Mourinho darf nur zur Pressekonferenz

SID
Montag, 02.05.2011 | 17:40 Uhr
Real Madrids Trainer Jose Mourinho darf nach dem Halbfinale die Pressekonferenz besuchen
© Getty

Das wird Jose Mourinho freuen: Der Portugiese darf beim Halbfinal-Rückspiel der Champions League beim FC Barcelona trotz seiner Sperre die Pressekonferenz nach Spielende besuchen.

Das wird Trainer Jose Mourinho vom spanischen Rekordmeister Real Madrid sicher freuen: Der Portugiese darf beim Halbfinal-Rückspiel der Champions League am Dienstag beim FC Barcelona trotz seiner Sperre die Pressekonferenz nach Spielende besuchen. Das bestätigte die Europäische Fußball-Union (UEFA). Mourinho hatte zuletzt erklärt, für ihn beginne ein Spiel mit der Pressekonferenz.

Von seiner Mannschaft muss sich Mourinho, der bei der 0:2-Hinspielpleite in Madrid vom deutschen Schiedsrichter Wolfgang Stark (Ergolding) auf die Tribüne geschickt worden war, im Stadion aber fernhalten. So darf Mourinho weder auf der Bank sitzen noch vor dem Spiel in die Kabine von Real Madrid. Nach Betreten des Camp Nou muss Mourinho also direkt auf seinen Tribünenplatz.

Das Halbfinale der Champions League im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung