Fussball

Keane: "Bale? Er war nicht zu sehen"

SID
Gareth Bale konnte gegen Juventus Turin keine Akzente setzen
© getty

Vor dem Halbfinale der Champions League zwischen Juventus Turin und Real Madrid war es eine große Nachricht, dass Gareth Bale rechtzeitig fit wurde. Nach einer schwachen Vorstellung bei der 1:2-Niederlage wird der Waliser nun von Roy Keane heftig kritisiert.

"Es war, als wenn Real mit zehn Mann spielen würde. Kein Torschuss, keine Zweikämpfe und nur 32 Ballkontakte - Bale war nicht zu sehen", sagte der Co-Trainer von Aston Villa gegenüber ITV. Paul Scholes hatte ein zusätzliches Problem bei den Königlichen ausgemacht: "Luka Modric hat an allen Ecken gefehlt. Bale hat nicht versucht seinen Mann zu stehen. Das war weder Fisch noch Fleisch, was er abgeliefert hat."

Die Journalisten befragten natürlich auch Real Madrids Trainer nach Bales Leistung. "Er war müde, weil er nach der Verletzung nicht ganz fit ist. Ich wollte einen erneuten Ausfall nicht riskieren", so Carlo Ancelotti. Bale wurde in der 87. Minute vom Platz genommen.

Gareth Bale im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung