Champions-League-Qualifikation

Raffael freut sich auf Wiedersehen mit Favre

SID
Samstag, 11.08.2012 | 12:07 Uhr
Raffael und Trainer Lucien Favre waren vor einigen Jahren zusammen in Berlin aktiv
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
Serie A
SoLive
Bahia -
Flamengo
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa
J1 League
Sa12:00
Vissel Kobe -
Vegalta Sendai
CSL
Sa13:35
Beijing Guoan -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So00:00
Corinthians -
Ponte Preta
J1 League
So11:30
Urawa -
Nigata
CSL
So13:35
Tianjin -
Shandong
Serie A
So21:00
Cruzeiro -
Palmeiras
Serie A
Mo00:00
Santos -
Sao Paulo

Dynamo Kiews Mittelfeldspieler Raffael freut sich auf ein Wiedersehen mit Borussia Mönchengladbachs Trainer Lucien Favre. Kiew und der deutsche Verein treffen in den Playoff-Spielen zur Champions League aufeinander (21./29. August).

"Ich freue mich sehr auf ein Wiedersehen mit Lucien Favre, meinem Lieblingstrainer", sagte der Brasilianer am Samstag auf der Homepage des ukrainischen Klubs, und weiter: "Ich bin sehr dankbar für die gemeinsame Zeit mit ihm in Zürich und bei Hertha BSC." Favre hatte den technisch versierten Offensivspieler beim FC Zürich und später bei Hertha BSC trainiert.

Derweil geht der ukrainische Vizemeister selbstbewusst in die Duelle mit Mönchengladbach. "Ich hatte mir Borussia Mönchengladbach gewünscht", sagte Kiews Mittelfeldspieler Ognjen Vukovic. "Ich bin mit der Auslosung sehr zufrieden, auch mit der Tatsache, dass wir zuerst auswärts spielen."

Die Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung