wird geladen

Bundesliga - 4. Spieltag: SV Darmstadt 98 - 1899 Hoffenheim 1:1

Last-Minute! Lilien erkämpfen Remis

SID
Dienstag, 20.09.2016 | 21:54 Uhr
Andrej Kramaric hat gegen Darmstadt getroffen
Advertisement
International
So17:00
Topspiel am Sonntag: Tottenham - Liverpool
Ligue 1
St. Etienne -
Montpellier
Premier League
West Ham -
Brighton
J1 League
Kobe -
Tosu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Levante -
Getafe
Premier League
Chelsea -
Watford
Premier League
Huddersfield -
Man United
Primera División
Real Betis -
Alaves
Ligue 1
Monaco -
Caen
Serie A
Sampdoria -
Crotone
Premier League
Southampton -
West Bromwich
Primera División
Valencia -
Sevilla
1. HNL
Hajduk Split -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
Bordeaux
Ligue 1
Angers -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Dijon
Ligue 1
Nantes -
Guingamp
Ligue 1
Rennes -
Lille
Premier League
Man City -
Burnley (DELAYED)
Primera División
Barcelona -
Malaga
Serie A
Neapel -
Inter Mailand
Primeira Liga
Porto -
Pacos Ferreira
Premier League
Stoke -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Swansea -
Leicester (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Crystal Palace (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Las Palmas
Eredivisie
PSV – Heracles
Serie A
Chievo Verona -
Hellas Verona
Championship
Ipswich -
Norwich
CSL
Evergrande -
Guizhou
Eredivisie
Feyenoord -
Ajax
Premier League
Everton -
Arsenal
Ligue 1
Nizza -
Strassburg
Serie A
Atalanta -
Bologna
Serie A
Benevento -
Florenz
Serie A
AC Mailand -
Genua
Serie A
SPAL -
Sassuolo
Serie A
FC Turin -
AS Rom
Premier League
ZSKA Moskau -
Zenit
Primera División
Celta Vigo -
Atletico Madrid
Ligue 1
Troyes -
Lyon
Premier League
Tottenham -
Liverpool
First Division A
Anderlecht -
Genk
Serie A
Udinese -
Juventus
Premier League
Dynamo Kiew -
Schachtjor Donezk
Primera División
Leganes -
Bilbao
Super Liga
Roter Stern Belgrad -
Lucani
Primera División
Real Madrid -
Eibar
Serie A
Lazio -
Cagliari
Serie A
São Paulo -
Flamengo
Ligue 1
Marseille -
PSG
Allsvenskan
Malmö -
AIK
Primera División
Real Sociedad -
Espanyol
Primera División
La Coruna -
Girona
Copa del Rey
Saragossa -
Valencia
Serie A
Inter Mailand -
Sampdoria
League Cup
Arsenal -
Norwich
League Cup
Leicester -
Leeds
League Cup
Swansea -
Man United
League Cup
Man City -
Wolverhampton
Copa del Rey
Murcia -
Barcelona
Copa Libertadores
River Plate -
Lanus
Serie A
Atalanta -
Hellas Verona
First Division A
Genk -
Brügge
Serie A
Bologna -
Lazio
Serie A
Cagliari -
Benevento
Serie A
Chievo -
Milan
Serie A
Florenz -
FC Turin
Serie A
Genua -
Neapel
Serie A
Juventus -
SPAL
Serie A
AS Rom -
Crotone
Serie A
Sassuolo -
Udinese
Premiership
Aberdeen -
Celtic
League Cup
Chelsea -
Everton
League Cup
Tottenham -
West Ham
Coupe de la Ligue
Strasbourg -
Saint-Etienne
Copa del Rey
Elche -
Atletico Madrid
Copa Libertadores
Barcelona SC -
Gremio
Copa Sudamericana
Fluminense -
Flamengo
Copa del Rey
Fuenlabrada -
Real Madrid
Ligue 1
PSG -
Nizza
Championship
Leeds -
Sheffield Utd
A-League
Adelaide Udt – Melbourne City
Primera División
Alaves -
Valencia
Premier League
Man Utd -
Tottenham
Premiership
Hearts -
Rangers
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Premier League
Liverpool -
Huddersfield
Championship
Cardiff -
Millwall
Primera División
Sevilla -
Leganes
Ligue 1
Bordeaux -
Monaco
Serie A
Milan -
Juventus
Premier League
Bournemouth -
Chelsea
Primera División
Atletico Madrid -
Villarreal
Championship
Hull -
Nottingham
Ligue 1
Caen -
Troyes
Ligue 1
Dijon -
Nantes
Ligue 1
Guingamp -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Rennes
Ligue 1
Strasbourg -
Angers
Premier League
Arsenal -
Swansea (DELAYED)
Primera División
Bilbao -
Barcelona
Serie A
AS Rom -
Bologna
Primeira Liga
Boavista -
Porto
Premier League
Watford -
Stoke (Delayed)
Premier League
West Bromwich – Man City (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
West Ham (Delayed)
CSL
Hebei -
Guangzhou Evergrande
J1 League
Kofu -
Kobe
Primera División
Getafe -
Real Sociedad
Eredivisie
Vitesse -
PSV
Serie A
Benevento -
Lazio
Championship
Birmingham -
Aston Villa
Premier League
Zenit -
Lok Moskau
First Division A
Brügge -
Sint-Truiden
Premier League
Brighton -
Southampton
Ligue 1
Lyon -
Metz
Serie A
Crotone- Florenz
Serie A
Neapel -
Sassuolo
Serie A
Sampdoria -
Chievo Verona
Serie A
SPAL -
Genua
Serie A
Udinese -
Atalanta
Primera División
Girona -
Real Madrid
Ligue 1
Toulouse -
St. Etienne
Premier League
Leicester -
Everton
Primera División
Eibar -
Levante
Serie A
Ponte Preta -
Corinthians
Primera División
Malaga -
Celta Vigo
Serie A
FC Turin -
Cagliari
Ligue 1
Lille -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Belgrano
Serie A
Hellas Verona – Inter Mailand
Premier League
Burnley -
Newcastle
Primera División
Espanyol -
Real Betis
Primera División
Las Palmas -
La Coruna
Championship
Preston -
Aston Villa

Die "Remis-Könige" von 1899 Hoffenheim können in der Bundesliga einfach nicht mehr gewinnen. Auch bei Darmstadt 98 kam das Team von Trainer Julian Nagelsmann nicht über ein schwaches 1:1 (0:0) hinaus. Bei der Rückkehr von Torjäger Sandro Wagner an seine alte Wirkungstätte am Böllenfalltor blieb die Offensive der Kraichgauer erschreckend schwach.

Die Lilien hingegen feierten drei Tage nach der bitteren 0:6-Klatsche bei Borussia Dortmund die wieder erstarkte Defensive - und den deshalb recht gelungenen 58. Geburtstag von Trainer Norbert Meier. Andrej Kramaric hatte die Hoffenheimer in Führung gebracht (46.), Denys Olijnyk gelang in der Nachspielzeit aber der verdiente Ausgleich.

"Wir haben nach 60 Minuten das Fußballspielen eingestellt. Im direkten Schlagabtausch war Darmstadt besser", sagte Nagelsmann. Meier meinte: "Das war unser bestes Saisonspiel. Ich bin über den späten Punktgewinn sehr glücklich. Wir haben direkt nach dem Rückstand reagiert und nach vorne gespielt."

Vor 15.800 Zuschauern im Jonathan-Heimes-Stadion legten zunächst die Gäste aus dem Kraichgau den besseren Start hin. Darmstadts Torwart Michael Esser musste schon in der 4. Minute gegen Nadiem Amiri retten. Immer wieder gelangen der TSG gute Kombinationen bis vor das Lilien-Tor. Dort fehlte dann aber die Präzision, um die Überlegenheit der ersten Viertelstunde zur Führung zu nutzen.

Mit zunehmender Spieldauer baute Hoffenheim ab und stärkte damit die zunächst verunsicherten Gastgeber. Wagner, der Darmstadt in der vergangenen Saison mit 14 Toren fast im Alleingang zum Klassenerhalt geführt hatte, blieb in den ersten 45 Minuten nahezu wirkungslos. Der 28-Jährige ackerte in der ersten Halbzeit als einzige Spitze vergebens, oft kam er den einen Schritt zu spät.

Hoffenheim im Glück

Dafür wurde es vor dem Hoffenheimer Tor gefährlicher: Angefeuert vom lautstarken Meier hätten die Lilien vor dem Halbzeitpfiff mehrfach in Führung gehen können: Antonio-Mirko Colak zielte zweimal über das Tor (19./32.). Alexander Milosevic scheiterte per Kopf nach einem Freistoß (28.), zudem grätschte der Innenverteidiger den Ball knapp am Tor von 1899-Torwart Oliver Baumann vorbei (38.).

Meier, der als ältester Bundesliga-Coach doppelt so alt wie sein Gegenüber Julian Nagelsmann ist, hatte seine Startelf nach dem Dortmund-Debakel auf fünf Positionen verändert. Nagelsmann tauschte zwei Spieler aus, da die TSG auch am Wochenende nicht über ein 0:0 gegen den VfL Wolfsburg hinausgekommen war.

Durch das Blitz-Tor des später ausgewechselten Kramaric nur Sekunden nach der Pause wurden den Gäste wieder etwas besser. Allerdings hatte Hoffenheim auch Glück, als Schiedsrichter Frank Willenborg (Osnabrück) nach leichtem Halten von Ermin Bicakcic an Colak nicht auf Elfmeter für die Gastgeber entschied (49.).

Darmstadt - Hoffenheim: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung