Borussia Mönchengladbach - BVB: Noten und Einzelkritiken - Drei Zauberer erledigen Dortmunds Hausaufgaben

 
Das magische Dreieck Reus, Pulisic und Sancho macht für Dortmund den Unterschied. Gladbach gibt sich frühzeitig geschlagen. Drmic fällt in den Tiefschlaf. Die Einzelkritiken und Noten zu Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach.
© getty
Das magische Dreieck Reus, Pulisic und Sancho macht für Dortmund den Unterschied. Gladbach gibt sich frühzeitig geschlagen. Drmic fällt in den Tiefschlaf. Die Einzelkritiken und Noten zu Borussia Dortmund gegen Borussia Mönchengladbach.
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Yann Sommer: Ohne Chance bei den Gegentreffern. Reaktionsschnell wenn er die Chance auf den Ball hatte. Note: 4.
© getty
BORUSSIA MÖNCHENGLADBACH - Yann Sommer: Ohne Chance bei den Gegentreffern. Reaktionsschnell wenn er die Chance auf den Ball hatte. Note: 4.
Louis Beyer: Gute erste Halbzeit mit starker Zweikampfführung. Hielt die Position im Aufbauspiel und traf die richtigen Passentscheidungen. Im zweiten Durchgang dann etwas überfordert. Note: 4,5.
© getty
Louis Beyer: Gute erste Halbzeit mit starker Zweikampfführung. Hielt die Position im Aufbauspiel und traf die richtigen Passentscheidungen. Im zweiten Durchgang dann etwas überfordert. Note: 4,5.
Matthias Ginter: Im ersten Durchgang wie der gesamte Gladbacher Abwehrkomplex sehr zuverlässig. Dann begann auch Ginter zu schwimmen, fand nicht in die Zweikämpfe und kam beim 0:2 zu spät. Note: 4,5.
© getty
Matthias Ginter: Im ersten Durchgang wie der gesamte Gladbacher Abwehrkomplex sehr zuverlässig. Dann begann auch Ginter zu schwimmen, fand nicht in die Zweikämpfe und kam beim 0:2 zu spät. Note: 4,5.
Nico Elvedi: Etwas Glück beim Zweikampf im Strafraum mit Reus. Beinahe mit einem Eigentor im zweiten Durchgang. Ansonsten mit guter Zweikampfführung und immer wieder mit geblockten Pässen und Hereingaben. Note: 4.
© getty
Nico Elvedi: Etwas Glück beim Zweikampf im Strafraum mit Reus. Beinahe mit einem Eigentor im zweiten Durchgang. Ansonsten mit guter Zweikampfführung und immer wieder mit geblockten Pässen und Hereingaben. Note: 4.
Oscar Wendt: Sicher im Aufbauspiel und mit hoher Laufarbeit auf der linken Seite. Erhielt defensiv wenig Unterstützung von Hazard. So auch beim zweiten Gegentor von der Schuld freizusprechen. Note: 4.
© getty
Oscar Wendt: Sicher im Aufbauspiel und mit hoher Laufarbeit auf der linken Seite. Erhielt defensiv wenig Unterstützung von Hazard. So auch beim zweiten Gegentor von der Schuld freizusprechen. Note: 4.
Christoph Kramer: Hohe Laufarbeit und sehr robuste Zweikampfführung. Kontrollierte die engen Räume im ersten Durchgang. Im zweiten dann oftmals außer Position und ab zur 63. gelb-rot-gefährdet vom Platz genommen. Note: 4,5.
© getty
Christoph Kramer: Hohe Laufarbeit und sehr robuste Zweikampfführung. Kontrollierte die engen Räume im ersten Durchgang. Im zweiten dann oftmals außer Position und ab zur 63. gelb-rot-gefährdet vom Platz genommen. Note: 4,5.
Denis Zakaria: Sehr lauffreudig und immer wieder mit Sprints bis in den Dortmunder Strafraum. Allerdings auch immer wieder mit Fehlern im Aufbauspiel. Etwas zu überhastet. Note: 4.
© getty
Denis Zakaria: Sehr lauffreudig und immer wieder mit Sprints bis in den Dortmunder Strafraum. Allerdings auch immer wieder mit Fehlern im Aufbauspiel. Etwas zu überhastet. Note: 4.
Jonas Hofmann: Löste sich schnell vom Ball und fand immer wieder die richtige Lösung auf der Außenbahn. Hatte auch im zweiten Durchgang gute Ideen. Note: 3,5.
© getty
Jonas Hofmann: Löste sich schnell vom Ball und fand immer wieder die richtige Lösung auf der Außenbahn. Hatte auch im zweiten Durchgang gute Ideen. Note: 3,5.
Ibrahima Traore: Begann stark und traf mit einem Zauberschuss den Querbalken. Die Hereingaben strahlten immer wieder Gefahr aus. Half auch defensiv im zweiten Durchgang für den überforderten Beyer aus. Note: 3,5.
© getty
Ibrahima Traore: Begann stark und traf mit einem Zauberschuss den Querbalken. Die Hereingaben strahlten immer wieder Gefahr aus. Half auch defensiv im zweiten Durchgang für den überforderten Beyer aus. Note: 3,5.
Josip Drmic: Begann mit einem großen Aktionsradius. Tauchte dann aber ab und war in der zweiten Halbzeit wirkungslos. Begann zu spät, sich fallen zu lassen um Überzahl im Mittelfeld zu schaffen. Note: 5.
© getty
Josip Drmic: Begann mit einem großen Aktionsradius. Tauchte dann aber ab und war in der zweiten Halbzeit wirkungslos. Begann zu spät, sich fallen zu lassen um Überzahl im Mittelfeld zu schaffen. Note: 5.
Thorgan Hazard: Gegen seinen vermeintlich zukünftigen Arbeitgeber mit einer guten Leistung. Sehr beweglich und anspielbar in der gegnerischen Hälfte. Sehr agil, aber ohne dabei Gefahr auszustrahlen. Note: 3,5.
© getty
Thorgan Hazard: Gegen seinen vermeintlich zukünftigen Arbeitgeber mit einer guten Leistung. Sehr beweglich und anspielbar in der gegnerischen Hälfte. Sehr agil, aber ohne dabei Gefahr auszustrahlen. Note: 3,5.
Tobias Strobl: Ab der 63. Minute für Kramer. Konnte dem Spiel keine Impulse mehr geben. Dortmund kontrollierte das Mittelfeld und Strobl kam nicht in die Zweikämpfe. Note: 4.
© getty
Tobias Strobl: Ab der 63. Minute für Kramer. Konnte dem Spiel keine Impulse mehr geben. Dortmund kontrollierte das Mittelfeld und Strobl kam nicht in die Zweikämpfe. Note: 4.
Alassane Plea: Ab der 66. Minute für Traore. Kam zu einer guten Chance, als er sich im Strafraum löste und knapp verfehlte. Ansonsten mit Mühe, sich im Ballvortrag zu beteiligen und Tempo ins Gladbacher Spiel zu bekommen. Note: 3,5.
© getty
Alassane Plea: Ab der 66. Minute für Traore. Kam zu einer guten Chance, als er sich im Strafraum löste und knapp verfehlte. Ansonsten mit Mühe, sich im Ballvortrag zu beteiligen und Tempo ins Gladbacher Spiel zu bekommen. Note: 3,5.
Patrick Herrmann: Ab der 75. Minute für Hazard. Gladbach hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon aufgegeben. Die Borussia und Herrmann ohne Offensivaktionen. Ohne Bewertung.
© getty
Patrick Herrmann: Ab der 75. Minute für Hazard. Gladbach hatte sich zu diesem Zeitpunkt schon aufgegeben. Die Borussia und Herrmann ohne Offensivaktionen. Ohne Bewertung.
Roman Bürki: Direkt auf seinen Kasten kam nur wenig. "Schaute" Traores Kracher an die Latte (12.). Solide Vorstellung. Note: 3,5.
© getty
Roman Bürki: Direkt auf seinen Kasten kam nur wenig. "Schaute" Traores Kracher an die Latte (12.). Solide Vorstellung. Note: 3,5.
Lukasz Piszczek: Bekam nicht immer Hilfe von Pulisic und hatte anfangs viel zu arbeiten. Verteidigte letztlich aber ordentlich. Nach vorne nicht besonders effektiv und meist auf Sicherheit bedacht. Note: 3,5.
© getty
Lukasz Piszczek: Bekam nicht immer Hilfe von Pulisic und hatte anfangs viel zu arbeiten. Verteidigte letztlich aber ordentlich. Nach vorne nicht besonders effektiv und meist auf Sicherheit bedacht. Note: 3,5.
Julian Weigl: Als Innenverteidiger mit den meisten Ballkontakten beim BVB. Bewies oft ein gutes Stellungsspiel. Dazu passsicher wie gewohnt. Note: 3.
© getty
Julian Weigl: Als Innenverteidiger mit den meisten Ballkontakten beim BVB. Bewies oft ein gutes Stellungsspiel. Dazu passsicher wie gewohnt. Note: 3.
Manuel Akanji: Gewann mehr als 70 Prozent seiner direkten Duelle und zeigte eine gute Antizipation. Dazu passsicherster Dortmunder. Note: 3.
© getty
Manuel Akanji: Gewann mehr als 70 Prozent seiner direkten Duelle und zeigte eine gute Antizipation. Dazu passsicherster Dortmunder. Note: 3.
Raphael Guerreiro: Der Linksverteidiger schaltete sich immer wieder in die Offensive ein, Raumgewinn erzielte er dort aber erst in der zweiten Halbzeit. Verlor nur selten den Ball und hielt seine Seite weitestgehend dicht. Note: 3,5.
© getty
Raphael Guerreiro: Der Linksverteidiger schaltete sich immer wieder in die Offensive ein, Raumgewinn erzielte er dort aber erst in der zweiten Halbzeit. Verlor nur selten den Ball und hielt seine Seite weitestgehend dicht. Note: 3,5.
Axel Witsel: Stabil im Zweikampf und mit vielen Bällen in die gegnerische Hälfte. Ging auch das eine oder andere Mal steil und bot sich in der letzten Linie an. Am Ball mit der von ihm gewohnten Ruhe. Note: 3.
© getty
Axel Witsel: Stabil im Zweikampf und mit vielen Bällen in die gegnerische Hälfte. Ging auch das eine oder andere Mal steil und bot sich in der letzten Linie an. Am Ball mit der von ihm gewohnten Ruhe. Note: 3.
Thomas Delaney: Sah nach einer halben Stunde Gelb, hielt sich aber nicht zurück und gewann über 70 Prozent seiner Duelle. Auch er mit vielen Bällen nach vorne, meist jedoch mit dem Sicherheitspass. Toller Diagonalball auf Reus vor dem 1:0. Note: 3.
© getty
Thomas Delaney: Sah nach einer halben Stunde Gelb, hielt sich aber nicht zurück und gewann über 70 Prozent seiner Duelle. Auch er mit vielen Bällen nach vorne, meist jedoch mit dem Sicherheitspass. Toller Diagonalball auf Reus vor dem 1:0. Note: 3.
Christian Pulisic: Rieb sich in seinem letzten Spiel für den BVB in vielen Dribblings auf und führte die meisten Zweikämpfe auf Dortmunder Seite. Schlug viele Hereingaben und einige gute Bälle in die Spitze. Bereitete das 2:0 vor. Note: 2,5.
© getty
Christian Pulisic: Rieb sich in seinem letzten Spiel für den BVB in vielen Dribblings auf und führte die meisten Zweikämpfe auf Dortmunder Seite. Schlug viele Hereingaben und einige gute Bälle in die Spitze. Bereitete das 2:0 vor. Note: 2,5.
Marco Reus: Scheiterte knapp mit einem Freistoß (37.), der Kontakt im Duell mit Elvedi reichte nicht für einen Elfmeter (42.), dann mit der Vorlag zum 1:0. Vergab in der 51. freistehend, drei Minuten später traf er zum 2:0. Bester BVB-Spieler. Note: 1,5.
© getty
Marco Reus: Scheiterte knapp mit einem Freistoß (37.), der Kontakt im Duell mit Elvedi reichte nicht für einen Elfmeter (42.), dann mit der Vorlag zum 1:0. Vergab in der 51. freistehend, drei Minuten später traf er zum 2:0. Bester BVB-Spieler. Note: 1,5.
Jadon Sancho: Dortmund schaffte es anfangs kaum, ihn in Eins-gegen-eins-Situationen zu bringen. Defensiv etwas schludrig unterwegs. Dann aber mit dem Tor zum 1:0 und dem tollen Lauf, der für das 2:0 entscheidend war. Note: 2.
© getty
Jadon Sancho: Dortmund schaffte es anfangs kaum, ihn in Eins-gegen-eins-Situationen zu bringen. Defensiv etwas schludrig unterwegs. Dann aber mit dem Tor zum 1:0 und dem tollen Lauf, der für das 2:0 entscheidend war. Note: 2.
Mario Götze: Bot sich als nominelle Spitze immer wieder kurz für Kombinationen an, blieb aber wenig effektiv in seinen Aktionen. Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
© getty
Mario Götze: Bot sich als nominelle Spitze immer wieder kurz für Kombinationen an, blieb aber wenig effektiv in seinen Aktionen. Gewann nur 40 Prozent seiner Zweikämpfe. Note: 4.
Paco Alcacer: Kam nach 75. Minuten in die Partie. Blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
© getty
Paco Alcacer: Kam nach 75. Minuten in die Partie. Blieb ohne nennenswerte Aktion. Keine Bewertung.
Marcel Schmelzer: Kam in der 83. Minute für Reus und zu seinem 251. Bundesligaspiel für den BVB. Ob es nach dieser für ihn unbefriedigenden Saison sein letztes gewesen ist? Keine Bewertung.
© getty
Marcel Schmelzer: Kam in der 83. Minute für Reus und zu seinem 251. Bundesligaspiel für den BVB. Ob es nach dieser für ihn unbefriedigenden Saison sein letztes gewesen ist? Keine Bewertung.
Mahmoud Dahoud: Durfte in den Schlussminuten an alter Wirkungsstätte mitmachen und kam für Sancho (87.). Keine Bewertung.
© getty
Mahmoud Dahoud: Durfte in den Schlussminuten an alter Wirkungsstätte mitmachen und kam für Sancho (87.). Keine Bewertung.
1 / 1
Werbung
Werbung