Dicken Brocken aus dem Weg gehen

Schalke braucht das erste Auswärtstor

SID
Montag, 06.12.2010 | 19:16 Uhr
Im Hinspiel gewann Schalke, hier mit Kyriakos Papadpoulos (r.), mit 2:0
© Getty
Advertisement
CSL
SaLive
Shanghai SIPG -
Guangzhou Evergrande
Premier League Asia Trophy
SaLive
Leicester -
Liverpool
Premier League
Sa16:30
St. Petersburg -
Kasan
Club Friendlies
Sa17:00
SC Freiburg -
Feyenoord
Premier League
Sa18:30
Schachtjor Donezk -
Dynamo Kiew
Super Liga
Sa19:00
Partizan -
Macva
Super Cup
Sa20:30
Anderlecht -
Zulte Waregem
Serie A
Sa21:00
Vitoria -
Chapecoense
International Champions Cup
So00:05
Barcelona -
Juventus
International Champions Cup
So02:05
PSG -
Tottenham
CSL
So13:35
Shanghai Shenhua -
Beijing Guoan
Superliga
So18:00
Midtjylland -
Silkeborg
Super Liga
So19:00
Roter Stern -
Radnicki
Serie A
So21:00
Fluminense -
Corinthians
International Champions Cup
So23:05
Real Madrid -
Man United
Serie A
Mo00:00
Atletico Mineiro -
Vasco Da Gama
International Champions Cup
Mo14:05
Inter Mailand -
Lyon
International Champions Cup
Di13:35
Chelsea -
FC Bayern München
Club Friendlies
Di19:00
Hannover 96 -
Wolfsberger AC
Copa Sudamericana
Mi00:15
Chapecoense -
Defensa y Justicia
International Champions Cup
Mi02:05
Tottenham -
AS Rom
International Champions Cup
Do01:30
Barcelona -
Man United
Copa do Brasil
Do02:45
Cruzeiro -
Palmeiras
International Champions Cup
Do03:05
PSG -
Juventus
International Champions Cup
Do05:35
Man City -
Real Madrid
International Champions Cup
Do13:35
FC Bayern München -
Inter Mailand
Copa Sudamericana
Fr00:15
Arsenal -
Sport Recife
Copa do Brasil
Fr02:45
Paranaense -
Gremio
First Division A
Fr20:30
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Sa12:00
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Sa12:00
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Sa13:35
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
Sa15:00
Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
Sa15:30
SV Werder Bremen -
West Ham
Emirates Cup
Sa17:20
Arsenal -
Benfica
First Division A
Sa18:00
Lokeren -
Brügge
Serie A
So00:00
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
So00:05
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
So02:05
Real Madrid -
Barcelona
CSL
So13:35
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
First Division A
So14:30
Mechelen -
Lüttich
Emirates Cup
So15:00
Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
So17:20
Arsenal -
Sevilla
First Division A
So18:00
St. Truiden -
Gent
Superliga
So18:00
Brondby -
Lyngby
Serie A
So21:00
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
So22:05
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
So22:30
Bayer Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Mo00:00
Gremio -
Santos
Premier League
Mo18:30
Spartak Moskau -
Krasnodar
Club Friendlies
Mi19:00
Villarreal -
Real Saragossa
Copa Sudamericana
Do00:15
LDU Quito -
Club Bolívar
First Division A
Fr20:30
Lüttich -
Genk
Championship
Fr20:45
Sunderland -
Derby

In der Bundesliga im Tabellenkeller, in der Champions League Spitzenreiter: Im Finale der Gruppenphase in der Königsklasse bei Benfica Lissabon kann Schalke 04 Platz eins sichern und damit den ganz dicken Brocken im Achtelfinale aus dem Weg gehen.

Als Spitzenreiter ins warme Lissabon: Das Vorrundenfinale in der Champions League beschert Vizemeister Schalke 04 eine willkommene Abwechslung im winterlichen Bundesliga-Abstiegskampf.

Auf Europas großer Bühne soll am Dienstag (20.30 Uhr im LIVE-TICKER) beim portugiesischen Rekordmeister Benfica bei angenehmen 18 Grad ein weiteres Fußballfest folgen. "Wir wollen einen guten Abschluss der Gruppenphase und möglichst gewinnen, um Erster zu bleiben", sagte Kapitän Manuel Neuer vor dem Abflug nach Portugal.

Dicken Brocken aus dem Weg gehen

Als Gruppensieger gingen die Königsblauen im Achtelfinale den ganz dicken Brocken zunächst aus dem Weg. Der FC Barcelona, Real Madrid, der FC Chelsea oder Manchester United blieben den Schalkern erspart, wenn sie im Fernduell mit Olympique Lyon Platz eins behaupten würden. "Die Gegner werden definitiv nicht leichter, aber natürlich wollen wir oben bleiben", äußerte Neuer.

Der Blick von ganz oben in der Tabelle dürfte in dieser Saison eine Ausnahme bleiben, denn in der Bundesliga sitzt der abgestürzte Vizemeister als 15. im Keller fest - trotz des 2:0-Sieges am Samstag gegen Bayern München. Die Diskrepanz zwischen den Vorstellungen in der heimischen Liga und der Königsklasse ist frappierend. Die besten Saisonleistungen zeigten Raul und Co. in der Champions League - bei drei souveränen Heimsiegen, die ihnen schon vorzeitig den Achtelfinaleinzug bescherten.

In der Bundesliga folgte jedoch stets der Rückschlag. Zwei derbe Niederlagen (1:3 gegen Dortmund und 0:5 in Kaiserslautern) und eine Nullnummer (in Frankfurt) schlugen nach den Siegen zu Buche - von Konstanz keine Spur. "Ein weiteres positives Erlebnis kann dazu beitragen, dass wir Selbstvertrauen gewinnen", meinte Neuer, der als einziger bislang konstant starke Leistungen brachte.

Im Stadion des Lichts erwartet der Nationaltorwart von Benfica allerdings mehr Gegenwehr als im Hinspiel, das die Schalker überzeugend 2:0 gewannen. "Lissabon ist eine Heimmannschaft. Sie werden anders auftreten als bei uns", warnte Neuer: "Da müssen wir höllisch aufpassen."

Starke Heimbilanz gegen Deutsche

Auch Trainer Felix Magath erwartet einen "Gegner, der stürmisch angreifen wird", fügte aber an: "Ich bin überzeugt, dass wir im Laufe des Spiels Möglichkeiten bekommen, unser erstes Auswärtstor zu erzielen." Wieder fit ist "Mister Champions League" Raul, der am Samstag eine stark blutende Risswunde am Mund erlitten hatte. Dagegen fehlt der gesperrte Jefferson Farfan."

Aller Voraussicht nach müssen die Königsblauen in Lissabon gewinnen, denn Lyon ist zeitgleich gegen Hapoel Tel Aviv klarer Favorit. Für Benfica, das zuletzt 2006 die K.o.-Runde in der Champions League erreichte, geht es nur noch um Platz drei und den Wechsel in die Europa League.

Die Heimbilanz der Portugiesen gegen deutsche Klubs ist eindrucksvoll: Nur Bayern München siegte bislang im Estadio da Luz, die letzten drei der insgesamt 15 Spiele im eigenen Stadion gegen Bundesligisten gewann der Europapokalsieger der Landesmeister von 1961 und 1962 - zuletzt in der vergangenen Saison mit 4:0 gegen Hertha BSC Berlin.

Selbst wenn Schalke den Gruppensieg verpassen sollte, wäre die vierte Champions-League-Teilnahme bereits ein Erfolg - auch finanziell. Mit dem Einzug ins Achtelfinale hat der hoch verschuldete Vizemeister zusätzlich zu den in der Vorrunde eingespielten 9,9 Millionen Euro drei weitere Millionen sicher. Dazu kommen Zuschauereinnahmen und der Anteil aus dem Markt-Pool, sodass am Ende selbst bei einem Achtelfinal-Aus rund 30 Millionen Euro zu Buche schlagen werden.

Die voraussichtlichen Mannschaftsaufstellungen:

Lissabon: Roberto - Maxi Pereira, Luisao, David Luiz, Fabio Coentrao - Javi Garcia - Ruben Amorim, Aimar, Gaitan - Saviola, Cardozo. - Trainer Jorge Jesus

Schalke: Neuer - Uchida, Höwedes, Metzelder, Schmitz - Kluge, Rakitic - Jurado, Edu - Huntelaar, Raul. - Trainer: Felix Magath

Schiedsrichter: Howard Webb (England)

Ergebnisse und Tabelle der Gruppe B

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung