Schalke mit siegreichem Fürth-Kader in Piräus

SID
Montag, 17.09.2012 | 13:54 Uhr
Huub Stevens hat sich für den selben Kader wie gegen Greuther Fürth entschieden
© Getty
Advertisement
World Cup
45 Min. nach Abpfiff: Schaue die WM-Highlights auf DAZN
World Cup
Saudi-Arabien -
Ägypten (Highlights)
World Cup
Uruguay -
Russland (Highlights)
World Cup
Spanien -
Marokko (Highlights)
World Cup
Iran -
Portugal (Highlights)
World Cup
Australien -
Peru (Highlights)
World Cup
Dänemark -
Frankreich (Highlights)
World Cup
Nigeria -
Argentinien (Highlights)
World Cup
Island -
Kroatien (Highlights)
J2 League
Fagiano -
Tokyo Verdy
World Cup
Südkorea -
Deutschland (Highlights)
World Cup
Mexiko -
Schweden (Highlights)
World Cup
Schweiz -
Costa Rica (Highlights)
World Cup
Serbien -
Brasilien (Highlights)
World Cup
Senegal -
Kolumbien (Highlights)
World Cup
Japan -
Polen (Highlights)
World Cup
Panama -
Tunesien (Highlights)
World Cup
England -
Belgien (Highlights)

Mit dem gleichen Spielerkader wie beim 2:0-Auswärtssieg bei der SpVgg Fürth tritt der Bundesligist FC Schalke 04 beim ersten Gruppenspiel der Champions League am Dienstag bei Olympiakos Piräus an.

"Ich hätte gerne Chinedu Obasi dabei gehabt, aber er hat sich am Sonntag krank gemeldet", sagte Trainer Huub Stevens vor der Abreise der Gelsenkirchener am Montag von Düsseldorf nach Athen.

Möglich ist, dass der Niederländer in der Startformation eine Änderung vornimmt. Um für Jefferson Farfan, der in Fürth nur eingewechselt wurde, einen Platz in der Startelf zu bekommen, könnte Stevens auf Julian Draxler, Ibrahim Afellay oder Lewis Holtby im Mittelfeld verzichten. Als sicher gilt, dass Benedikt Höwedes wie in Fürth anstatt Atsuto Uchida als rechter Verteidiger aufgestellt wird.

Der FC Schalke 04 in der Übersicht

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung