Hannover 96 - FC Bayern München 0:3: Heynckes' B-Elf siegt im Schongang

Samstag, 21.04.2018 | 17:20 Uhr
Thomas Müller erzielte in Hannover sein 50. Auswärtstor in der Bundesliga.
© Getty
Advertisement
NBA
Mo21.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Serie A
Live
CFC Genua -
FC Turin
Primera División
Live
Bilbao -
Espanyol
First Division A
Brügge -
Gent
Serie A
Cagliari -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Benevento
Serie A
Udinese -
Bologna
Serie A
Neapel -
Crotone
Serie A
AC Mailand -
Florenz
Serie A
SPAL -
Sampdoria
Serie A
Abstiegs-Konferenz: Serie A
Primera División
Atletico Madrid -
Eibar
Ligue 2
Ajaccio -
Le Havre
Primera División
FC Barcelona -
Real Sociedad
Serie A
Lazio -
Inter Mailand
Serie A
Sassuolo -
AS Rom
Superliga
Midtjylland -
Horsens
2. Bundesliga
Erzgebirge Aue -
Karlsruher SC (Highlights Relegation)
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Racing
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
Friendlies
Argentinien -
Haiti

Der FC Bayern München hat auch das zweite Spiel in der Bundesliga nach der feststehenden Meisterschaft gewonnen. Am 31. Spieltag siegte das Team von Trainer Jupp Heynckes bei Hannover 96 mit 3:0 (0:0).

Heynckes rotierte die Bayern wie erwartet stark durch und brachte sieben Neue im Vergleich zum Sieg im DFB-Pokal in Leverkusen - darunter auch den 18-jährigen Debütanten Lars Lukas Mai. Süle spielte als alleiniger Sechser vor der Abwehr.

Dennoch verzichtete Hannover darauf, Bayerns B-Elf früher zu attackieren und unter Druck zu setzen. 96 wartete tief in der eigenen Hälfte und lief erst aber der Mittellinie an. Bei den Bayern fehlte in dieser Aufstellung die Selbstverständlichkeit der letzten Wochen und auch das Tempo.

Dennoch hatten die Münchner genügend Chancen zur Führung, scheiterten aber immer wieder an Tschauner. Auf der Gegenseite rettete Ulreich nach einer Standardsituation stark gegen Hübers.

Nach der Pause setzte Heynckes sein Schonprogramm fort und brachte Müller für Robben. Das Spiel blieb das gleiche: Bayern kontrollierte, Hannover wartete (1. Torschuss in Halbzeit zwei in der 85. Minute). Die Tore der Münchner waren die logische Konsequenz.

Hannover 96 - FC Bayern München: Die Highlights im Video

Die Daten des Spiels Hannover 96 - FC Bayern München

Tore: 0:1 Müller (57.), 0:2 Lewandowski (73.), 0:3 Rudy (89.)

  • Hannover 96 verlor die vergangenen 11 Bundesliga-Spiele gegen den FC Bayern München. Gegen keinen anderen Bundesligisten verloren die Niedersachsen jemals so viele Spiele in Serie.
  • 96 wartet nun schon seit 16 Spielen auf eine Weiße Weste in der Bundesliga - das ist mit Abstand die längste Serie der Liga. 96 spielte als einziges BL-Team in der Rückrunde noch nicht zu null.
  • 9. BL-Tor für Müller gegen Hannover - nur gegen Bremen traf er so oft, gegen kein Team öfter.
  • Mai ist der siebtjüngste Spieler, der je in einem BL-Spiel für den FC Bayern zum Einsatz kam (18 Jahre, 21 Tage).

Der Star des Spiels: Thiago (FC Bayern)

Hatte vor allem in der ersten Hälfte immer seine Füße im Spiel, wenn es gefährlich wurde. Verteilte die Bälle gewohnt sicher und war auch im Abschluss präsent. Hätte seinen Kopfball aus kurzer Distanz aber aufs Tor bringen müssen, bei seinem Fernschuss reagierte Tschauner stark.

Der Flop des Spiels: Martin Harnik (Hannover 96)

Fand überhaupt keinen Zugang zum Spiel und hatte bis zu seiner Auswechslung in der 64. Minute nur 25 Ballaktionen. Besonders erschreckend: seine Passquote von 47 Prozent. Fiel eigentlich nur mit einem Tritt in James' Achillessehne auf.

Der Schiedsrichter: Martin Petersen

Souveräner Auftritt in einem leicht zu leitenden Spiel.

Die Reaktionen zu Hannover 96 gegen den FC Bayern München:

Andre Breitenreiter (Trainer Hannover 96): "Wir haben versucht, den Gegner zu jagen und offensiv zu pressen. Unsere zwei Riesenchancen haben wir nicht genutzt. Das 0:1 haben wir viel zu einfach bekommen. Dann haben die Bayern eine so hohe Effizienz, sie sind in einer herausragenden Verfassung. Da gibt es keine A-, B-, oder C-Elf. Das ist von der Nummer 1 bis zur 30 einfach überragend."

Jupp Heynckes (Trainer Bayern München): "Insgesamt haben wir exzellenten Fußball gespielt. Die Mannschaft ist topfit, egal wer spielt, egal auf welcher Position. Es ist wichtig, dass wir im Fluss bleiben, nicht nachlassen und uns noch steigern können. Wir sind hochzufrieden. Wenn man ein Champions-League-Spiel vor der Brust hat, ist es immer wichtig, dass man seine Spiele in der Liga gewinnt."

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung