dem Finale der Champions League selbstbewusst
© getty
Advertisement
League Cup
Mi24.01.
Chelsea-Arsenal: Wer fährt nach Wembley?
Copa del Rey
Do25.01.
Derby mit Druck: Dreht Barca den Rückstand?
PDC Unibet Masters
Fr26.01.
Rockt Mensur Suljovic die 16 besten der Welt?
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
St. Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Serie A
SPAL -
Inter Mailand
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Ligue 1
Lille -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Benevento
Serie A
Neapel -
Bologna
Serie A
Crotone -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Hellas Verona
Serie A
CFC Genua -
Udinese
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
Ligue 1
Bordeaux -
Lyon
First Division A
Lüttich -
Anderlecht
Serie A
AC Mailand -
Lazio
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Serie A
AS Rom -
Sampdoria
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis
Primeira Liga
Belenenses -
Benfica
Coppa Italia
Atalanta -
Juventus
Premier League
Huddersfield -
Liverpool
Coupe de la Ligue
Rennes -
PSG
Premier League
West Ham -
Crystal Palace (Delayed)
Premier League
Swansea -
Arsenal (Delayed)
Cup
Standard Lüttich -
FC Brügge
Coppa Italia
AC Mailand -
Lazio
Premier League
Tottenham -
Man United
Coupe de la Ligue
Monaco -
Montpellier
Primeira Liga
Sporting -
Guimaraes
Premier League
Man City -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Everton -
Leicester (Delayed)
Premier League
Stoke -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
Brighton (Delayed)
Premier League
Chelsea -
Bournemouth (Delayed)
Premier League
Newcastle -
Burnley (Delayed)
Indian Super League
Mumbai City – Jamshedpur
Ligue 1
Marseille -
Metz
Primera División
Real Sociedad -
La Coruna
Primera División
Eibar -
FC Sevilla
Premier League
Burnley -
Man City
Premiership
Kilmarnock -
Celtic
Championship
Leeds -
Cardiff
Primera División
Real Betis -
Villarreal
Serie A
Sampdoria -
FC Turin
Premier League
Arsenal -
Everton
Primera División
Alaves -
Celta Vigo
Premier League
Man United – Huddersfield (Delayed)
Primera División
Levante -
Real Madrid
Serie A
Inter Mailand -
Crotone
Premier League
West Bromwich -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Bournemouth – Stoke (DELAYED)
Premier League
Brighton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Leicester – Swansea (Delayed)
Primera División
Getafe -
Leganes
Serie A
Hellas Verona -
AS Rom
Serie A
Atalanta -
Chievo Verona
Serie A
Bologna -
Florenz
Serie A
Udinese -
AC Mailand
Serie A
Juventus -
Sassuolo
Serie A
Cagliari -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
FC Barcelona
Premier League
Liverpool -
Tottenham
Primera División
Girona -
Bilbao
Primera División
Atletico Madrid -
Valencia
Serie A
Benevento -
Neapel
Ligue 1
Monaco -
Lyon
Serie A
Lazio -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Chelsea
Primera División
Las Palmas -
Malaga

Sergio Busquets gehört seit 2008 fest zum Mittelfeld des FC Barcelona. Nun sprach er über das Endspiel in der Champions League gegen Juventus Turin und über seinen Ex-Trainer Pep Guardiola.

Der Mittelfeldmann hat 2009 mit Barca schon einmal das Triple aus Meisterschaft, Pokal und Königsklasse geholt. Am Samstag (20.45 Uhr im LIVE-TICKER) kommt es zum Duell mit den Turinern. "Ich kann alle verstehen, die uns als Favoriten sehen. Barca ist aber immer Favorit", erklärte der 26-Jährige der Sport Bild. "Juve hat eine lange Tradition in diesem Wettbewerb, und die Spieler wissen das. Das musste auch Real Madrid im Halbfinale spüren. Ich sehe die Chancen bei 50:50", fügte er hinzu.

Eine wichtige Rolle könne auch Torhüter Marc-Andre ter Stegen im Finale spielen: "Ich glaube, dass er in Zukunft der beste Torhüter der Welt werden kann", meinte Busquets. In Berlin reize den Mittelfeldmann besonders das Duell mit den Weltstars Paul Pogba, Arturo Vidal und Andrea Pirlo in Reihen der Italiener ihn sehr.

"Guardiola wird immer der beste Trainer bleiben"

Ähnlich reizvoll sei das Duell im Halbfinale gegen Bayern München und Ex-Coach Guardiola gewesen. "Wir haben immer noch eine sehr gute Beziehung. In den Duellen gegen die Bayern hatten wir wieder Zeit, ein wenig zu plaudern", gab der Spanier zu: "Ich bin ihm dankbar dafür, was er mir ermöglicht hat und was wir erreicht haben. Für mich wird er immer der beste Trainer bleiben", stellte er fest.

Ein Wechsel zum FC Bayern und damit zu seinem Ex-Trainer sei dennoch kein Thema. "Ich will meine Karriere in Barcelona beenden. Einen Wechsel kann ich mir derzeit nicht vorstellen. Aber das entscheide nicht nur ich", stellte er klar. Titel habe er mit dem FC Barcelona und der spanischen Nationalmannschaft viele gewonnen, dennoch sei er weiter hungrig auf noch mehr Trophäen.

Die verordnete Transfersperre für die Katalanen stelle dabei kein Hindernis dar, wie Busquets abschließend feststellte: "Es kommen ausgeliehene Spieler zurück und hoffnungsvolle Talente aus der Reserve hoch. Bei Barca müssen immer die Besten der Besten spielen. Aber es ist nicht nötig, jedes Jahr teure Stars zu verpflichten."

Sergio Busquets im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung