"ZDF" schnappt sich die Champions League

SID
Dienstag, 05.04.2011 | 10:57 Uhr
Duelle wie Bayern München gegen Inter Mailand werden ab der Saison 2012/13 im ZDF zu sehen sein
© Getty
Advertisement
NFL
Sa21.01.
US-Kommentar gesucht? DAZN lässt dir die Wahl!
Ligue 1
Live
Monaco -
Nizza
Club Friendlies
FC St. Pauli -
VfL Bochum 1848
Ligue 1
Amiens -
Montpellier
Ligue 1
Angers -
Troyes
Ligue 1
Guingamp -
Lyon
Ligue 1
Lille -
Rennes
Ligue 1
Metz -
St. Etienne
Ligue 1
Toulouse -
Nantes
Copa del Rey
DAZN-Konferenz: Copa del Rey
Copa del Rey
Atletico Madrid -
FC Sevilla
Copa del Rey
Valencia -
Alaves
Ligue 1
PSG -
Dijon
Copa del Rey
Espanyol -
FC Barcelona
Indian Super League
Mumbai City -
Bengaluru
Copa del Rey
Leganes -
Real Madrid
Primeira Liga
Setubal -
Sporting
Ligue 1
Caen -
Marseille
Championship
Derby County -
Bristol City
Primera División
Getafe -
Bilbao
Primeira Liga
FC Porto -
Tondela
Primera División
Espanyol -
FC Sevilla
Premier League
Brighton -
Chelsea
Championship
Aston Villa -
Barnsley
Primera División
Atletico Madrid -
Girona
Ligue 1
Nantes -
Bordeaux
Premier League
Man City -
Newcastle
Primera División
Villarreal -
Levante
Championship
Sheffield Wed -
Cardiff
Ligue 1
Amiens -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Toulouse
Ligue 1
Rennes -
Angers
Ligue 1
Straßburg -
Dijon
Ligue 1
Troyes -
Lille
Premier League
Arsenal -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Las Palmas -
Valencia
Premier League
West Ham -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Man United (DELAYED)
Premier League
Stoke -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Watford (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Bromwich (DELAYED)
A-League
Melbourne City -
Adelaide Utd
Primera División
Alaves -
Leganes
Serie A
Atalanta -
Neapel
Eredivisie
Ajax -
Feyenoord
Ligue 1
Nizza -
St. Etienne
Serie A
Bologna -
Benevento
Serie A
Lazio -
Chievo Verona
Serie A
Hellas Verona -
Crotone
Serie A
Sampdoria -
Florenz
Serie A
Udinese -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
FC Turin
Primera División
Real Madrid -
La Coruna
Eredivisie
Heracles -
PSV
Ligue 1
Monaco -
Metz
Premier League
Southampton -
Tottenham
First Division A
Genk -
Anderlecht
Serie A
Cagliari -
AC Mailand
Primera División
Real Sociedad -
Celta Vigo
Primera División
Real Betis -
FC Barcelona
Serie A
Inter Mailand -
AS Rom
Ligue 1
Lyon -
PSG
Serie A
Juventus -
CFC Genua
Premier League
Swansea -
Liverpool
Primera División
Eibar -
Malaga
Coupe de France
Nantes -
Auxerre
League Cup
Bristol City -
Man City
Premiership
Partick Thistle -
Celtic
Coupe de France
Epinal -
Marseille
Copa del Rey
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Coupe de France
PSG -
Guingamp
Serie A
Lazio -
Udinese
Copa del Rey
Alaves -
Valencia
Serie A
Sampdoria -
AS Rom
League Cup
Arsenal -
Chelsea
Coupe de France
Monaco -
Lyon
Copa del Rey
Real Madrid -
Leganes
Indian Super League
Kalkutta -
Chennai
First Division A
Brügge – Oostende
Coupe de France
Straßburg -
Lille
Copa del Rey
FC Barcelona -
Espanyol
A-League
Melbourne Victory -
FC Sydney
Ligue 1
Dijon -
Rennes
Primera División
Bilbao -
Eibar
Primera División
La Coruna -
Levante
Championship
Bristol City -
QPR
Primera División
Valencia -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Montpellier
Serie A
Sassuolo -
Atalanta
Primera División
Malaga -
Girona
Ligue 1
Angers -
Amiens
Ligue 1
Guingamp -
Nantes
Ligue 1
Metz -
Nizza
Ligue 1
Saint-Etienne -
Caen
Ligue 1
Toulouse -
Troyes
Primera División
Villarreal -
Real Sociedad
Serie A
Chievo Verona -
Juventus
Primera División
Leganes -
Espanyol
Eredivisie
Utrecht -
Ajax
Eredivisie
Feyenoord -
Den Haag
Premiership
Ross County -
Rangers
Primera División
Atletico Madrid -
Las Palmas
First Division A
Lüttich – Anderlecht
Primera División
FC Sevilla -
Getafe
Primera División
FC Barcelona -
Alaves
Ligue 1
Marseille -
Monaco
Primera División
Celta Vigo -
Real Betis

Das "ZDF" hat den Zuschlag für die Champions League-Übertragungsrechte ab der Saison 2012/13 bekommen und damit "Sat.1" die Free-TV-Rechte weggeschnappt.

Das "ZDF" hat den Zuschlag für die Champions League ab der Saison 2012/13 bekommen und damit "Sat.1" die Free-TV-Rechte weggeschnappt. "Sat.1" überträgt seit 2009 die Königsklasse des europäischen Fußballs, verliert dieses Recht aber mit dem Ende der Spielzeit 2011/12.

Die Rechtekosten werden auf mehr als 50 Millionen Euro pro Saison geschätzt. Im Pay-TV wird der langjährige Rechteinhaber "Sky" weiterhin Champions und Europa League übertragen.

"Sky" hatte als einziger Bewerber ein Angebot bei T.E.A.M., dem Rechtevermarkter der Europäischen Fußball-Union (UEFA), abgegeben.

Schon "ZDF"-Bewerbung heftig diskutiert

Bereits die Bewerbung des "ZDF" für die Champions League war heftig diskutiert worden, weil die Ausschreibung eine Verpflichtung zur Ausstrahlung von Werbung enthält. Diese Verpflichtung kann das "ZDF" aber nach dem neuen Rundfunkstaatsvertrag nach 20.00 Uhr nicht erfüllen.

"Sat.1" hatte dem "ZDF" während der Verhandlungen vorgeworfen, sich aus der Verpflichtung rauskaufen zu wollen und den Sponsoren eine Entschädigung dafür zu zahlen, dass deren Trailer nicht gesendet werden.

"Unser Angebot orientiert sich an den rechtlichen Grundlagen von heute und an denen, von denen wir bereits wissen, dass sie kommen", antwortete darauf "ZDF"-Sprecher Andreas Stock. Der sogenannte Mediawert der Sponsorenpräsenz wird auf rund 15 Millionen Euro geschätzt.

Die Entscheidung zugunsten des "ZDF" dürfte die Diskussion um die Stellung des Sports im öffentlich-rechtlichen Fernsehen neu anheizen. CDU-Medienpolitiker Johannes Beermann, Chef der sächsischen Staatskanzlei, hatte schon im Vorfeld gesagt: "Die Champions League gehört nicht zur Grundversorgung."

UEFA droht juristisches Nachspiel

Der Leipziger Staats- und Medienrechtler Christoph Degenhart erwartet: "Die Präsenz des Sports im öffentlich-rechtlichen Fernsehen wird neu diskutiert werden müssen, wenn 2013 die Haushaltsabgabe kommt. Dann muss bei dem Thema noch genauer hingeschaut werden."

Der UEFA und ihrem Vermarkter T.E.A.M. droht bis zum Beginn der Rechteperiode im Sommer 2012 auch ein juristisches Nachspiel, da "Sat.1" fest entschlossen sein dürfte, die rechtliche Grundlage des "ZDF"-Angebots zu prüfen.

Noch nicht vergeben hat T.E.A.M. die Free-TV-Rechte für die Europa League, weil die Agentur zunächst die Champions-League-Entscheidung abwarten wollte, um nun allen Interessenten die Gelegenheit zur Abgabe neuer Gebote zu geben. Anscheinend hatte es in der ersten Runde lediglich zwei Gebote für die Europa League gegeben: von "Sat.1" für Free-TV und "Sky" für Pay-TV.

Das Champions-League-Viertelfinale

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung