Dortmund - Real Madrid: Die Reaktionen

Klopp: "Das war Fußball total"

SID
Mittwoch, 24.04.2013 | 23:46 Uhr
Jürgen Klopp (r.) bleibt mit dem BVB in dieser Champions-League-Saison ungeschlagen
© getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Vardar Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien

Borussia Dortmund gelang ein Galaabend gegen Real Madrid. Trainer und Spieler sind stolz, sehen sich aber noch lange nicht im Finale. Robert Lewandowski und Mats Hummels wollten sich nicht zu ihrer Zukunft äußern. Jose Mourinho gratulierte dem BVB. Die Reaktionen der Beteiligten auf "Sky".

Jürgen Klopp (Trainer Dortmund)...

...über das Spiel: "Das war ein unglaublicher Abend, das war Fußball total, das war brutal. Wir waren kaum aufzuhalten. Die Jungs waren heute... irgendeiner hat den Bogen gespannt und dann mussten wir nur den Pfeil loslassen. Es war ein tolles Spiel, und was Lewi für Tore gemacht. Das dritte, so was hab ich überhaupt noch nicht gesehen."

...über die Leistung von Mario Götze:"Das hat mit Selbstbewusstsein nichts zu tun, das ist Qualität. Was Mario angeht, muss ich unsere Zuschauer loben. Es hätte alles sein könne heute, weil sie so enttäuscht darüber sind, dass ein Dortmunder Junge geht. Was hier von der ersten Sekunde an los war, alle Tribünen waren da, sie haben es möglich gemacht, dass sich Mario heute auf Fußball konzentrieren kann. Dass wir ihn in der Mannschaft haben wollen, steht außer Frage."

...über die Finalchancen: "Es ist ein bisschen wahrscheinlicher als vor dem Spiel, aber ich mache mir noch keine Gedanken drum. Wir haben wegen dem Gegentor noch ein heißes Rennen in Madrid vor uns. Ich habe nicht das Gefühl, dass wir mit einem Bein im Finale wären. Jetzt schauen wir mal, was wir im Rückspiel zaubern und dann sehen wir, wer im Finale ist."

Ilkay Gündogan (Dortmund) über das Spiel: "Es war euphorisierend, wie das Spiel für uns gelaufen ist, wie die Zuschauer ihren Beitrag geliefert haben, wie die Mannschaft geackert hat. Wir haben mit dem 4:1 beste Voraussetzungen, um im Rückspiel nochmal eine Topleistung zu zeigen und dann möglicherweise den ganzen großen Coup zu landen."

Hans-Joachim Watzke (Vorsitzender der BVB Geschäftsführung) über die Meldung, auch Robert Lewandowski würde zu den Bayern wechseln: "Das würde mich sehr wundern. Ich weiß ja nicht, was Jupp Heynckes für einen Agenten hat. Diese Störfeuer aus einem Teil der Republik interessieren uns nicht. Wir müssen uns an die Fakten halten. Robert hat einen Vertrag bis 2014. Im Gegensatz zu Mario Götze hat er keine Ausstiegsklausel. Das heißt: Es ist unser expliziter Wunsch, dass er nächste Saison bei uns spielt, dafür verzichten wir auch auf eine Ablösesumme. Natürlich werden wir das mit Robert diskutieren, das gebietet sich. Nichtsdestotrotz, die Ablöse, die wir erzielen können, ist eine untergeordnete Größe, die spielt überhaupt keine Rolle. Bei diesen Dingen verlasse ich mich nicht auf mein Gefühl, aber es ist mein Wunsch, dass er bleibt. Und es sind in meinem Leben schon viele Wünsche wahr geworden."

Robert Lewandowski (Dortmund) über seine Zukunft: "Ich kommentiere das nicht, weil ich bin konzentriert auf das, was ich mit der Borussia auf dem Platz machen muss. Wir haben ein Bundesligaspiel und hoffentlich zwei in der Champions League. Das ist das Wichtigste. Was sonst passiert, müssen wir abwarten."

Mats Hummels (Dortmund) über seine Zukunft: "Ich habe schon von zwei Vorverträgen gelesen, die ich unterschrieben haben soll. Ich habe noch nicht mal mit einem anderen Verein gesprochen, deswegen gibt es dazu nichts."

Jose Mourinho (Trainer Real Madrid) über das Spiel: "Ich habe eine Mannschaft gesehen, die besser war als die andere. Eine Mannschaft, die aggressiver, läuferisch und physisch besser war. Ich habe ein Spiel gesehen, dass die bessere Mannschaft verdient gewonnen hat."

Borussia Dortmund - Real Madrid: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung