"Wollen Barcas Hegemonie durchbrechen"

Von Marco Nehmer
Montag, 22.04.2013 | 16:49 Uhr
Im Kollektiv will der FC Bayern München gegen die Ausnahmespieler des FC Barcelona bestehen
© getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Der FC Bayern München empfängt am Dienstag (Di., ab 20.30 Uhr im LIVE-TICKER) den FC Barcelona zum Halbfinal-Hinspiel in der Champions League. Die Bayern gehen mit Respekt, aber ohne Furcht an die Aufgabe heran - lieber wird im Vorfeld die eigene Stärke betont.

"Unser Ziel ist es, zu gewinnen", sagte Kapitän Philipp Lahm auf der Pressekonferenz am Montag. Der 29-Jährige betonte: "Wir haben die Spieler und die Charaktere, um gegen Barcelona zu bestehen und dieser Topmannschaft wehzutun."

Der FC Bayern fühlt sich gerüstet für die Aufgabe gegen Barcelona. Die Katalanen, das europäische Nonplusultra der vergangenen Jahre, sorgen beim FCB vor dem ersten von zwei Duellen am Dienstag in der Allianz Arena für Vorfreude. "Das wird ein Fest, auf das wir uns alle freuen können", so Lahm.

Lahm: Bayern auf Augenhöhe

Der letzte Vergleich mit Barca im Jahr 2009 ist den Bayern jedoch nicht in guter Erinnerung geblieben: Im Viertelfinal-Hinspiel der Champions League unterlag der deutsche Rekordmeister mit 0:4 im Camp Nou. "Wir können das nicht mehr gutmachen", meinte Lahm: "Damals waren wir nicht auf Augenhöhe. Heute ist das anders."

Auch Javi Martinez hat als ehemaliger Bilbao-Profi einschlägige Erfahrungen mit den Katalanen gemacht. Zuletzt verlor er mit den Basken das Finale der Copa del Rey 2012 gegen die Blaugrana. Martinez sagte: "Jetzt ist alles anders. Ich bin in einem neuen Verein mit höheren Zielen."

Martinez: "Barcas Hegemonie durchbrechen"

"Es ist an der Zeit, dass ich - dass wir Barca packen", so der 24-jährige spanische Nationalspieler, der betonte: "Gegen die beste Mannschaft der letzten Jahre ist die Motivation von vornherein gegeben. Die Herausforderung ist, Barcas Hegemonie zu durchbrechen."

Während Bayern-Trainer Jupp Heynckes mit Ausnahme der Langzeitverletzten und dem gelbgesperrten Mario Mandzukic personell aus dem Vollen schöpfen kann, gab es auch beim FC Barcelona grünes Licht für Superstar Lionel Messi.

Den Weltfußballer hatte eine Oberschenkelverletzung geplagt, nun ist er aber wieder einsatzbereit. Auch wenn der die Generalprobe in der Liga gegen Levante (1:0) noch ausließ.

"Wir bluffen ja auch mit Bastian Schweinsteiger, der am Wochenende nicht im Kader war", stellte Lahm mit einem Augenzwinkern klar, dass er nie davon ausgegangen ist, dass Messi nicht spielen würde. "Ich glaube, dass Messi von Beginn an spielen wird", sagte auch Heynckes.

"Werden Lösungen finden"

Für ihn sind es noch acht Spiele, bis seine einmalige Trainerlaufbahn womöglich enden wird. Heynckes wirkt fokussierter denn je und ließ auf der Pressekonferenz keinen Zweifel daran, sein Team perfekt auf den Gegner eingestellt zu haben: "Ich habe ganz klare Vorstellungen, wie meine Mannschaft zu spielen hat."

"Wir werden Lösungen finden und ich bin zuversichtlich, dass das funktionieren wird", so Heynckes. Gelingt das, wäre der erste Schritt in Richtung Wembley gemacht.

Die voraussichtlichen Aufstellungen

FC Bayern München: Neuer - Lahm, van Buyten, Dante, Alaba - Martinez, Schweinsteiger - Robben, Müller, Ribery - Gomez

FC Barcelona: Valdes - Alves, Pique, Bartra, Jordi Alba - Busquets, Xavi, Iniesta - Messi, Pedro, Villa

Das Champions-League-Halbfinale in der Übersicht

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung