Champions League - 4. Spieltag

Inter winkt Sprung ins Achtelfinale

SID
Montag, 01.11.2010 | 16:33 Uhr
Das Hinspiel gegen Tottenham Hotspur gewann Inter Mailand im heimischen San Siro mit 4:3
© Getty
Advertisement
UEFA Europa League
Sturm Graz -
Fenerbahce
Copa Sudamericana
Arsenal -
Recife
Copa do Brasil
Paranaense -
Gremio
First Division A
Antwerpen -
Anderlecht
J1 League
Gamba Osaka -
Cerezo Osaka
J1 League
Kobe -
Omiya
International Champions Cup
Chelsea -
Inter Mailand
Emirates Cup
RB Leipzig -
Sevilla
Club Friendlies
SV Werder Bremen -
West Ham
Premier League
Kamjanske -
Schachtjor Donezk
Emirates Cup
Arsenal -
Benfica
First Division A
Lokeren -
Brügge
Super Liga
Partizan -
Javor
1. HNL
Rijeka -
Istra
Super Cup
Monaco -
PSG
Serie A
Palmeiras -
Avai
International Champions Cup
Man City -
Tottenham
International Champions Cup
Real Madrid -
Barcelona
CSL
Shandong Luneng -
Shanghai SIPG
Emirates Cup
RB Leipzig -
Benfica
Emirates Cup
Arsenal -
Sevilla
First Division A
St. Truiden -
Gent
Superliga
Brondby -
Lyngby
Super Liga
Rad -
Roter Stern
Serie A
Corinthians -
Flamengo
International Champions Cup
AS Rom -
Juventus
Club Friendlies
Bayer 04 Leverkusen -
Lazio Rom
Serie A
Gremio -
Santos
Premier League
Spartak Moskau -
Krasnodar
Ligue 2
Auxerre -
Lens
Club Friendlies
St. Pauli -
Stoke
Copa Sudamericana
Libertad -
Huracan
Club Friendlies
Villarreal -
Real Saragossa
UEFA Champions League
Basaksehir -
Brügge
Copa Sudamericana
LDU Quito -
Club Bolívar
Serie A
Santos -
Flamengo
Copa Sudamericana
Olimpia -
Nacional
Copa Sudamericana
Atletico Junior -
Deportivo Cali
Ligue 2
Lens -
Nimes
First Division A
Lüttich -
Genk
Ligue 1
Monaco -
Toulouse
Championship
Sunderland -
Derby
J1 League
Kashiwa -
Kobe
Premiership
Celtic -
Hearts
Club Friendlies
Crystal Palace -
FC Schalke 04
Championship
Fulham -
Norwich
Club Friendlies
RB Leipzig -
Stoke
Ligue 1
PSG -
Amiens
Club Friendlies
Liverpool -
Bilbao
Club Friendlies
Tottenham -
Juventus
Championship
Aston Villa -
Hull
Ligue 1
Lyon -
Straßburg
Ligue 1
Metz -
Guingamp
Ligue 1
Montpellier -
Caen
Ligue 1
St. Etienne -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Rennes
CSL
Shanghai SIPG -
Tianjin Quanjian
First Division A
Gent -
Antwerpen
Ligue 1
Lille -
Nantes
Allsvenskan
Sundsvall -
Östersunds
Club Friendlies
SC Freiburg -
Turin
Ligue 1
Angers -
Bordeaux
Club Friendlies
Brighton -
Atletico Madrid
Championship
Bolton -
Leeds
First Division A
Anderlecht -
Oostende
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Hajduk
Club Friendlies
Inter Mailand -
Villarreal
Copa Libertadores
River Plate -
Guarani
J1 League
Shimizu -
Osaka
J1 League
Kobe -
Kashima
League Cup
Colchester -
Aston Villa
Copa Libertadores
Gremio -
Godoy Cruz
Club Friendlies
Sevilla -
AS Rom

Titelverteidiger Inter Mailand winkt am vierten Gruppenspieltag der Champions League der Sprung ins Achtelfinale. Mit einem Sieg bei Tottenham Hotspur kann der italienische Meister vorzeitig die Qualifikation für die K.o.-Runde perfekt machen.

Trotz der glänzenden Ausgangsposition reist der Spitzenreiter der Gruppe A mit viel Respekt an die White Hart Lane, zu frisch sind die Erinnerungen an das packende Hinspiel.

Inter war vor zwei Wochen trotz einer 4:0-Führung und knapp 80-minütiger Überzahl noch in größte Schwierigkeiten geraten. Dreimal traf der walisische Nationalspieler Gareth Bale nach dem Seitenwechsel, Mailand rettete den Vorsprung nach einer turbulenten Schlussphase gerade noch ins Ziel und gewann 4:3.

Rafael van der Vaart mit Oberschenkelproblemen

Die Spurs werden gegen Inter voraussichtlich erneut auf Rafael van der Vaart verzichten müssen. Der niederländische Vizeweltmeister, der das Spiel in San Siro wegen einer Sperre verpasst hatte, musste am Samstag im Gastspiel bei Manchester United wegen Oberschenkelproblemen ausgewechselt werden.

Für Torhüter Heurelho Gomes, der im Giuseppe Meazza früh vom Platz geflogen war, wird der gebürtige Mailänder Carlo Cudicini spielen.

Auch Olympique Lyon kann am Dienstag bereits das Ticket für die Runde der letzten 16 lösen. Den Franzosen, derzeit Tabellenführer vor Schalke 04, reicht beim portugiesischen Meister Benfica Lissabon ein Unentscheiden zum Weiterkommen in der Gruppe B.

ManUtd haushoher Favorit gegen torlose Türken

In der Gruppe C geht Manchester United als haushoher Favorit in das Heimspiel gegen Bursaspor. Der türkische Titelträger hat in der laufenden Saison noch keinen Treffer erzielt und steht punktlos am Tabellenende.

ManUnited, das auf Innenverteidiger Rio Ferdinand verzichten muss, führt mit sieben Punkten vor den Glasgow Rangers (5) und dem FC Valencia (4), die im Parallelspiel aufeinandertreffen.

Im Spitzenspiel der Gruppe D empfängt der FC Kopenhagen den FC Barcelona. Mit einem Sieg gegen die Katalanen kann der dänische Meister die Tabellenführung übernehmen und einen großen Schritt Richtung Achtelfinale machen. Barca führt vor dem vierten Spieltag mit sieben Zählern vor Kopenhagen (6), Rubin Kasan (2) und Panathinaikos Athen (1).

Die Champions-League-Gruppen im Überblick

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung