Fussball

Bayern vs. Juve, Malaga vs. Dortmund

Von SPOX
In Nyon wird am Freitag nur das Viertelfinale gelost. Die Halbfinalauslosung gibt's am 12. April
© getty

Die Viertelfinal-Paarungen der Champions League stehen fest: der FC Bayern München trifft auf Juventus Turin und spielt erst zuhause. Borussia Dortmund muss gegen den FC Malaga ran. Das erste Spiel findet in Spanien statt. Die übrigen Partien: Real Madrid vs. Galatasaray und Paris Saint-Germain - FC Barcelona!

Die Viertelfinal-Paarungen

FC Bayern München - Juventus Turin

Paris St.-Germain - FC Barcelona

Real Madrid - Galatasaray

FC Malaga - Borussia Dortmund

Das komplette Viertelfinale im Überblick

Termine: 2./3. April (Hinspiele) - 9./10. April (Rückspiele)

Der FC Bayern spielt am 2. April gegen Juve und muss am 10. April in Italien ran. Dortmund spielt am 3. April in Malaga und am 9. April im Signal-Iduna-Park.

12.36 Uhr: So, dass war's mit der Auslosung des Champions-League-Viertelfinals! Mann, werden das geile Spiele!

12.32 Uhr: "Man kann nicht sagen, ob Juve oder Malaga das leichtere Los ist. Mit Sicherheit wird auch Dortmund es schwer haben."

12.31 Uhr: Robben: "Juve hat viele bekannte Spieler. Pirlo ist immer noch einer der besten Spieler der Welt."

12.30 Uhr: Neuer: "Wir müssen es nehmen, wie es kommt. Wir freuen uns, zuhause anfangen zu dürfen."

12.29 Uhr: Arjen Robben: "Wir haben das letzte Mal 2009 4:1 bei Juve gewonnen. Die Situation ist jetzt anders. Juve lässt wenig zu. Das wird eine sehr schwere Aufgabe."

12.28 Uhr: Manuel Neuer: "Italienische Mannschaften sind immer gut organisiert. Aber wir haben auf jeden Fall die Möglichkeit, weiterzukommen."

12.26 Uhr: Erste Reaktion aus Dortmund. "Dieses Los nehmen wir an. Besser als Barcelona, Madrid oder Bayern", sagte Sportdirektor Michael Zorc.

12.23 Uhr: Heynckes: "In der Tradition von Bayern München hat es nicht so eine große Rolle gespielt, ob man erst zuhause oder erst auswärts spielt. Wir sind immer auch in der Lage, auch auswärts zu spielen."

12.20 Uhr: Heynckes spricht: "Juventus ist die im Moment beste italienische Mannschaft. Das ist ein richtiges Kaliber. Eine Mannschaft, die sehr gut zusammengestellt ist. Das werden tolle Champions-League-Nächte. Eine Paarung, die ausgeglichen ist."

12.17 Uhr: Herrschaften! Das passt eigentlich, oder? Dortmund hat Losglück, der FC Bayern nicht unbedingt. Aber Juve sollte machbar sein. Wenn man sich das so anschaut, sidn die vier Halbfinalisten Dortmund, Barca, Real und Bayern. Ja leck mich am Arsch!

12.16 Uhr: Spiel 4: FC Bayern München - Juventus Turin

12.15 Uhr: Spiel 3: Paris St.-Germain - FC Barcelona

12.14 Uhr: Spiel 2: Real Madrid - Galatasaray

12.13 Uhr: Spiel 1: FC Malaga - Borussia Dortmund

12.12 Uhr: Jetzt kommt der Hermann Selbherr der UEFA und erzählt noch so Zeug wie Termine. Jetzt ist es aber dann doch mal soweit!

12.11 Uhr: So, Leute, es hält keiner mehr auf seinem Stuhl aus! Eröst uns und zieht endlich diese Lose!

12.10 Uhr: Zum ersten Mal seit 16 Jahren ist keine englische Mannschaft dabei. "Europa steckt uns die Zunge raus", schrieb die "Daily Mail".

12.08 Uhr: "Please welcome Steve", sagt Infantino. Kurzer Smalltalk und dann bitte ran an die Buletten!

12.07 Uhr: Jetzt kommt der Botschafter des Finals in London Steve McManaman.

12.05 Uhr: Jetzt werden die Teams vorgestellt. Lässig, wie diese türkischen, italienischen und spanischen Kommentatoren ausflippen.

12.04 Uhr: Wer kommt jetzt eigentlich gleich als Glücksfee? Der Kaiser? Bobby Charlton? Pele? Oder doch der Papst?

12.02 Uhr: "Eine Freundschaft hat sich über die Jahre entwickelt zwischen den Klubs der Champions League", sagt Infantino. Absolut, vor allem zwischen Real und Barca...

12.01 Uhr: Noch ganz der Modus: es gibt keinerlei Restriktionen. Keine gesetzten Teams, keine Ausnahmen, nix!

12.00 Uhr: Gianni Infantino begrüßt alle Vereinsvertreter. Es geht los!

11.59 Uhr: Die CL-Hymne läuft schon mal. "Die Chaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaaampiooooooooooooooooonsssssssssssssss!" Sehr geil!

11.57 Uhr: Das Halbfinale wird in diesem Jahr übrigens separat ausgelost und zwar am Freitag, 12. April. In den letzten Jahren stand ja nach der Viertelfinal-Auslosung der Weg ins Finale fest.

11.55 Uhr: Los jetzt, zeiht diese verdammten Lose!

11.53 Uhr: Von den acht Viertelfinalisten haben nur der FC Bayern und PSG realistische Chancen auf das Triple.

11.51 Uhr: Was ja gar nicht gehen würde, wäre ein deutscher und ein spanischer Clasico. Baayern vs. BVB und Real vs. Barca. Geht gar nicht! Dazu dann noch der Clasico der Außenseiter Gala vs. Malaga und der italienisch-französische Clasico Juve vs. PSG. Hör auf!

11.50 Uhr: Immer noch kein UEFA-Mensch auf dem Podium. Dafür sind natürlich alle Vereinsvertreter schon da und schwitzen vor sich hin.

11.49 Uhr: ANFANGEN! Das hält doch keiner aus!

11.48 Uhr: Die spanischen Medien fürchten sich übrigens vor dem FC Bayern. "Die Bayern sind der schwerste Brocken für die drei spanischen Klubs. Gala und PSG wären relativ leicht, Dortmund und Juve schwierig, aber die Bayern will keiner", schreibt die "AS".

11.47 Uhr: Ein deutsch-deutsches Duell wäre irgendwie schon ätzend. Warum nicht gleich Real und Barca rausnehmen?

11.46 Uhr: Die SPOX-Redaktion hat schon mal ausgelost. Gala - Barca, Malaga - PSG, Real Madrid - Bayern, Juventus - Dortmund. Passt, oder?

11.45 Uhr: Servus, Hallo, Welcome, Grüß Gott, Habe die Ehre, Moin! Sucht euch irgendwas aus. Was jetzt zählt, ist die Auslosung des Viertelfinals der Champions League! Meine Fresse, ist das spannend!

CL 2012/2013: Alle Ergebnisse und Statistiken

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung