SPOX-Elf - 3. Spieltag

Michael Skibbes erfolgreicher Psycho-Trick

Von SPOX
Sonntag, 12.09.2010 | 22:58 Uhr
Von den Etablierten stehen nur die zwei Bremer Marin und Wiese in der Top-11 des 3. Spieltags
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
Copa do Brasil
Live
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Live
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Live
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Real Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Watford -
Brighton
Premier League
Crystal Palace -
Swansea (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Superliga
Nordsjälland -
Kopenhagen
Primera División
Espanyol -
Leganes
Primera División
Eibar -
Bilbao
Premier League
Zenit -
Rostow
Super Liga
Roter Stern -
Partizan
Premier League
Tottenham -
Burnley
Primera División
Getafe -
Sevilla
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Serie A
Palmeiras -
Sao Paulo
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
Premier League
West Brom -
Stoke
WC Qualification South America
Venezuela -
Kolumbien
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
Serie B
Empoli -
Bari
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Lettland -
Schweiz
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile
WC Qualification South America
Kolumbien -
Brasilien
WC Qualification South America
Ecuador -
Peru
WC Qualification South America
Paraguay -
Uruguay
WC Qualification South America
Argentina -
Venezuela

Der Sieger eines starken Torhüter-Duells, Kölns Stabilisator und ein flinker Spielverderber: Die SPOX-Elf ist wieder bunt gemischt. Nur eine Mannschaft bietet zwei Spieler auf.

Tim Wiese (Werder Bremen): Lieferte sich mit Bayerns Butt ein tolles Torhüter-Duell - trotz des 0:0 mit leichten Vorteilen für Wiese. Souverän bei hohen Bällen, mit Glanztaten gegen Ribery, Müller und Kroos. Insgesamt sieben abgewehrte Torschüsse. Einfach nur stark.

Geromel (1. FC Köln): Brachte der zuletzt wackligen Innenverteidigung nach langer Verletzungspause sofort wieder die dringend benötigte Stabilität. War gegen den kopfballstarken Ebbers regelmäßig Sieger im Luftduell und bewies gutes Timing in einigen entscheidenden Zweikämpfen.

Isaac Vorsah (1899 Hoffenheim): Die Symbolfigur des Hoffenheimer Höhenflugs. Starke Partie in der Innenverteidigung, unbezwingbar im Kopfballduell, außerdem noch Torschütze gegen Schalke. Erzielte am Spieltag zuvor bei St. Pauli bereits den Siegtreffer.

Benjamin Köhler (Eintracht Frankfurt): Mr. Unersetzbar bei der Eintracht. Wird von Trainer Skibbe entweder im linken Mittelfeld oder als Linksverteidiger aufgestellt und erledigt seine Pflicht tadellos. Beim 4:0 in Mönchengladbach eine treibende Kraft und Schütze des 1:0.

Didier Ya Konan (Hannover 96): Der Ivorer war ein ständiger Unruheherd und wurde für seinen Einsatz mit dem Führungstor belohnt. Sorgte in Unterzahl zudem mit einigen Einzelaktionen für wertvolle Entlastung.

Welcher Manager hatte das beste Näschen? Hier geht's zur FUXX-Top-11!

Almog Cohen (1. FC Nürnberg): Bemerkenswertes Bundesliga-Debüt als flinker Spielverderber gegen Ze Robero und Jarolim im zentralen Mittelfeld. Zeigte zudem mit einem sehr schönen Zuspiel auf Bunjaku, dass er auch technisch einiges mitbringt.

Nuri Sahin (Borussia Dortmund): Türkeis Nationalcoach Hiddink setzte ihn in der EM-Quali zwei Mal auf die Tribüne, Wolfsburg musste Sahins Frust ausbaden. Zeigte eine starke Leistung und sorgte mit einem Traumtor für das 1:0. Hatte außerdem die meisten Ballkontakte.

Marko Marin (Werder Bremen): Absolvierte beim FC Bayern die meisten Zweikämpfe aller Spieler und entschied die meisten für sich. Sorgte mit seinen Dribblings immer wieder für höchste Gefahr. Seine Vorarbeit hätte Borowski beinahe zum 1:0 verwertet. Scheiterte mit einem exzellenten Distanzschuss am gut aufgelegten Butt.

Theofanis Gekas (Eintracht Frankfurt): Das nennt man wohl erfolgreiche Aufbauarbeit. Nach dem Gekas schwach in die Saison gestartet war, redete ihn Trainer Skibbe extra stark - und das mit Erfolg. Der Grieche erzielte beim 4:0 in Mönchengladach zwei Tore. Die richtige Antwort, nachdem er am zweiten Spieltag noch auf die Bank verbannt wurde.

Papiss Cisse (SC Freiburg): Hat bislang vier von fünf Freiburger Toren erzielt. Gegen Stuttgart wieder überragend: Ein Tor, viele weitere Gelegenheiten. Für ihn wurden am Ende sieben Torschüsse notiert.

Andre Schürrle (FSV Mainz 05): Ungewöhnlich: Wie in Wolfsburg am Spieltag zuvor wurde er nur eingewechselt - und erneut steht er in der SPOX-Elf. Sorgte mit seinen Tempoläufen und dem Treffer zum 2:1 dafür, dass Mainz gegen Kaiserslautern die Wende gelang.

Die Torjägerliste der Bundesliga

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung