wird geladen

Bundesliga - 22. Spieltag: SC Freiburg - Borussia Dortmund 0:3

Zwölfter Sieg in Folge: BVB dominiert SCF

SID
Samstag, 25.02.2017 | 17:19 Uhr
Pierre-Emerick Aubameyang traf gleich doppelt
Advertisement
NFL
Do18:30
Vikings@Lions: Erlebe den Thanksgiving-Auftakt
Darts
Fr20:00
Players Championship: Die gesamten Finals auf DAZN
Championship
Live
Ipswich -
Sheffield Wed
Copa Libertadores
Gremio -
Lanus
Indian Super League
Chennai -
NorthEast United
Copa Sudamericana
Flamengo -
Junior
Indian Super League
Kerala -
Jamshedpur
Ligue 1
St. Etienne -
Straßburg
Premiership
Dundee -
Rangers
Premier League
West Ham -
Leicester
Primera División
Celta Vigo -
Leganes
A-League
FC Sydney -
Brisbane
Primera División
Alaves -
Eibar
Championship
Barnsley -
Leeds
Serie A
Bologna -
Sampdoria
Championship
Norwich -
Preston
Primera División
Real Madrid -
Malaga
Ligue 1
Rennes -
Nantes
Serie A
Chievo Verona -
SPAL
Serie A
Sassuolo -
Hellas Verona
Premier League
Liverpool -
Chelsea
Primera División
Real Betis -
Girona
Championship
Sheff Utd -
Birmingham
Ligue 1
Caen -
Bordeaux
Ligue 1
Dijon -
Toulouse
Ligue 1
Metz -
Amiens
Ligue 1
Montpellier -
Lille
Ligue 1
Troyes -
Angers
Premier League
Tottenham -
West Bromwich (DELAYED)
Primera División
Levante -
Atletico Madrid
Premier League
Swansea -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Crystal Palace -
Stoke (DELAYED)
Premier League
Man United -
Brighton (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
Watford (DELAYED)
J1 League
Cerezo Osaka -
Kobe
J1 League
Kashima -
Kashiwa
Primera División
La Coruna -
Bilbao
Eredivisie
Excelsior -
PSV
Premier League
Southampton -
Everton
Super Liga
Cukaricki -
Roter Stern
Ligue 1
Nizza -
Lyon
Serie A
Genua -
AS Rom
Serie A
AC Mailand -
FC Turin
Serie A
Udinese -
Neapel
Primera División
Real Sociedad -
Las Palmas
Ligue 1
Marseille -
Guingamp
Premier League
Huddersfield -
Man City
1. HNL
Cibalia -
Rijeka
Serie A
Lazio -
Florenz
Primera División
Villarreal -
Sevilla
Premier League
Burnley -
Arsenal (DELAYED)
First Division A
Brügge -
Zulte-Waregem
Primera División
Valencia -
Barcelona
Serie A
Juventus -
Crotone
Ligue 1
Monaco -
PSG
Primeira Liga
Benfica -
Setubal
Superliga
River Plate -
Newell's Old Boys
Premier League
Spartak -
Zenit
Serie A
Atalanta -
Benevento
Championship
QPR -
Brentford
Primera División
Espanyol -
Getafe
Ligue 1
Amiens -
Dijon
Ligue 1
Straßburg -
Caen
Coppa Italia
Sampdoria -
Pescara
Ligue 1
Bordeaux -
St. Etienne
Premier League
Watford -
Man United
Copa del Rey
Real Madrid -
Fuenlabrada
Premier League
Brighton -
Crystal Palace (DELAYED)
Premier League
West Bromwich -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Leicester -
Tottenham (DELAYED)
Copa Sudamericana
Independiente -
Libertad
Coppa Italia
Chievo Verona -
Hellas Verona
Ligue 1
Angers -
Rennes
Ligue 1
Guingamp -
Montpellier
Ligue 1
Lyon -
Lille
Ligue 1
Metz -
Marseille
Ligue 1
Nantes -
Monaco
Ligue 1
Toulouse -
Nizza
Copa del Rey
Barcelona -
Murcia
Premiership
Rangers -
Aberdeen
Cup
Anderlecht -
Lüttich
Ligue 1
PSG -
Troyes
Premier League
Stoke -
Liverpool
Copa del Rey
Atletico Madrid -
Elche
Premier League
Bournemouth -
Burnley (DELAYED)
Premier League
Arsenal -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
Man City -
Southampton (DELAYED)
Premier League
Everton -
West Ham (DELAYED)
Premier League
Chelsea -
Swansea (DELAYED)
Copa Libertadores
Lanus -
Gremio
Indian Super League
Goa -
Bengaluru
Copa del Rey
Villarreal -
Ponferradina
Cup
Zulte-Waregem -
Brügge
Coppa Italia
Genua -
Crotone
Copa Sudamericana
Junior -
Flamengo
Indian Super League
Jamshedpur -
Kalkutta
Serie A
AS Rom -
SPAL
Primeira Liga
Sporting -
Belenenses
Ligue 1
Dijon -
Bordeaux
Serie A
Neapel -
Juventus
Championship
Leeds -
Aston Villa
Primera División
Malaga -
Levante
Primeira Liga
Porto -
Benfica
J1 League
Iwata -
Kashima
J1 League
Kobe -
Shimizu
A-League
Newcastle -
Melbourne City
Primera División
Barcelona -
Celta Vigo
Premier League
Chelsea -
Newcastle
Premier League
Lok Moskau -
Kasan
Premier League
Brighton -
Liverpool
Championship
Millwall -
Sheffield Utd
Primera División
Atletico Madrid -
Real Sociedad
Ligue 1
Straßburg -
PSG
Premier League
Arsenal -
Man Utd
Primera División
Sevilla -
La Coruna
Championship
Bristol City -
Middlesbrough
Ligue 1
Lille -
Toulouse
Ligue 1
Monaco -
Angers
Ligue 1
Nizza -
Metz
Ligue 1
Rennes -
Amiens
Ligue 1
Troyes -
Guingamp
Premier League
Watford -
Tottenham (DELAYED)
Eredivisie
Feyenoord -
Vitesse
Primera División
Bilbao -
Real Madrid
Serie A
FC Turin -
Atalanta
Premier League
Leicester -
Burnley (Delayed)
Premier League
Everton -
Huddersfield (DELAYED)
Premier League
West Brom -
Crystal Palace (DELAYED)
Primera División
Leganes -
Villarreal
Serie A
Benevento -
AC Mailand
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Eredivisie
PSV -
Sparta
Premier League
Bournemouth -
Southampton
Ligue 1
St. Etienne -
Nantes
Serie A
Bologna -
Cagliari
Serie A
Florenz -
Sassuolo
Serie A
Inter Mailand -
Chievo Verona
Primera División
Getafe -
Valencia
Ligue 1
Caen -
Lyon
Premier League
Man City -
West Ham
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Inter Zapresic
Primera División
Eibar -
Espanyol
First Division A
Zulte-Waregem -
Gent
Primera División
Las Palmas -
Real Betis
Serie A
Sampdoria -
Lazio
Ligue 1
Montpellier -
Marseille
Superliga
Boca Juniors -
Arsenal
Serie A
Crotone -
Udinese
Championship
Birmingham -
Wolverhampton
Primera División
Girona -
Alaves
Serie A
Hellas Verona -
Genua

Borussia Dortmund hat den üblichen Dreier beim Lieblingsgegner eingefahren und Trainer Thomas Tuchel einen Jubiläums-Sieg beschert. Der Vizemeister setzte sich am 22. Spieltag der Bundesliga 3:0 (1:0) bei Aufsteiger SC Freiburg durch. Es war der zwölfte BVB-Sieg in Folge gegen Freiburg - eine derartige Serie haben die Westfalen zuvor gegen keinen Verein geschafft. Gleichzeitig feierte Tuchel seinen 100. Sieg als Bundesliga-Coach.

Der Grieche Sokratis (13.) und Starstürmer Pierre-Emerick Aubameyang (55./70.) trafen für die Dortmunder, die trotz einer durchwachsenen Saison auf Kurs in Richtung Champions League sind. Für den Freiburger Trainer Christian Streich bleibt der BVB, der am Dienstag im Viertelfinale des DFB-Pokals beim Überraschungsteam der Sportfreunde Lotte antreten muss, der unangenehmste Rivale: Streich hat noch keinen Punkt gegen Dortmund geholt.

Erlebe die Highlights der Bundesliga auf DAZN. Hol Dir jetzt Deinen Gratismonat

Vor 24.000 Zuschauern im ausverkauften Schwarzwaldstadion erlebten die Gastgeber bereits in der 2. Minute eine erste Schrecksekunde. Doch obwohl Torwart Alexander Schwolow den Ball an Nationalspieler Marco Reus verlor, blieb der Blackout ohne Folgen.

Nach dieser Szene entwickelten die Dortmunder, die ohne WM-Held Mario Götze, Sebastian Rode und Sven Bender auskommen mussten, gewaltigen Druck. Angriff auf Angriff rollte auf das Tor der Breisgauer. Die Führung für die Gäste, bei denen Kapitän Marcel Schmelzer auf der Ersatzbank Platz nehmen musste, schien nur eine Frage der Zeit. Und so kam es dann auch: Sokratis war nach einem Freistoß des portugiesischen Europameisters Raphael Guerreiro mit dem Kopf zur Stelle. Es war das erste Saisontor des Innenverteidigers.

Streich wechselt bereits nach 24 Minuten

Die Freiburger waren zu diesem Zeitpunkt immer noch nicht richtig im Spiel angekommen. Auch nach 20 Minuten konnte sich die Streich-Elf nicht aus der Umklammerung befreien. Weltmeister Erik Durm vergab die große Chance auf den zweiten BVB-Treffer (18.).

Streich reagierte bereits in der 24. Minute auf die deutliche Unterlegenheit seiner Mannschaft und brachte in Marc-Oliver Kempf einen weiteren Verteidiger - der SC stellte in der Abwehr von einer Vierer- auf eine Fünferkette um. In der gleichen Minute hatte Aubameyang dennoch eine weitere Möglichkeit.

Trotz der Umstellungen ging in es der Freiburger Defensive weiter drunter und drüber. Der BVB spielte den Aufsteiger schwindelig, der starke Guerreiro hätte in der 31. Minute die Führung eigentlich erhöhen müssen. Das Beste an der ersten Hälfte war aus Freiburger Sicht das Ergebnis. Die Gäste mussten sich trotz der Führung über ihre mangelhafte Chancenverwertung ärgern.

Zehn Minuten nach dem Seitenwechsel machte es Dortmund besser. Nach überragender Vorarbeit von Reus musste Aubameyang nur noch einschieben. Erst danach ließ der BVB die Gastgeber etwas mehr mitspielen. Der eingewechselte Florian Niederlechner sorgte in der 65. Minute erstmals für Gefahr vor dem Gäste-Tor, kurz darauf machte Aubameyang mit seinem 19. Saisontor aber alles klar.

Freiburg - Dortmund: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung