Klopp und Kahn:

Verbal-Attacken beim ZDF

SID
Donnerstag, 20.03.2014 | 20:01 Uhr
Jürgen Klopp und Oliver Kahn gerieten nach dem Achtelfinal-Rückspiel aneinander
© getty
Advertisement
International Champions Cup
FrLive
Man United -
Man City
Club Friendlies
Fr13:30
Inter Mailand -
FC Schalke 04
1. HNL
Fr20:00
Dinamo Zagreb -
Cibalia
International Champions Cup
Sa11:35
FC Bayern München -
AC Mailand
Premier League Asia Trophy
Sa12:00
West Bromwich -
Crystal Palace
CSL
Sa13:35
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
Sa14:30
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Senhua -
Beijin Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar

Jürgen Klopp und Oliver Kahn werden in diesem Leben wohl keine Freunde mehr. Bei der ZDF-Analyse des Achtelfinal-Rückspiels der Champions League zwischen dem BVB und Zenit St. Petersburg (1:2) drohte sogar ein Eklat, den jedoch ZDF-Moderator Oliver Welke durch rechtzeitiges Eingreifen verhinderte - für viele Zuschauer: leider.

Nachdem Klopp und Kahn schon gegensätzlicher Meinung bei der Bewertung der Gelben Karte für Robert Lewandowski gewesen waren, stieg bei den Hauptdarstellern der Adrenalinspiegel, als der BVB-Trainer auf eine Kahn-Kolumne zum medialen Fernduell Klopps mit Matthias Sammer, Sportchef von Bayern München, angesprochen wurde.

Welke erkundigte sich zu Beginn des Gesprächs nach dem Verhältnis von Klopp und Kahn und erhielt eine überraschende Antwort. "Wir hatten nie eins", sagte Klopp lakonisch. "Olli hat immer in Ligen gespielt, mit denen ich nichts zu tun hatte. Dementsprechend kann er sagen, was er will, und ich glücklicherweise auch."

"Ich bin überhaupt nicht sensibel"

Doch der eigentliche Auslöser des heiklen Dialogs war Klopps Konter auf Sammers Aussage, die übrigen Bundesliga-Klub arbeiteten nicht hart genug für einen Erfolg. Klopp hatte geantwortet: "Die Bayern hätten keinen Punkt weniger, wenn Matthias Sammer nicht dabei wäre." Was Kahn als "respektlos und unverschämt" bezeichnete.

"Wenn man austeilt, muss man auch einstecken können", meinte Kahn am Mittwoch, "und da muss man ja nicht auf alles immer so sensibel reagieren." Klopp konterte: "Ich bin überhaupt nicht sensibel." Kahn weiter: Er könne Klopp ja verstehen angesichts der Situation beim BVB mit den vielen Verletzten, das zehre auch an den Nerven. Der BVB-Coach: "Das hat damit gar nichts zu tun."

Schließlich wurde es Welke zu heikel im aufgeheizten Studio, und er beendete das Scharmützel mit dem Hinweis auf die fortgeschrittene Zeit. Schade für die Fernseh-Zuschauer - da lag noch mehr in der ohnehin schon dicken Luft.

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung