Samstag, 16.04.2016
wird geladen
AufstellungAnalyseNachberichtUser-NotenTabelleRechner

VfB Stuttgart in der Krise

Blinded by the Light

Der VfB galt nach der Siegesserie zu Beginn der Rückrunde eigentlich als gerettet. Nach der Pleite gegen Augsburg stecken die Schwaben wieder knietief im Abstiegssumpf. Lediglich zwei Punkte Vorsprung sind es bis zum Relegationsplatz. Vor allem die Leistung des Teams im direkten Abstiegsduell gegen den FCA war erschreckend. Wird die Siegesserie zum Fluch?

Stuttgart kassierte beim Angstgegner Augsburg bereits die siebte Pleite in Folge
© Getty
Stuttgart kassierte beim Angstgegner Augsburg bereits die siebte Pleite in Folge

Unmittelbar nach dem Spiel trommelte Kapitän Christian Gentner am Mittelkreis die Stuttgarter Mannschaft zusammen. Wild gestikulierend stand er in der Mitte des Kreises und schimpfte auf seine Kollegen ein. So, als wolle er auch dem Letzten seiner Mitspieler klar machen, dass ihr Team knietief im Abstiegssumpf stecken. Im direkten Duell gegen Augsburg hätte man sich eigentlich ordentlich Luft im Abstiegskampf verschaffen können. Nach der Pleite wird diese immer dünner.

Da die Konkurrenz rundherum fast unisono siegte, stehen die Schwaben nach dem Spieltag plötzlich auf Rang 15 der Tabelle. Zum Relegationsplatz 16 beträgt das Polster derzeit lediglich noch zwei Punkte. So schlecht standen die Stuttgarter zuletzt am 19. Spieltag.

Jetzt bei Tipico wetten - und 100€ Neukundenbonus sichern!

Lange haben sich sowohl die Stuttgarter als auch das schwäbische Umfeld von dem starken Lauf nach dem Trainerwechsel von Jürgen Kramny blenden lassen. Zwischen dem 17. und dem 21. Spieltag feierte Stuttgart fünf Siege am Stück und schoss in der Tabelle bis auf Platz zehn vor. Da auch die Europapokal-Plätze in Sichtweite waren, redete der ein oder andere bereits schon über donnerstägliche Flutlichtspiele. Aber Abstiegskampf? Gott sei Dank hatte man das mit der starken Serie in dieser Saison mal abgehakt.

Im freien Fall

Endlich sahen die Stuttgarter Fans wieder ein Licht am Ende des langjährigen Krisentunnels. Sollte es mit der Europa League nicht reichen, beendet man die Runde eben im Mittelfeld. Ein paar Punkte, hatte der gemeine VfB-Fan gemeint, werde Stuttgart ja schon noch holen in den verbleibenden Spielen. Machten sie bislang nicht. In der kompletten Rückrunde zehrte der VfB von dem Polster, das sich das Team durch die Siegesserie mühsam erarbeitet hatte. Inzwischen ist dieses nahezu restlos aufgebraucht.

Unbemerkt und im Schatten der Siegesserie befindet sich der VfB seit mehreren Wochen im freien Fall. Seit dem 21. Spieltag feierte das Kramny-Team nur einen Sieg (5:1 gegen Hoffenheim) und holte gerade einmal sechs Punkte aus neun Spielen. Lediglich Köln (5 Punkte) und Frankfurt (6 Punkte) holten in diesem Zeitraum gleich wenige oder weniger Punkte.

Einzig der aktuelle Tabellenplatz ließ Stuttgart stets aus den gröbsten Abstiegsdiskussionen raus. Spätestens nach dem Spiel gegen Augsburg ist damit endgültig Schluss. Der VfB krachte durch die Pleite beim direkten Konkurrenten von Platz 12 auf Platz 15 und ist spätestens jetzt wieder im Abstiegskampf angekommen.

Der Taktgeber wird vermisst

Die Leistung der Schwaben im so entscheidenden Spiel gegen Augsburg wirft zahlreiche Fragen auf. Über die kompletten 90 Minuten präsentierten sich die Schwaben völlig blutleer und ideenlos. Vor allem im Spielaufbau zeigten sich die Stuttgarter verheerend schwach. Bis weit in die zweite Halbzeit wurde kaum ein Angriff sauber zu Ende gespielt. Serey Die, den ein Adduktorenabriss lahm legt, fehlte an allen Ecken und Enden.

Normalerweise baut er das Spiel der Stuttgarter auf, ordnet es und setzt die Akzente in der Defensive. Nach dem kurzfristigen Ausfall von Lukas Rupp (Grippe) rückte Didavi auf die Doppelsechs an die Seite von Gentner. Das Duo schaffte es jedoch zu keiner Zeit, das Spiel auch nur annähernd in den Griff zu bekommen. Geduldig ließ der VfB das Augsburger Spiel über sich ergehen. Von einem Aufbäumen der Mannschaft war selbst nach dem Gegentor nichts zu sehen.

Die besten Bilder des 30. Spieltags
MAINZ 05 - 1. FC KÖLN 2:3: Im Gegensatz zu den Fanlagern herrrschte zumindest zwischen den Cheftrainern Harmonie
© getty
1/46
MAINZ 05 - 1. FC KÖLN 2:3: Im Gegensatz zu den Fanlagern herrrschte zumindest zwischen den Cheftrainern Harmonie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg.html
Auf dem Rasen erwischten die Hausherren den deutlich besseren Start
© getty
2/46
Auf dem Rasen erwischten die Hausherren den deutlich besseren Start
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=2.html
Spätestens nach dem zweiten Treffer sahen die Mainzer wie der sichere Sieger aus
© getty
3/46
Spätestens nach dem zweiten Treffer sahen die Mainzer wie der sichere Sieger aus
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=3.html
Über die nötige Härte fand der FC aber doch noch den Weg in die Partie
© getty
4/46
Über die nötige Härte fand der FC aber doch noch den Weg in die Partie
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=4.html
Plötzlich nahm das Schicksal in der Coface Arena seinen Lauf
© getty
5/46
Plötzlich nahm das Schicksal in der Coface Arena seinen Lauf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=5.html
Am Ende war Anthony Modeste zur Stelle und machte der Kölner Niederlagenserie endlich ein Ende
© getty
6/46
Am Ende war Anthony Modeste zur Stelle und machte der Kölner Niederlagenserie endlich ein Ende
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=6.html
BORUSSIA DORTMUND - HAMBURGER SV 3:0: Mund abwischen, weitermachen! Die BVB-Fans sangen sich den Frust von der Seele
© getty
7/46
BORUSSIA DORTMUND - HAMBURGER SV 3:0: Mund abwischen, weitermachen! Die BVB-Fans sangen sich den Frust von der Seele
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=7.html
Bei seiner Rückkehr in die Startelf bekam Ilkay Gündogan erstmal ordentlich auf die Socken
© getty
8/46
Bei seiner Rückkehr in die Startelf bekam Ilkay Gündogan erstmal ordentlich auf die Socken
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=8.html
Gonzalo Castro versuchte es mit der ganz feinen Klinge
© getty
9/46
Gonzalo Castro versuchte es mit der ganz feinen Klinge
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=9.html
Nach holprigem Start übenahm der BVB die Kontrolle, Christian Pulisic durfte sein erstes Bundesligator bejubeln
© getty
10/46
Nach holprigem Start übenahm der BVB die Kontrolle, Christian Pulisic durfte sein erstes Bundesligator bejubeln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=10.html
Auf Seiten der Gäste brannte das Feuer nur auf den Rängen
© getty
11/46
Auf Seiten der Gäste brannte das Feuer nur auf den Rängen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=11.html
Zu allem Überfluss holte sich Rene Adler nach einer ungestümen Aktion auch noch die Rote Karte ab
© getty
12/46
Zu allem Überfluss holte sich Rene Adler nach einer ungestümen Aktion auch noch die Rote Karte ab
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=12.html
Mann des Spiel war am Ende Adrian Ramos: Der Kolumbianer erzielte seine Saisontreffer sieben und acht
© getty
13/46
Mann des Spiel war am Ende Adrian Ramos: Der Kolumbianer erzielte seine Saisontreffer sieben und acht
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=13.html
BAYERN MÜNCHEN - SCHALKE 04 3:0: Gegen Schalke durfte Mario Götze mal wieder über die komplette Spielzeit ran
© getty
14/46
BAYERN MÜNCHEN - SCHALKE 04 3:0: Gegen Schalke durfte Mario Götze mal wieder über die komplette Spielzeit ran
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=14.html
Die Schalker Abwehr bekam Robert Lewandowski nur in der ersten Hälfte in den Griff...
© getty
15/46
Die Schalker Abwehr bekam Robert Lewandowski nur in der ersten Hälfte in den Griff...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=15.html
...nach dem Pausenpfiff netzte der Pole doppelt
© getty
16/46
...nach dem Pausenpfiff netzte der Pole doppelt
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=16.html
Auch wenn es hier anders aussieht, setzte Arturo Vidal seinen Lauf gegen Schalke fort
© getty
17/46
Auch wenn es hier anders aussieht, setzte Arturo Vidal seinen Lauf gegen Schalke fort
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=17.html
Manuel Neuer hatte wie üblich einen ruhigen Arbeitstag. Ausgerechnet gegen seinen alten Verein übertrifft er die Anzahl der Bundesligaspiele, die er für Schalke absolviert hat
© getty
18/46
Manuel Neuer hatte wie üblich einen ruhigen Arbeitstag. Ausgerechnet gegen seinen alten Verein übertrifft er die Anzahl der Bundesligaspiele, die er für Schalke absolviert hat
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=18.html
AUGSBURG - STUTTGART 1:0: Alfred Finnbogason nutzte die Fehler in der Hintermannschaft des VfB und brachte den FCA in Führung
© getty
19/46
AUGSBURG - STUTTGART 1:0: Alfred Finnbogason nutzte die Fehler in der Hintermannschaft des VfB und brachte den FCA in Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=19.html
Das Gesicht der Stuttgarter nach dem Rückstand spricht Bände
© getty
20/46
Das Gesicht der Stuttgarter nach dem Rückstand spricht Bände
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=20.html
Der VfB kam meistens einen Schritt zu spät und ist wieder mittendrin im Abstiegskampf
© getty
21/46
Der VfB kam meistens einen Schritt zu spät und ist wieder mittendrin im Abstiegskampf
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=21.html
Markus Weinzierl hatte trotz der Gerüchte um seine Person gute Laune
© getty
22/46
Markus Weinzierl hatte trotz der Gerüchte um seine Person gute Laune
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=22.html
BREMEN - WOLFSBURG 3:2: Im Duell mit dem Champions League-Viertelfinalisten zeigten die Bremer Fans von Beginn an ihre Unterstützung
© getty
23/46
BREMEN - WOLFSBURG 3:2: Im Duell mit dem Champions League-Viertelfinalisten zeigten die Bremer Fans von Beginn an ihre Unterstützung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=23.html
Die Chance vom Punkt lässt sich Claudio Pizarro nicht nehmen. Mit seinem 102. Treffer ist er jetzt alleiniger Bremer Rekordtorschütze
© getty
24/46
Die Chance vom Punkt lässt sich Claudio Pizarro nicht nehmen. Mit seinem 102. Treffer ist er jetzt alleiniger Bremer Rekordtorschütze
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=24.html
Dementsprechend groß war der Jubel mit den Mannschaftskollegen
© getty
25/46
Dementsprechend groß war der Jubel mit den Mannschaftskollegen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=25.html
Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zur erneuten Führung für Werder
© getty
26/46
Fin Bartels bejubelt seinen Treffer zur erneuten Führung für Werder
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=26.html
Mit dem dritten Treffer stürzt Werder die Wölfe zurück in die Krise
© getty
27/46
Mit dem dritten Treffer stürzt Werder die Wölfe zurück in die Krise
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=27.html
DARMSTADT - INGOLSTADT 2:0: Umkämpftes Spiel am Böllenfalltor. Benjamin Hübner geht gegen Marcel Heller rustikal zu Werke...
© getty
28/46
DARMSTADT - INGOLSTADT 2:0: Umkämpftes Spiel am Böllenfalltor. Benjamin Hübner geht gegen Marcel Heller rustikal zu Werke...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=28.html
...danach hatten sich beide einiges zu sagen
© getty
29/46
...danach hatten sich beide einiges zu sagen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=29.html
Konstantin Rausch brachte die Lilien kurz vor nach der Pause in Front
© getty
30/46
Konstantin Rausch brachte die Lilien kurz vor nach der Pause in Front
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=30.html
Sandro Wagner sorgte für die Entscheidung zu Gunsten der Lilien
© getty
31/46
Sandro Wagner sorgte für die Entscheidung zu Gunsten der Lilien
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=31.html
HANNOVER - GLADBACH 2:0: In der ausverkauften HDI-Arena feiern die Fans von Hannover 96 das 120-Jährige Vereinsjubiläum
© getty
32/46
HANNOVER - GLADBACH 2:0: In der ausverkauften HDI-Arena feiern die Fans von Hannover 96 das 120-Jährige Vereinsjubiläum
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=32.html
Auf dem Platz lautet die Devise bei den Gastgebern: Kämpfen für den Klassenerhalt...
© getty
33/46
Auf dem Platz lautet die Devise bei den Gastgebern: Kämpfen für den Klassenerhalt...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=33.html
...und das mit mehr, oder, wie hier Waldemar Anton, weniger legalen Mitteln
© getty
34/46
...und das mit mehr, oder, wie hier Waldemar Anton, weniger legalen Mitteln
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=34.html
Die Bemühungen machen sich bezahlt - Anton und seine Kollegen bejubeln die Führung
© getty
35/46
Die Bemühungen machen sich bezahlt - Anton und seine Kollegen bejubeln die Führung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=35.html
96 lebt! Artur Sobiech besorgt den 2:0-Endstand und lässt die Niedersachsen doch noch vom unwahrscheinlichen Klassenerhalt träumen
© getty
36/46
96 lebt! Artur Sobiech besorgt den 2:0-Endstand und lässt die Niedersachsen doch noch vom unwahrscheinlichen Klassenerhalt träumen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=36.html
HOFFENHEIM - HERTHA 2:1: Trotz Maske war sich Vedad Ibisevic für keinen Zweikampf zu schade
© getty
37/46
HOFFENHEIM - HERTHA 2:1: Trotz Maske war sich Vedad Ibisevic für keinen Zweikampf zu schade
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=37.html
Fabian Schär kontert die Berliner Führung mit einem klasse Kopfball
© getty
38/46
Fabian Schär kontert die Berliner Führung mit einem klasse Kopfball
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=38.html
Danach musste der Schweizer allerdings einige Schmerzen aushalten
© getty
39/46
Danach musste der Schweizer allerdings einige Schmerzen aushalten
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=39.html
Hoffenheim wurde zunehmend stärker. Nadiem Amiri hatte noch Pech...
© getty
40/46
Hoffenheim wurde zunehmend stärker. Nadiem Amiri hatte noch Pech...
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=40.html
Doch Mark Uth gelang noch der Siegtreffer für die Kraichgauer
© getty
41/46
Doch Mark Uth gelang noch der Siegtreffer für die Kraichgauer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=41.html
LEVERKUSEN - FRANKFURT 3:0: Die Fans von Bayern 04 wollen ihre Mannschaft von Beginn an zum Sieg peitschen
© getty
42/46
LEVERKUSEN - FRANKFURT 3:0: Die Fans von Bayern 04 wollen ihre Mannschaft von Beginn an zum Sieg peitschen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=42.html
Die Mannschaft auf dem Rasen tat sich gegen den Tabellenvorletzten allerdings schwer
© getty
43/46
Die Mannschaft auf dem Rasen tat sich gegen den Tabellenvorletzten allerdings schwer
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=43.html
Auch Chicharito konnte lange keinen entscheidenden Akzente setzen
© getty
44/46
Auch Chicharito konnte lange keinen entscheidenden Akzente setzen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=44.html
Roger Schmidt wollte dem Braten nach Kevin Kampls Führungstreffer noch nicht recht trauen
© getty
45/46
Roger Schmidt wollte dem Braten nach Kevin Kampls Führungstreffer noch nicht recht trauen
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=45.html
Julian Brandt sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung
© getty
46/46
Julian Brandt sorgte eine Viertelstunde vor Schluss für die Vorentscheidung
/de/sport/diashows/bundesliga-saison-2015-2016/30-spieltag/diashow-30-spieltag-gladbach-bayern-schalke-dortmund-hsv-wolfsburg,seite=46.html
 

"Wir haben uns in der ersten Halbzeit zu passiv gezeigt. Trotzdem ist nichts groß entstanden, bis Georg Niedermeier wieder mal einen Stockfehler hatte. Hinten raus haben wir es mit Gewalt und langen Bällen versucht, aber es hat nicht gereicht", analysierte Coach Kramny nach der Partie.

Dutt poltert: "Inakzeptable Leistung"

Auch Sportdirektor Robin Dutt, der sich in den letzten Wochen meist vor die Mannschaft stellte, polterte nach dem Spiel: "Das war eine inakzeptable Leistung der Mannschaft. Die Ausfälle hätte sie mit Teamgeist und Mentalität kompensieren müssen, hat diese Eigenschaften aber während der 90 Minuten vermissen lassen."

Ausgerechnet Augsburg wurde somit wie schon in der jüngsten Krisen-Geschichte der Stuttgarter wieder Zünglein an der Waage. Drei der fünf letzten Stuttgart-Trainer - Bruno Labbadia, Alexander Zorniger und Armin Veh - machten gegen den FC Augsburg ihr letztes Bundesliga-Spiel. Zudem gewann der FCA die letzten sieben Spiele gegen den VfB allesamt. Nur gegen die Bayern (aktuell 12 Pleiten am Stück) haben die Schwaben in ihrer gesamten Vereinshistorie eine noch schlimmere Negativserie.

Die Fußballwelt im Netz auf einen Blick - Jetzt auf LigaInsider checken!

Einen Trainerwechsel wird es im Schwabenland in dieser Saison wohl zwar nicht mehr geben, doch die Alarmglocken sind nicht mehr zu überhören. Denn das Restprogramm hat es in sich. Gegen Dortmund, Mainz und in Wolfsburg wären Niederlagen nicht überraschend. Das Spiel gegen den direkten Konkurrenten Bremen könnte somit zum Abstiegsendspiel werden. Diese würden am übernächsten Spieltag bei einem Sieg gegen Stuttgart vorbeiziehen und die Schwaben somit auf den Relegationsplatz verdrängen. Doch spätestens jetzt sollten es Spieler, Fans und das Umfeld sowieso verstanden haben: Stuttgart steckt tief im Abstiegskampf.

Augsburg - Stuttgart: Daten zum Spiel

Frank Oschwald

Diskutieren Drucken Startseite

Frank Oschwald(Redaktion)

Frank Oschwald, Jahrgang 1987, ist seit 2009 bei SPOX.com tätig. Aufgewachsen in der Nähe von Stuttgart, zog es ihn nach dem Abitur aufgrund des Sportstudiums nach München. Ist seit 2016 festes Mitglied der Redaktion und arbeitet hauptsächlich für das Fußball-Ressort. Verantwortlich für das DFB-Team, Freiburg, Hoffenheim und Stuttgart.

14. Spieltag
15. Spieltag

Bundesliga, 14. Spieltag

Bundesliga, 15. Spieltag

Die Bundesliga in Zahlen - Alle Opta-Daten zur Saison 2015/2016
Trend

Mats Hummels wechselt vom BVB zum FC Bayern. Richtige Entscheidung?

Ja
Nein

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.