Sonntag, 17.04.2016
wird geladen
AufstellungAnalyseEinzelkritikUser-NotenTabelleRechner

Bundesliga - 30. Spieltag

BVB-Sieg gegen Anfield-Frust

Borussia Dortmund hat das Drama von Liverpool gut verdaut. Am 30. Spieltag der Bundesliga besiegte der BVB den Hamburger SV mit 3:0 (2:0).

Adrian Ramos (l.) erzielte gegen den HSV seineSaisontore sieben und acht für den BVB
© Getty
Adrian Ramos (l.) erzielte gegen den HSV seineSaisontore sieben und acht für den BVB

Vor 81.359 Zuschauern im ausverkauften Signal Iduna Park brachte Christian Pulisic den BVB mit seinem ersten Bundesligator in Führung (38.). Adrian Ramos erhöhte noch vor der Pause auf 2:0 (44.) und stellte auch den Endstand her (85.).

In der 52. Minute flog HSV-Keeper Rene Adler nach einem Foul an Shinji Kagawa mit glatt Rot vom Platz. Die Hamburger verloren zudem Michael Lasogga, Nicolai Müller und Albin Ekdal durch Verletzungen und mussten die letzten 13 Minuten zu neunt absolvieren.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Während der BVB den 7-Punkte-Abstand zum FC Bayern München halten konnte, rutscht der HSV durch die 14. Saisonpleite tief rein in den Abstiegsstrudel. Kommenden Freitag empfangen die Hamburger Werder Bremen zum Nord-Derby.

Die Reaktionen:

Thomas Tuchel (Trainer Borussia Dortmund): "Wir hatten einige Veränderungen und haben uns erst ein bisschen schwer getan. Es war heute sehr giftig verteidigt, es hat sich etwas zäh angefühlt. Wir sind sehr zufrieden mit dem 3:0. Wir freuen uns jetzt auf das DFB-Pokal-Halbfinale, die Aufgabe ist klar: Wir wollen ins Finale."

Bruno Labbadia (Trainer Hamburger SV): "Wir hätten in Führung gehen müssen, dann hätten wir eine Chance gehabt, hier zu gewinnen. Es war heute schon viel mit den Verletzungen, aber wir haben jetzt ein sehr intensives Spiel vor der Brust. Das wird ein heißes Spiel, auch für die Nerven, aber das werden wir annehmen."

Der Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Der BVB tauscht im Vergleich zum 3:4 in Liverpool auf acht Positionen. Nur Hummels, Castro und Kagawa bleiben. Bürki, Passlack, Bender, Ginter, Pulisic, Sahin, Gündogan und Ramos kommen in die Mannschaft.

Der HSV startet mit drei Veränderungen nach dem 1:2 gegen Darmstadt. Ostrzolek spielt Linksverteidiger, Sakai rückt nach rechts. Kacar auf der Doppelsechs und Lasogga im Sturm. Dafür bleiben Diekmaier, Gregoritsch und Schipplock draußen.

14.: Müller fasst sich ein Herz und zieht aus gut 22 Metern halblinker Position ab. Der Ball rauscht knapp links am Pfosten vorbei.

17.: Lasogga lupft den Ball aus der Drehung aus dem rechten Halbfeld genau in den Lauf von Ilicevic. Der macht sich lang, köpft den Ball aber quer in der Luft liegend knapp links am Tor vorbei.

37.: Der für den verletzten eingewechselte Schipplock profitiert von einem schlimmen Ballverlust von Bender und steht links im 16er blank vor Bürki. Er kann selbst abschließen oder in die Mitte zu Müller legen. Aber er zögert zu lange und spielt dann einen schwachen Pass, den Hummels locker per Grätsche am Fünfer stoppt.

38., 1:0, Pulisic: Nach einer kurz gespielten Ecke geht Kagawa links ein Stück, spielt dann quer in die Mitte zu Hummels, der per Hacke auf Pulisic ablegt. Den verliert Schipplock aus den Augen und so zieht der Amerikaner aus 14 Metern halblinker Position ab. Der Ball schlägt trocken unten links im Eck ein. Erstes Bundesligator für Pulisic.

44., 2:0 Ramos: Sahin spielt steil in den Lauf von Ramos, der die gesamte linke Seite für sich hat. Sprint in den Strafraum, Haken gegen den hüftsteifen Cleber und hübscher Schlenzer ins lange Eck aus 13 Metern.

52., Rote Karte für Adler: Ramos steckt durch für Kagawa, der die Kugel 20 Meter vor dem HSV-Tor annimmt und den herauseilenden Adler umkurven will. Der stürzt sich in Kagawas Laufweg und bringt in zu Fall. Schiri Fritz zieht nach einigen Diskussionen die Rote Karte.

84.: Aubameyang zieht Cleber auf links davon und lupft die Kugel mit dem rechten Außenrist butterweich in die Mitte zu Ramos, der den Ball aus sieben Metern knapp drüber köpft.

86., 3:0, Ramos: Kagawa spielt in die Mitte, Leitner legt per Hacke zurück auf Kagawa, der aus 20 Metern abzieht. Der Ball wird noch abgefälscht, sodass Drobny nur nach vorne prallen lässt. Dann staubt Ramos aus fünf Metern ab. Die Entscheidung! Achtes Saisontor.

Die besten Bilder des 30. Spieltags
MAINZ 05 - 1. FC KÖLN 2:3: Im Gegensatz zu den Fanlagern herrrschte zumindest zwischen den Cheftrainern Harmonie
© getty
1/46
MAINZ 05 - 1. FC KÖLN 2:3: Im Gegensatz zu den Fanlagern herrrschte zumindest zwischen den Cheftrainern Harmonie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg.html
Auf dem Rasen erwischten die Hausherren den deutlich besseren Start
© getty
2/46
Auf dem Rasen erwischten die Hausherren den deutlich besseren Start
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=2.html
Spätestens nach dem zweiten Treffer sahen die Mainzer wie der sichere Sieger aus
© getty
3/46
Spätestens nach dem zweiten Treffer sahen die Mainzer wie der sichere Sieger aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=3.html
Über die nötige Härte fand der FC aber doch noch den Weg in die Partie
© getty
4/46
Über die nötige Härte fand der FC aber doch noch den Weg in die Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=4.html
Plötzlich nahm das Schicksal in der Coface Arena seinen Lauf
© getty
5/46
Plötzlich nahm das Schicksal in der Coface Arena seinen Lauf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=5.html
Am Ende war Anthony Modeste zur Stelle und machte der Kölner Niederlagenserie endlich ein Ende
© getty
6/46
Am Ende war Anthony Modeste zur Stelle und machte der Kölner Niederlagenserie endlich ein Ende
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=6.html
BORUSSIA DORTMUND - HAMBURGER SV 3:0: Mund abwischen, weitermachen! Die BVB-Fans sangen sich den Frust von der Seele
© getty
7/46
BORUSSIA DORTMUND - HAMBURGER SV 3:0: Mund abwischen, weitermachen! Die BVB-Fans sangen sich den Frust von der Seele
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=7.html
Bei seiner Rückkehr in die Startelf bekam Ilkay Gündogan erstmal ordentlich auf die Socken
© getty
8/46
Bei seiner Rückkehr in die Startelf bekam Ilkay Gündogan erstmal ordentlich auf die Socken
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=8.html
Gonzalo Castro versuchte es mit der ganz feinen Klinge
© getty
9/46
Gonzalo Castro versuchte es mit der ganz feinen Klinge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=9.html
Nach holprigem Start übenahm der BVB die Kontrolle, Christian Pulisic durfte sein erstes Bundesligator bejubeln
© getty
10/46
Nach holprigem Start übenahm der BVB die Kontrolle, Christian Pulisic durfte sein erstes Bundesligator bejubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=10.html
Auf Seiten der Gäste brannte das Feuer nur auf den Rängen
© getty
11/46
Auf Seiten der Gäste brannte das Feuer nur auf den Rängen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=11.html
Zu allem Überfluss holte sich Rene Adler nach einer ungestümen Aktion auch noch die Rote Karte ab
© getty
12/46
Zu allem Überfluss holte sich Rene Adler nach einer ungestümen Aktion auch noch die Rote Karte ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=12.html
Mann des Spiel war am Ende Adrian Ramos: Der Kolumbianer erzielte seine Saisontreffer sieben und acht
© getty
13/46
Mann des Spiel war am Ende Adrian Ramos: Der Kolumbianer erzielte seine Saisontreffer sieben und acht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=13.html
BAYERN MÜNCHEN - SCHALKE 04 3:0: Gegen Schalke durfte Mario Götze mal wieder über die komplette Spielzeit ran
© getty
14/46
BAYERN MÜNCHEN - SCHALKE 04 3:0: Gegen Schalke durfte Mario Götze mal wieder über die komplette Spielzeit ran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=14.html
Die Schalker Abwehr bekam Robert Lewandowski nur in der ersten Hälfte in den Griff...
© getty
15/46
Die Schalker Abwehr bekam Robert Lewandowski nur in der ersten Hälfte in den Griff...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=15.html
...nach dem Pausenpfiff netzte der Pole doppelt
© getty
16/46
...nach dem Pausenpfiff netzte der Pole doppelt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=16.html
Auch wenn es hier anders aussieht, setzte Arturo Vidal seinen Lauf gegen Schalke fort
© getty
17/46
Auch wenn es hier anders aussieht, setzte Arturo Vidal seinen Lauf gegen Schalke fort
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=17.html
Manuel Neuer hatte wie üblich einen ruhigen Arbeitstag. Ausgerechnet gegen seinen alten Verein übertrifft er die Anzahl der Bundesligaspiele, die er für Schalke absolviert hat
© getty
18/46
Manuel Neuer hatte wie üblich einen ruhigen Arbeitstag. Ausgerechnet gegen seinen alten Verein übertrifft er die Anzahl der Bundesligaspiele, die er für Schalke absolviert hat
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=18.html
AUGSBURG - STUTTGART 1:0: Alfred Finnbogason nutzte die Fehler in der Hintermannschaft des VfB und brachte den FCA in Führung
© getty
19/46
AUGSBURG - STUTTGART 1:0: Alfred Finnbogason nutzte die Fehler in der Hintermannschaft des VfB und brachte den FCA in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=19.html
Das Gesicht der Stuttgarter nach dem Rückstand spricht Bände
© getty
20/46
Das Gesicht der Stuttgarter nach dem Rückstand spricht Bände
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=20.html
Der VfB kam meistens einen Schritt zu spät und ist wieder mittendrin im Abstiegskampf
© getty
21/46
Der VfB kam meistens einen Schritt zu spät und ist wieder mittendrin im Abstiegskampf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=21.html
Markus Weinzierl hatte trotz der Gerüchte um seine Person gute Laune
© getty
22/46
Markus Weinzierl hatte trotz der Gerüchte um seine Person gute Laune
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=22.html
BREMEN - WOLFSBURG 3:2: Im Duell mit dem Champions League-Viertelfinalisten zeigten die Bremer Fans von Beginn an ihre Unterstützung
© getty
23/46
BREMEN - WOLFSBURG 3:2: Im Duell mit dem Champions League-Viertelfinalisten zeigten die Bremer Fans von Beginn an ihre Unterstützung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=23.html
Die Chance vom Punkt lässt sich Claudio Pizarro nicht nehmen. Mit seinem 102. Treffer ist er jetzt alleiniger Bremer Rekordtorschütze
© getty
24/46
Die Chance vom Punkt lässt sich Claudio Pizarro nicht nehmen. Mit seinem 102. Treffer ist er jetzt alleiniger Bremer Rekordtorschütze
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=24.html
Dementsprechend groß war der Jubel mit den Mannschaftskollegen
© getty
25/46
Dementsprechend groß war der Jubel mit den Mannschaftskollegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=25.html
Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zur erneuten Führung für Werder
© getty
26/46
Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zur erneuten Führung für Werder
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=26.html
Mit dem dritten Treffer stürzt Werder die Wölfe zurück in die Krise
© getty
27/46
Mit dem dritten Treffer stürzt Werder die Wölfe zurück in die Krise
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=27.html
DARMSTADT - INGOLSTADT 2:0: Umkämpftes Spiel am Böllenfalltor. Benjamin Hübner geht gegen Marcel Heller rustikal zu Werke...
© getty
28/46
DARMSTADT - INGOLSTADT 2:0: Umkämpftes Spiel am Böllenfalltor. Benjamin Hübner geht gegen Marcel Heller rustikal zu Werke...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=28.html
...danach hatten sich beide einiges zu sagen
© getty
29/46
...danach hatten sich beide einiges zu sagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=29.html
Konstantin Rausch brachte die Lilien kurz vor nach der Pause in Front
© getty
30/46
Konstantin Rausch brachte die Lilien kurz vor nach der Pause in Front
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=30.html
Sandro Wagner sorgte für die Entscheidung zu Gunsten der Lilien
© getty
31/46
Sandro Wagner sorgte für die Entscheidung zu Gunsten der Lilien
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=31.html
HANNOVER - GLADBACH 2:0: In der ausverkauften HDI-Arena feiern die Fans von Hannover 96 das 120-Jährige Vereinsjubiläum
© getty
32/46
HANNOVER - GLADBACH 2:0: In der ausverkauften HDI-Arena feiern die Fans von Hannover 96 das 120-Jährige Vereinsjubiläum
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=32.html
Auf dem Platz lautet die Devise bei den Gastgebern: Kämpfen für den Klassenerhalt...
© getty
33/46
Auf dem Platz lautet die Devise bei den Gastgebern: Kämpfen für den Klassenerhalt...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=33.html
...und das mit mehr, oder, wie hier Waldemar Anton, weniger legalen Mitteln
© getty
34/46
...und das mit mehr, oder, wie hier Waldemar Anton, weniger legalen Mitteln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=34.html
Die Bemühungen machen sich bezahlt - Anton und seine Kollegen bejubeln die Führung
© getty
35/46
Die Bemühungen machen sich bezahlt - Anton und seine Kollegen bejubeln die Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=35.html
96 lebt! Artur Sobiech besorgt den 2:0-Endstand und lässt die Niedersachsen doch noch vom unwahrscheinlichen Klassenerhalt träumen
© getty
36/46
96 lebt! Artur Sobiech besorgt den 2:0-Endstand und lässt die Niedersachsen doch noch vom unwahrscheinlichen Klassenerhalt träumen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=36.html
HOFFENHEIM - HERTHA 2:1: Trotz Maske war sich Vedad Ibisevic für keinen Zweikampf zu schade
© getty
37/46
HOFFENHEIM - HERTHA 2:1: Trotz Maske war sich Vedad Ibisevic für keinen Zweikampf zu schade
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=37.html
Fabian Schär kontert die Berliner Führung mit einem klasse Kopfball
© getty
38/46
Fabian Schär kontert die Berliner Führung mit einem klasse Kopfball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=38.html
Danach musste der Schweizer allerdings einige Schmerzen aushalten
© getty
39/46
Danach musste der Schweizer allerdings einige Schmerzen aushalten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=39.html
Hoffenheim wurde zunehmend stärker. Nadiem Amiri hatte noch Pech...
© getty
40/46
Hoffenheim wurde zunehmend stärker. Nadiem Amiri hatte noch Pech...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=40.html
Doch Mark Uth gelang noch der Siegtreffer für die Kraichgauer
© getty
41/46
Doch Mark Uth gelang noch der Siegtreffer für die Kraichgauer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=41.html
LEVERKUSEN - FRANKFURT 3:0: Die Fans von Bayern 04 wollen ihre Mannschaft von Beginn an zum Sieg peitschen
© getty
42/46
LEVERKUSEN - FRANKFURT 3:0: Die Fans von Bayern 04 wollen ihre Mannschaft von Beginn an zum Sieg peitschen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=42.html
Die Mannschaft auf dem Rasen tat sich gegen den Tabellenvorletzten allerdings schwer
© getty
43/46
Die Mannschaft auf dem Rasen tat sich gegen den Tabellenvorletzten allerdings schwer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=43.html
Auch Chicharito konnte lange keinen entscheidenden Akzente setzen
© getty
44/46
Auch Chicharito konnte lange keinen entscheidenden Akzente setzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=44.html
Roger Schmidt wollte dem Braten nach Kevin Kampls Führungstreffer noch nicht recht trauen
© getty
45/46
Roger Schmidt wollte dem Braten nach Kevin Kampls Führungstreffer noch nicht recht trauen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=45.html
Julian Brandt sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung
© getty
46/46
Julian Brandt sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=46.html
 

Fazit: Der BVB benötigt 35 Minuten Anlaufzeit, schlägt dann aber noch in Hälfte eins zweimal zu. Hamburg vergeigte eine Großchance unmittelbar vor Dortmunds 1:0 kläglich und hatte spätestens nach Adlers Roter Karte nichts mehr zu melden.

Der Star des Spiels: Adrian Ramos. Bekam in der ersten halben Stunde kaum Bälle im Sturmzentrum und ließ sich infolgedessen tiefer fallen. Erzielte mit seinem ersten Torschuss ein Sahnetor und legte kurz vor Spielende ein zweites nach. Ramos gab insgesamt fünf Torschüsse ab und gewann für einen Stürmer starke 57 Prozent seiner Zweikämpfe.

Der Flop des Spiels: Rene Adler. War chancenlos bei beiden Gegentoren, beendete aber mit seinem plumpen Foul an Kagawa jegliche Hamburger Hoffnung einer Aufholjagd. Zudem wird Adler dem HSV im Abstiegskampf mindestens eins, vielleicht auch zwei Spiele fehlen.

Der Schiedsrichter: Marco Fritz. Hatte kurz nach der Pause zwei knifflige Szenen zu beurteilen. Bei Ostrzoleks Einsatz im Duell mit Passlack (46.) hätte man auf Elfmeter entscheiden können, Fritz war sich aber nicht sicher und gab "nur" Eckball. Adlers Foul gegen Kagawa war keine reine Notbremse, da noch drei Hamburger in Ballnähe waren und Kagawa keine eindeutige Torchance geklaut wurde. Fifty-Fifty-Nummer - Fritz entschied sich für die Rote Karte.

Das fiel auf:

  • Dortmund eröffnete in einer 4-1-4-1-Grundordnung, löste die Viererkette aber immer wieder auf. Vor allem Ginter auf rechts rückte im Aufbau weit nach vorne. Der BVB versuchte, mehrere Linien im Angriffsspiel zu besetzen. Sahin holte die Bälle aus der Abwehr ab, Gündogan spielte zentral weiter vorne und Kagawa pendelte zwischen Zehner- und einer zweiten Stürmerposition neben Ramos.
  • Dem BVB fehlte es allerdings an Tempo in den Offensivaktionen, das gefürchtete Umschaltspiel fand in der ersten halben Stunde gar nicht statt. Das lag aber auch an einem kompakt stehenden HSV, der sich gut gestaffelt in die eigene Hälfte zurückzog und Dortmund relativ spät attackierte.
  • Der HSV spielte 37 Minuten anständig und hätte in Führung gehen müssen. Doch Schipplocks Unentschlossenheit frei vor Bürki sowie sein naives Zweikampfverhalten keine 60 Sekunden später gegen Pulisic brachten die Hamburger auf die Verliererstraße.
  • Ein Dortmunder Feuerwerk war nach dem Drama von Anfield nicht zu erwarten. Die B-Elf des BVB spielte aber ökonomisch, nutzte die Hamburger Fehler gnadenlos aus und war sehr effizient. Viermal flog der Ball aufs Hamburger Tor, dreimal war er drin.

Dortmund - Hamburg: Die Statistik zum Spiel

Thomas Gaber

Diskutieren Drucken Startseite

Thomas Gaber(Chef vom Dienst)

Thomas Gaber, Jahrgang 1976, ist gebürtiger Münchner und Gründungsmitglied von SPOX. Nach dem Magister-Abschluss der Politikwissenschaft (2004) folgten Praktikum und Volontariat bei Sport1.de. 2007 Wechsel zu SPOX als Ressortleiter Fußball. Seit Mitte 2012 als Chef vom Dienst verantwortlich für den Inhalt der Homepage. Außerdem Reporter des FC Bayern München. Kernressorts: Fußball, Tennis, Golf.

13. Spieltag
14. Spieltag

Bundesliga, 13. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.