Noten und Einzelkritiken zu FC Bayern - Eintracht Frankfurt: Robberys letztes Tänzchen

 
Mit 5:1 schoss sich der FC Bayern gegen Frankfurt zum siebten Meistertitel in Folge. Das Abschiedsspiel von "Robbery" wurde zur Gala und dem letzten heißen Tanz der legendären Flügelzange. Die SGE enttäuschte durchgehend. Die Noten und Einzelkritiken...
© getty
Mit 5:1 schoss sich der FC Bayern gegen Frankfurt zum siebten Meistertitel in Folge. Das Abschiedsspiel von "Robbery" wurde zur Gala und dem letzten heißen Tanz der legendären Flügelzange. Die SGE enttäuschte durchgehend. Die Noten und Einzelkritiken...
FC BAYERN - Sven Ulreich: Bekam recht wenig zu tun, beim Gegentor durch Haller völlig schuldlos. Note: 3,5.
© getty
FC BAYERN - Sven Ulreich: Bekam recht wenig zu tun, beim Gegentor durch Haller völlig schuldlos. Note: 3,5.
Joshua Kimmich: Machte viel nach vorne, weil die Eintracht nur selten gefährlich war. Hätte fast noch selbst getroffen. Sein Schuss zum vermeintlichen 4:1 wurde aber auf der Linie bereinigt. Leitete vor dem Gegentor eine Ecke unglücklich weiter. Note: 3.
© getty
Joshua Kimmich: Machte viel nach vorne, weil die Eintracht nur selten gefährlich war. Hätte fast noch selbst getroffen. Sein Schuss zum vermeintlichen 4:1 wurde aber auf der Linie bereinigt. Leitete vor dem Gegentor eine Ecke unglücklich weiter. Note: 3.
Niklas Süle: Abermals der Fels in der Brandung. Süle präsentierte sich abgebrüht im Zweikampf (75 Prozent) und souverän im Aufbauspiel. Tadellose Leistung des Innenverteidigers. Note: 2,5.
© getty
Niklas Süle: Abermals der Fels in der Brandung. Süle präsentierte sich abgebrüht im Zweikampf (75 Prozent) und souverän im Aufbauspiel. Tadellose Leistung des Innenverteidigers. Note: 2,5.
Mats Hummels: Ebenfalls mit einer konzentrierten Vorstellung wartete Hummels auf. Ließ sich in der Defensive nie aus der Ruhe bringen und hielt den Laden souverän dicht. Note: 2.5.
© getty
Mats Hummels: Ebenfalls mit einer konzentrierten Vorstellung wartete Hummels auf. Ließ sich in der Defensive nie aus der Ruhe bringen und hielt den Laden souverän dicht. Note: 2.5.
David Alaba: Sorgte mit seinem enorm wichtigen Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 für Jubelarien in der Allianz Arena. Darüber hinaus ohne Probleme in der Defensive und mit dem üblichen Offensivdrang ausgestattet. Bereitete Robbens Tor herrlich vor. Note: 2.
© getty
David Alaba: Sorgte mit seinem enorm wichtigen Tor zum zwischenzeitlichen 2:1 für Jubelarien in der Allianz Arena. Darüber hinaus ohne Probleme in der Defensive und mit dem üblichen Offensivdrang ausgestattet. Bereitete Robbens Tor herrlich vor. Note: 2.
Thiago: Organisierte, spielte die mit Abstand meisten Pässe aufseiten der Bayern und zeigte ein ums andere Mal, über welch brillante Technik er verfügt. Note: 2,5.
© getty
Thiago: Organisierte, spielte die mit Abstand meisten Pässe aufseiten der Bayern und zeigte ein ums andere Mal, über welch brillante Technik er verfügt. Note: 2,5.
Leon Goretzka: Musste bereits früh vom Feld, weil er sich verletzte. Bis dahin hatte Goretzka alle Zweikämpfe gewonnen. Ansonsten aber recht unauffällig unterwegs. Note: 3,5.
© getty
Leon Goretzka: Musste bereits früh vom Feld, weil er sich verletzte. Bis dahin hatte Goretzka alle Zweikämpfe gewonnen. Ansonsten aber recht unauffällig unterwegs. Note: 3,5.
Serge Gnabry: Wähnte sich bereits als Torschütze zum 2:0, wurde nach seinem sehenswerten Schuss allerdings zurückgepfiffen. Ansonsten mit viel Elan unterwegs, drehte er seinen Gegenspieler diverse Male ein. Machte schließlich Platz für Robben. Note: 3.
© getty
Serge Gnabry: Wähnte sich bereits als Torschütze zum 2:0, wurde nach seinem sehenswerten Schuss allerdings zurückgepfiffen. Ansonsten mit viel Elan unterwegs, drehte er seinen Gegenspieler diverse Male ein. Machte schließlich Platz für Robben. Note: 3.
Thomas Müller: Müller fiel als fleißiger Arbeiter auf und bereitete das 1:0 durch Coman mit seinem schönen Pass vor. Note: 2,5.
© getty
Thomas Müller: Müller fiel als fleißiger Arbeiter auf und bereitete das 1:0 durch Coman mit seinem schönen Pass vor. Note: 2,5.
Kingsley Coman: Eröffnete den Torreigen, weil er Müllers Pass bestmöglich verarbeitete. Im Anschluss immer wieder mit starken Tempodribblings. Wurde durch seinen Landsmann Ribery nach guter Leistung ersetzt. Note: 2,5.
© getty
Kingsley Coman: Eröffnete den Torreigen, weil er Müllers Pass bestmöglich verarbeitete. Im Anschluss immer wieder mit starken Tempodribblings. Wurde durch seinen Landsmann Ribery nach guter Leistung ersetzt. Note: 2,5.
Robert Lewandowski: Durfte sich beim Schützenfest nicht in die Torschützenliste eintragen. Dafür enorm mannschaftsdienlich. Obwohl es immer heißt, 'ein Stürmer wird an Treffern gemessen' – der Pole glänzte diesmal auch ohne Torerfolg. Note: 2,5.
© getty
Robert Lewandowski: Durfte sich beim Schützenfest nicht in die Torschützenliste eintragen. Dafür enorm mannschaftsdienlich. Obwohl es immer heißt, 'ein Stürmer wird an Treffern gemessen' – der Pole glänzte diesmal auch ohne Torerfolg. Note: 2,5.
Renato Sanches: Kam früh für Goretzka und zahlte Kovacs Vertrauen zurück. Zeigte sich zunächst noch etwas nervös, fand hinterher aber immer besser ins Spiel und war aggressiv in den Zweikämpfen. Sein Highlight: Der herrliche Treffer zum 3:1. Note: 2.
© getty
Renato Sanches: Kam früh für Goretzka und zahlte Kovacs Vertrauen zurück. Zeigte sich zunächst noch etwas nervös, fand hinterher aber immer besser ins Spiel und war aggressiv in den Zweikämpfen. Sein Highlight: Der herrliche Treffer zum 3:1. Note: 2.
Franck Ribery: Kam zum letzten Mal, sah zum vorerst letzten Mal die Fans in der Arena und traf zum letzten Mal für den FC Bayern. Einen schöneren Abschied hätte sich der Franzose wohl kaum wünschen können. Note: 2.
© getty
Franck Ribery: Kam zum letzten Mal, sah zum vorerst letzten Mal die Fans in der Arena und traf zum letzten Mal für den FC Bayern. Einen schöneren Abschied hätte sich der Franzose wohl kaum wünschen können. Note: 2.
Arjen Robben: Auch der Niederländer feierte einen emotionalen Abschied vor den heimischen Fans. Wie sein kongeniales Pendant auf links durfte auch er einen Treffer bejubeln. Note: 2.
© getty
Arjen Robben: Auch der Niederländer feierte einen emotionalen Abschied vor den heimischen Fans. Wie sein kongeniales Pendant auf links durfte auch er einen Treffer bejubeln. Note: 2.
KEVIN TRAPP: War beim 1:0 machtlos, verhinderte mit vier Glanzparaden (7., 9., 13., 32.) noch Schlimmeres in Hälfte eins. Wehrte den Ball vor dem 1:2 nicht optimal ab, wurde danach aber nicht mehr von seinen schläfrigen Vorderleuten unterstützt. Note: 3.
© getty
KEVIN TRAPP: War beim 1:0 machtlos, verhinderte mit vier Glanzparaden (7., 9., 13., 32.) noch Schlimmeres in Hälfte eins. Wehrte den Ball vor dem 1:2 nicht optimal ab, wurde danach aber nicht mehr von seinen schläfrigen Vorderleuten unterstützt. Note: 3.
DAVID ABRAHAM: Bestätigte seine schwache Form. Ließ sich von Coman düpieren, kam fast immer einen Schritt zu spät. Entblößte seine Position vor dem 0:1. Hatte mit seinem Lattenknaller immerhin einen kleinen Anteil am 1:1. Note: 6.
© getty
DAVID ABRAHAM: Bestätigte seine schwache Form. Ließ sich von Coman düpieren, kam fast immer einen Schritt zu spät. Entblößte seine Position vor dem 0:1. Hatte mit seinem Lattenknaller immerhin einen kleinen Anteil am 1:1. Note: 6.
MAKOTO HASEBE: Der einzige Defensivspieler der Hessen, der noch halbwegs darum bemüht war, im Spiel mit Ball Lösungen zu suchen. War mit einer Quote von 87,5 Prozent bester Zweikämpfer der SGE. Note: 3,5.
© getty
MAKOTO HASEBE: Der einzige Defensivspieler der Hessen, der noch halbwegs darum bemüht war, im Spiel mit Ball Lösungen zu suchen. War mit einer Quote von 87,5 Prozent bester Zweikämpfer der SGE. Note: 3,5.
MARTIN HINTEREGGER: Fehlerhaft im Passspiel (48,4 Prozent angekommene Pässe), ungestüm im Zweikampverhalten (53,3 Prozent gewonnene Zweikämpfe). Ließ sich die anstrengenden Europa-League-Wochen deutlich anmerken. Note: 4.
© getty
MARTIN HINTEREGGER: Fehlerhaft im Passspiel (48,4 Prozent angekommene Pässe), ungestüm im Zweikampverhalten (53,3 Prozent gewonnene Zweikämpfe). Ließ sich die anstrengenden Europa-League-Wochen deutlich anmerken. Note: 4.
DANNY DA COSTA: Bestritt sein 50. Pflichtspiel in dieser Saison. War dementsprechend ausgelaugt und nicht handlungsschnell genug. Das zeigte das 1:2 oder 1:4 deutlich, als er Alaba respektive Ribery davonlaufen ließ. Note: 6.
© getty
DANNY DA COSTA: Bestritt sein 50. Pflichtspiel in dieser Saison. War dementsprechend ausgelaugt und nicht handlungsschnell genug. Das zeigte das 1:2 oder 1:4 deutlich, als er Alaba respektive Ribery davonlaufen ließ. Note: 6.
GELSON FERNANDES: Gewann nur 18 Prozent seiner Zweikämpfe – als Sechser. Brauchte auch im Spiel mit Ball nichts zustande. Ganz schwache Leistung: 6.
© getty
GELSON FERNANDES: Gewann nur 18 Prozent seiner Zweikämpfe – als Sechser. Brauchte auch im Spiel mit Ball nichts zustande. Ganz schwache Leistung: 6.
JONATHAN DE GUZMAN (bis 45.): Null Zugriff, null Sicherheit. Produzierte neun Ballverluste in der ersten Hälfte und lief nur hinterher. Wurde zur Pause folgerichtig ausgewechselt. Note: 5,5.
© getty
JONATHAN DE GUZMAN (bis 45.): Null Zugriff, null Sicherheit. Produzierte neun Ballverluste in der ersten Hälfte und lief nur hinterher. Wurde zur Pause folgerichtig ausgewechselt. Note: 5,5.
FILIP KOSTIC: War wie gewohnt der aktivste und lauffreudigste Offensivspieler der SGE. Leitete das zwischenzeitliche 1:1 mit seiner Ecke ein, beschäftigte Kimmich ständig. Note: 3.
© getty
FILIP KOSTIC: War wie gewohnt der aktivste und lauffreudigste Offensivspieler der SGE. Leitete das zwischenzeitliche 1:1 mit seiner Ecke ein, beschäftigte Kimmich ständig. Note: 3.
MIJAT GACINOVIC: Fand bis auf einen kläglichen Abschluss in der 33. Minute nicht statt. Traf bei Gegenstößen oft falsche Entscheidungen und schaffte es nicht, Jovic und Rebic gezielt einzusetzen. Note: 4,5.
© getty
MIJAT GACINOVIC: Fand bis auf einen kläglichen Abschluss in der 33. Minute nicht statt. Traf bei Gegenstößen oft falsche Entscheidungen und schaffte es nicht, Jovic und Rebic gezielt einzusetzen. Note: 4,5.
ANTE REBIC (bis 64.): Hatte Schwierigkeiten, sich gegen den wuchtigen Süle durchzutanken. Sein einziger Abschluss landete in der Nähe der Eckfahne. Musste nach einer Stunde verletzt raus.. Note: 4,5.
© getty
ANTE REBIC (bis 64.): Hatte Schwierigkeiten, sich gegen den wuchtigen Süle durchzutanken. Sein einziger Abschluss landete in der Nähe der Eckfahne. Musste nach einer Stunde verletzt raus.. Note: 4,5.
LUKA JOVIC: Strahlte nicht einmal den Hauch einer Gefahr aus. Verstolperte unzählige Bälle und gewann nur 16 Prozent seiner Zweikämpfe. In dieser Verfassung keine Verstärkung für Real Madrid. Note: 6.
© getty
LUKA JOVIC: Strahlte nicht einmal den Hauch einer Gefahr aus. Verstolperte unzählige Bälle und gewann nur 16 Prozent seiner Zweikämpfe. In dieser Verfassung keine Verstärkung für Real Madrid. Note: 6.
SEBASTIEN HALLER (ab 46.): Kam für den schwachen de Guzman und sorgte mit seinem Treffer zum 1:1 zwischenzeitlich für Spannung. Machte zudem viele Bälle gut fest. Note: 2,5.
© getty
SEBASTIEN HALLER (ab 46.): Kam für den schwachen de Guzman und sorgte mit seinem Treffer zum 1:1 zwischenzeitlich für Spannung. Machte zudem viele Bälle gut fest. Note: 2,5.
LUCAS TORRO (ab 64.): Ersetzte den verletzten Rebic. Trat nicht mehr nennenswert in Erscheinung – weder positiv noch negativ. Note: 3,5.
© getty
LUCAS TORRO (ab 64.): Ersetzte den verletzten Rebic. Trat nicht mehr nennenswert in Erscheinung – weder positiv noch negativ. Note: 3,5.
1 / 1
Werbung
Werbung