Champions League

Ribery fehlt Bayern gegen Juve

SID
Sonntag, 06.12.2009 | 12:57 Uhr
Noch nicht wieder einsatzbereit: Franck Ribery (r.)
© sid
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Primera División
Leganes -
Alaves
First Division A
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Metz -
Monaco
Championship
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Bromwich (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
West Ham -
FC Southampton
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
Deportivo -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia

Trotz auskurierter Knieverletzung wird Franck Ribery noch nicht gegen Juventus ins Aufgebot der Bayern zurückkehren. Entwarnung gibt es derweil bei Daniel van Buyten.

Bayern München muss im Gruppen-Endspiel der Champions League am Dienstag (20.45 Uhr/live bei Sky) defintiv auf Mittelfeldstar Franck Ribery verzichten.

Der Franzose wird nach seiner langwierigen Knieverletzung die Reise nach Italien nicht mit antreten, teilte der deutsche Rekordmeister am Sonntag mit.

Ribery soll gegen Hertha sein Comeback feiern

Nach Auskunft der medizinischen Abteilung der Bayern ist Ribery immer noch nicht ganz fit. Der Nationalspieler soll nun beim letzten Vorrundenspiel am 19. Dezember gegen Hertha BSC Berlin sein Comeback feiern.

Ribery hatte vor einigen Tagen das Balltraining wieder aufgenommen und dadurch Hoffnungen für die wichtige Partie in Turin geweckt.

Dagegen wird Abwehrchef Daniel van Buyten beim abschließenden Spiel der Gruppe A den Bayern zur Verfügung stehen.

Der Belgier hatte sich am Freitagabend beim 2:1 der Münchner in der Bundesliga gegen Borussia Mönchengladbach bei einem Zusammenprall mit Rob Friend unterhalb des linken Auges verletzt und war mit einer starken Schwellung in der 71. Minute ausgewechselt worden.

Eine Röntgenuntersuchung am Samstag ergab jedoch, dass sich van Buyten keine Fraktur zugezogen hat.

Robben drängt auf seinen Einsatz

Indes drängt Arjen Robben nach seiner gelungenen Rückkehr gegen Gladbach bei Juve auf einen Einsatz.

"Das muss zwar der Trainer entscheiden, aber ich würde gerne von Anfang an spielen. Ich fühle mich gut und bin fit. Das ist ein sehr wichtiges Spiel, da wäre ich gerne dabei", sagte der Niederländer am Sonntag.

Allerdings wisse er nicht, "wie lange ich durchhalte. Vielleicht 60 oder 70 Minuten, vielleicht auch 90".

Robben, der zuletzt wegen einer Knieverletzung ausfiel, war gegen die Borussia in der 58. Minute eingewechselt worden und hatte für Schwung gesorgt.

Zur Verfügung steht Bayern-Trainer Louis van Gaal in Turin auch Hamit Altintop. Der türkische Nationalspieler kehrte nach seiner Wadenverletzung wieder ins Teamtraining der Münchner zurück.

Dagegen wird Luca Toni wohl wieder nicht im Kader stehen. Der wechselwillige Weltmeister befindet sich seit Wochen mit dem Trainer im Clinch.

Die Bayern müssen die Partie in Turin unbedingt gewinnen, um doch noch ins Achtelfinale der Champions League einzuziehen.

Franck Ribery im Steckbrief

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung