wird geladen

Bundesliga - 7. Spieltag

Hannover ringt Wolfsburg Remis ab

SID
Samstag, 26.09.2015 | 17:23 Uhr
Der VfL Wolfsburg tat sich schwer gegen die Elf von Michael Frontzeck
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
FrJetzt
Die Highlights des Freitagsspiels
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Live
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Am 7. Spieltag der Bundesliga muss sich der VfL Wolfsburg mit einem 1:1 (1:0)-Unentschieden gegen Hannover 96 zufrieden geben. Die Führung von Bas Dost (40.) egalisierte Hiroshi Kiyotake (57.) nach der Pause.

Für Wolfsburg war das Remis ein Dämpfer. Die Elf von Trainer Dieter Hecking zeigte sich von der 1:5-Klatsche in München noch nicht vollständig erholt und versäumte es, Selbstvertrauen für die wichtige Partie in der Champions League am Mittwoch bei Manchester United zu tanken.

Hannover begann nach den vielen Pleiten der letzten Wochen äußerst vorsichtig und riegelte zunächst mit Mann und Maus den Strafraum ab. Wolfsburg schob den Ball von rechts nach links und zurück, hatte aber kaum Ideen, wie man die Abwehrkette "knacken" könnte. Max Kruse per Direktabnahme (15.) und Daniel Caligiuri mit einem Fernschuss (22.) brachten Hannovers Keeper Ron-Robert Zieler zumindest etwas ins Schwitzen.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Hannover investierte wenig in die Offensive und wurde nur durch Standardsituationen oder Einzelleistungen gefährlich. Kiyotake sorgte noch am ehesten für Gefahr. Erst zwang der Japaner Christian Träsch am Strafraum zu einem Foul, dann schickte er Artur Sobiech mit einem gefühlvollen Pass auf die Reise, doch der Stürmer vergab leichtfertig.

Kiyotake mit dem Ausgleich

Wie aus dem Nichts fiel dann das 1:0. Daniel Caligiuri konnte völlig ungehindert aus dem Halbfeld flanken, Dost wuchtete den Ball aus fünf Metern an Zieler vorbei ins Netz. Frontzeck blieb dennoch ruhig. Der 51-Jährige tauchte hin und wieder in der Coaching-Zone auf und gab seinen Spielern ohne sonderliche Hektik Anweisungen.

Wolfsburgs deutsche Nationalspieler in der Kreativzone konnten nur wenig Akzente setzen. Kruse forderte oft den Ball, Julian Draxler traute sich zu wenig zu und wurde nach dem 1:1 ausgewechslt. Unglücklich agierte André Schürrle auf dem linken Flügel. Der Weltmeister suchte viel zu oft den Zweikampf und verlor fast jeden Ball, anstatt den einfachen Weg zu gehen, um mehr Sicherheit für sein Spiel zu bekommen.

Wolfsburg versäumte es, nach der Führung weiter Druck zumachen und die frühe Entscheidung zu erzwingen. Das sollte sich rächen. Nach einem Sprint von Manuel Schmiedebach über den halben Platz erreichte dessen Flanke den völlig freistehenden Kiyotake. Der Japaner setzte ähnlich wie Mario Götze beim WM-Finaltor den Ball nach einer Brustannahme direkt in die Maschen.

Wolfsburg - Hannover: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung