Durch Erreichen des Champions League Finals

Bayern nehmen knapp 42 Millionen Euro ein

SID
Freitag, 13.07.2012 | 11:23 Uhr
Nur der FC Chelsea bekommt noch mehr Geld als der FC Bayern München
© Getty
Advertisement
Erlebe
deinen Sport
live
CSL
Sa13:35
Tianjin Teda -
Guangzhou R&F
Segunda División
Sa21:00
Getafe -
Teneriffa (Finale Rückspiel)
Serie A
So00:00
Santos -
Recife
J1 League
So12:00
Tosu -
Urawa
CSL
So13:35
Guangzhou -
Hebei
Serie A
So21:00
Gremio -
Corinthians
Serie A
So21:00
Ponte Preta -
Palmeiras
Primera División
So21:15
Boca Juniors -
Unión Santa Fe
Serie A
So23:30
Bahia -
Flamengo
Serie A
Mo00:00
Chapecoense -
Atlético Mineiro
J1 League
Sa12:00
Kawasaki -
Kobe
CSL
Sa13:35
Jiangsu Suning -
Shanghai SIPG
Allsvenskan
Sa16:00
Malmö -
Eskilstuna
CSL
So13:35
Tianjin Quanjian -
Guangzhou Evergrande
Serie A
So21:00
Flamengo -
Sao Paulo
Serie A
Di01:00
Fluminense -
Chapecoense
J1 League
Mi12:00
Kawasaki -
Urawa

Der FC Bayern München kann sich mit knapp 42 Millionen Euro für das verlorene Champions-League-Finale trösten. Insgesamt 41,7 Millionen Euro erhält der deutsche Vertreter von der europäischen Fußball-Union UEFA für die vergangene Europapokal-Saison.

Mehr als die Münchner verdiente nur der FC Chelsea, der das Finale gegen die Bayern gewann. Die Londoner bekommen 59,9 Millionen der insgesamt ausgeschütteten 754 Millionen Euro zugesprochen. Das teilte die UEFA am Freitag mit.

Knapp hinter den Bayern folgt Halbfinalist FC Barcelona mit 40,6 Millionen Euro vor dem AC Mailand (39,9). Manchester United erhielt trotz des Ausscheidens in der Vorrunde immerhin 35,2 Millionen zugesprochen. Die englischen Klubs profitieren von wertvollen nationalen TV-Übertragungs-Deals, die ebenfalls in den Pott der UEFA einfließen.

Der Europa-Verband kündigte an, dass der Umsatz der Champions League im kommenden Dreijahreszeitraum um 22 Prozent steigen werde.

Der FC Bayern München im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung