Fussball

Lahm wünscht sich CL-Finale gegen Dortmund

Von Martin Grabmann
Wenn der FC Bayern ins Viertelfinale einzieht, wünscht sich Kapitän Lahm keinen deutschen Gegner
© getty

Am Mittwochabend will Bayern München im Achtelfinal-Rückspiel der Champions League gegen den FC Arsenal den Einzug in die nächste Runde perfekt machen. Auf Ligarivale Borussia Dortmund möchte Kapitän Philipp Lahm am liebsten erst im Finale treffen.

Mit 20 Punkten Vorsprung in der Bundesliga ist dem FC Bayern die Meisterschaft kaum noch zu nehmen, auch im DFB-Pokal steht der Rekordmeister bereits im Halbfinale.

Nach den verlorenen Finals 2010 und 2012 bleibt allerdings der Gewinn der Champions League das große Ziel, betonte Philipp Lahm im Interview mit "Welt am Sonntag": "Die Champions League ist am schwersten zu gewinnen. Mannschaften wie wir, der FC Barcelona, Real Madrid und Borussia Dortmund sind ungefähr auf gleicher Höhe."

Erst im Finale deutsches Team

Nach dem 3:1 aus dem Hinspiel haben die Bayern den Viertelfinaleinzug gegen Arsenal selbst in der Hand. Dort könnte bereits der große Rivale aus Dortmund warten, der die Runde der letzten Acht bereits in der vergangenen Woche erreicht hat.

Lahm wünscht sich allerdings, dass es erst später zum Aufeinandertreffen mit dem BVB kommt: "Wenn ich mir es aussuchen könnte, würde ich sagen: erst im Finale. Ich denke so, wie ich früher als Fußballfan gedacht habe, und möchte, dass die deutschen Mannschaften so spät es geht aufeinander treffen. Das gilt auch für Schalke 04."

Das CL-Achtelfinale im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung