Dienstag, 27.03.2012

Neuauflage der Gruppenphase

Der AC Mailand fordert Titelverteidiger Barcelona

Es ist die spektakulärste Begegnung im Viertelfinale der diesjährigen Champions League, eine Partie mit Endspielflair: Der italienische Meister AC Mailand empfängt am Mittwochabend (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) den Titelverteidiger FC Barcelona mit Superstar Lionel Messi. Es ist zudem die Neuauflage der Gruppenspiele aus der Vorrunde, und die waren höchst vielversprechend.

Milan muss Lionel Messi (r.) irgendwie stoppen: Eine Herkulesaufgabe
© Getty
Milan muss Lionel Messi (r.) irgendwie stoppen: Eine Herkulesaufgabe

Im Hinspiel im September holte Milan ein 2:2-Unentschieden in Barcelona, das Rückspiel gewann Barca jedoch im Stadion San Siro 3:2 und schloss die Gruppe H als Gruppenerster ab. "Wir kennen uns aus den Gruppenspielen, aber jetzt ist es eine andere Situation", sagte Barcelonas Sportdirektor Andoni Zubizaretta am Dienstag kurz vor dem Abflug nach Mailand.

Dort wartet mit dem AC der letzte Vertreter der Serie A im Wettbewerb, und obwohl die Spanier im Achtelfinale gegen Leverkusen ihre Sonderstellung in Europa eindrucksvoll demonstrierten, werden die Gastgeber von Trainer Massimiliano Allegri keineswegs chancenlos sein.

Europas 25 Top-Vereine
Das sind Europas 25 Top-Fußball-Klubs. Die Liste basiert auf einer Auswertung des Statistik-Institutes IFFHS. Ganz vorne natürlich: Real Madrid
© Getty
1/25
Das sind Europas 25 Top-Fußball-Klubs. Die Liste basiert auf einer Auswertung des Statistik-Institutes IFFHS. Ganz vorne natürlich: Real Madrid
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon.html
Das Ranking setzt sich aus Siegen und gewonnenen Titeln in europäischen Wettkämpfen im letzten Jahrhundert zusammen. Platz 2: Der 27-fache italienische Meister Juventus Turin
© Getty
2/25
Das Ranking setzt sich aus Siegen und gewonnenen Titeln in europäischen Wettkämpfen im letzten Jahrhundert zusammen. Platz 2: Der 27-fache italienische Meister Juventus Turin
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=2.html
Platz 3: Der FC Barcelona gewinnt gegen Manchester United 2009 zum dritten Mal nach 1992 und 2006 die Champions League
© Getty
3/25
Platz 3: Der FC Barcelona gewinnt gegen Manchester United 2009 zum dritten Mal nach 1992 und 2006 die Champions League
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=3.html
Platz 4: AC Milan: Der Verein aus der italienischen Lombardei spielt mit 17 Meistertiteln und sieben Erfolgen in der Königsklasse bei den ganz Großen mit
© Getty
4/25
Platz 4: AC Milan: Der Verein aus der italienischen Lombardei spielt mit 17 Meistertiteln und sieben Erfolgen in der Königsklasse bei den ganz Großen mit
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=4.html
Platz 5: FC Bayern München wird 2001 Sieger des Weltpokals. Mit 22 nationalen Meistertiteln und Legenden wie Franz Beckenbauer und Gerd Müller ist Bayern zu Recht in dieser Liste
© Getty
5/25
Platz 5: FC Bayern München wird 2001 Sieger des Weltpokals. Mit 22 nationalen Meistertiteln und Legenden wie Franz Beckenbauer und Gerd Müller ist Bayern zu Recht in dieser Liste
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=5.html
Platz 6: FC Inter Mailand ist als einziger italienischer Klub nie aus der Serie A abgestiegen
© Getty
6/25
Platz 6: FC Inter Mailand ist als einziger italienischer Klub nie aus der Serie A abgestiegen
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=6.html
Platz 7: Ajax Amsterdam hat 29 nationale Meistertitel auf dem Konto und war viermal in der Königsklasse erfolgreich
© Getty
7/25
Platz 7: Ajax Amsterdam hat 29 nationale Meistertitel auf dem Konto und war viermal in der Königsklasse erfolgreich
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=7.html
Platz 8: FC Liverpool: 1984 holten die Reds nach Elfmeterschießen gegen den AS Rom den Champions League-Titel
© Getty
8/25
Platz 8: FC Liverpool: 1984 holten die Reds nach Elfmeterschießen gegen den AS Rom den Champions League-Titel
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=8.html
Platz 9: Benfica Lissabon ist der Verein von Eusebio, dem legendären portugiesischen Spieler der 1960er Jahre
© Getty
9/25
Platz 9: Benfica Lissabon ist der Verein von Eusebio, dem legendären portugiesischen Spieler der 1960er Jahre
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=9.html
Platz 10: RSC Anderlecht ist mit 29 nationalen Titeln belgischer Rekordmeister. Zweimal gewann der Verein auch den Europapokal
© Getty
10/25
Platz 10: RSC Anderlecht ist mit 29 nationalen Titeln belgischer Rekordmeister. Zweimal gewann der Verein auch den Europapokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=10.html
Platz 11: Die Legende Bobby Charlton schoss die meisten Tore für England und für seinen Klub Manchester United. 1966 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt
© Getty
11/25
Platz 11: Die Legende Bobby Charlton schoss die meisten Tore für England und für seinen Klub Manchester United. 1966 wurde er zu Europas Fußballer des Jahres gewählt
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=11.html
Platz 12: Atletico Madrid: Die "Colchoneros" wurden je neunmal spanischer Meister und Pokalsieger. 1974 errangen sie als einziges Mal den Weltpokal
© Getty
12/25
Platz 12: Atletico Madrid: Die "Colchoneros" wurden je neunmal spanischer Meister und Pokalsieger. 1974 errangen sie als einziges Mal den Weltpokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=12.html
Platz 13: Ferencvarosi TC Budapest ist mit 29 nationalen Titeln ungarischer Rekordmeister. 1975 schafften sie es sogar ins europäische Pokalfinale
© Getty
13/25
Platz 13: Ferencvarosi TC Budapest ist mit 29 nationalen Titeln ungarischer Rekordmeister. 1975 schafften sie es sogar ins europäische Pokalfinale
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=13.html
Platz 14: Leeds United: "The Whites" sind dreifacher englischer Meister
© Getty
14/25
Platz 14: Leeds United: "The Whites" sind dreifacher englischer Meister
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=14.html
Platz 15: Sparta Prag holte 31 nationale Meistertitel. Tomas "Schnitzel" Rosicky spielte von 1998 bis 2001 in seiner tschechischen Heimat
© Getty
15/25
Platz 15: Sparta Prag holte 31 nationale Meistertitel. Tomas "Schnitzel" Rosicky spielte von 1998 bis 2001 in seiner tschechischen Heimat
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=15.html
Platz 16: FC Dynamo Kiew: Die ukrainische Trainerlegende Walerij Lobanowskyj machte Dynamo zu einem der erfolgreichsten Fußballvereine der Sowjetunion
© Getty
16/25
Platz 16: FC Dynamo Kiew: Die ukrainische Trainerlegende Walerij Lobanowskyj machte Dynamo zu einem der erfolgreichsten Fußballvereine der Sowjetunion
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=16.html
Platz 17: Thomas Häßler spielte von 1991 bis 94 beim AS Rom und wurde 92 zum Fußballer des Jahres gewählt. Der italienische Klub errang seinen letzten Meistertitel 2001
© Getty
17/25
Platz 17: Thomas Häßler spielte von 1991 bis 94 beim AS Rom und wurde 92 zum Fußballer des Jahres gewählt. Der italienische Klub errang seinen letzten Meistertitel 2001
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=17.html
Platz 18: Felix Magath und der HSV: Mit den Hamburgern wurde Magath drei Mal deutscher Meister
© Getty
18/25
Platz 18: Felix Magath und der HSV: Mit den Hamburgern wurde Magath drei Mal deutscher Meister
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=18.html
Platz 19: Borussia Mönchengladbach wurde fünffacher deutscher Meister und gewann zweimal den UEFA-Pokal. Effenberg spielte insgesamt sieben Jahre für die Fohlen
© Getty
19/25
Platz 19: Borussia Mönchengladbach wurde fünffacher deutscher Meister und gewann zweimal den UEFA-Pokal. Effenberg spielte insgesamt sieben Jahre für die Fohlen
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=19.html
Platz 20: Tottenham Hotspur gewann als erste britische Mannschaft 1963 den Europapokal der Pokalsieger
© Getty
20/25
Platz 20: Tottenham Hotspur gewann als erste britische Mannschaft 1963 den Europapokal der Pokalsieger
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=20.html
Platz 23: Borussia Dortmund gewann in seiner bisher erfolgreichsten Saison 1997 die Champions League und den Weltpokal
© Getty
21/25
Platz 23: Borussia Dortmund gewann in seiner bisher erfolgreichsten Saison 1997 die Champions League und den Weltpokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=21.html
Platz 26: Daniel Brosinski und Lukas Podolski, die junge Garde des 1. FC Köln. Der Verein vom Rhein gewann 1964 die erste Bundesliga-Saison und viermal den DFB-Pokal
© Getty
22/25
Platz 26: Daniel Brosinski und Lukas Podolski, die junge Garde des 1. FC Köln. Der Verein vom Rhein gewann 1964 die erste Bundesliga-Saison und viermal den DFB-Pokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=22.html
Platz 44: Eintracht Frankfurt wurde 1959 Deutscher Meister und stellt den legendären Karl-Heinz Körbel, der mit 602 Einsätzen der Rekordspieler der Bundesliga ist
© Getty
23/25
Platz 44: Eintracht Frankfurt wurde 1959 Deutscher Meister und stellt den legendären Karl-Heinz Körbel, der mit 602 Einsätzen der Rekordspieler der Bundesliga ist
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=23.html
Platz 48: Werder Bremen: Der vierfache deutsche Meister gewann 1992 den Europa-Pokal
© Getty
24/25
Platz 48: Werder Bremen: Der vierfache deutsche Meister gewann 1992 den Europa-Pokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=24.html
Platz 65: Schalke 04: Die Gelsenkirchener gewannen siebenmal den deutschen Meistertitel und viermal den DFB-Pokal
© Getty
25/25
Platz 65: Schalke 04: Die Gelsenkirchener gewannen siebenmal den deutschen Meistertitel und viermal den DFB-Pokal
/de/sport/diashows/20-topvereine-ajax-amsterdam-athletico-madrid-as-rom-benfica-lissabon/20-topvereine-as-milan-fc-barcelona-benfica-lissabon,seite=25.html
 

Der eindrucksvolle 4:0-Heimsieg im Achtelfinale gegen den FC Arsenal hat gezeigt, zu was Italiens Tabellenführer an guten Tagen fähig ist. Das 0:3 in London bewies jedoch auch, was an schlechten Tagen passieren kann - wenngleich die Italiener sich bei Anpfiff wohl zu sicher waren und die Londoner alles auf eine Karte setzten. "Es wird ein großes Duell, aber wir sind große Spiele gewohnt", sagte Milans Vize-Präsident Adriano Galliani.

"Wir wissen, was zu tun ist"

In Barcelona in der Vorrunde wählte Milan ein tief stehendes System, vor eigenem Publikum stören die Rossoneri weiter vorgeschoben und öffnen damit automatisch Räume. Dennoch kassierten die defensivstarken Mailänder in zwei Duellen fünf Gegentore - an Barcelonas Perfektion hat sich eben schon ganz Europa abgearbeitet, doch meist erfolglos.

Dennoch: Der Titelverteidiger aus Barcelona übt sich vor Anpfiff in Bescheidenheit. "Favorit zu sein ist etwas für die Wettbüros", sagte Zubizaretta. Um hinterher zu schieben: "Aber wir wissen, was zu tun ist, um ins Finale zu kommen."

Das Viertelfinale im Überblick


Diskutieren Drucken Startseite
2. November
1. November

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.