wird geladen

Bundesliga - 20. Spieltag

FCI dreht Derby

SID
Der FC Ingolstadt hat gegen Augsburg durch einen späten Elfmeter gewonnen
© Getty
Advertisement
Boxen
So03:00
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Premier League
So17:00
Kracher am Sonntag: Liverpool-Arsenal
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Copa do Brasil
Flamengo -
Botafogo
Copa do Brasil
Cruzeiro -
Gremio
Copa Sudamericana
Nacional -
Estudiantes
UEFA Europa League
Fenerbahce -
Skopje
Primera División
Real Sociedad -
Villarreal
Ligue 1
PSG -
St. Etienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
Primera División
Betis -
Celta Vigo
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Primera División
Levante -
La Coruna
Primera División
Girona -
Malaga
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Eredivisie
Venlo -
Ajax
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Primera División
Espanyol -
Leganes
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia
WC Qualification South America
Chile -
Paraguay
WC Qualification South America
Uruguay -
Argentinien
WC Qualification South America
Brasilien -
Ecuador
WC Qualification South America
Peru -
Bolivien
WC Qualification Europe
Dänemark -
Polen
WC Qualification Europe
Slowakei -
Slowenien
WC Qualification Europe
Tschechien -
Deutschland
WC Qualification Europe
Georgien -
Irland
WC Qualification Europe
Serbien -
Moldawien
WC Qualification Europe
Isreal -
Mazedonien
WC Qualification Europe
Spanien -
Italien
WC Qualification Europe
Färöer Inseln -
Andorra
WC Qualification Europe
Weißrussland -
Schweden
WC Qualification Europe
Estland -
Zypern
WC Qualification Europe
Griechenland -
Belgien
WC Qualification South America
Bolivien -
Chile

Mit einer zu passiven Vorstellung hat der FC Augsburg in der Bundesliga seinen ersten Rückrundensieg leichtfertig vergeben. Die Schwaben ließen in einem phasenweise ruppigen Derby bei Aufsteiger FC Ingolstadt eine Führung ungenutzt und verloren letztlich völlig verdient mit 1:2 (1:0). Moritz Hartmann sorgte per Foulelfmeter (85.) für den Erfolg der Schanzer, die schon das Hinspiel in Augsburg gewonnen hatten.

Die Mannschaft von FCA-Trainer Markus Weinzierl kassierte damit nach sieben Meisterschaftsspielen wieder eine Niederlage und zugleich einen deftigen Rückschlag. Ingolstadt verbesserte sich dagegen mit nun 26 Punkten in die obere Tabellenhälfte und hat nunmehr ein äußerst komfortables Polster auf die Abstiegszone.

Dank eines Traumtores von Konstantinos Stafylidis lagen die Augsburger schon in der 14. Minute vorne. Der Direktschuss des Griechen aus gut 20 Metern schlug unhaltbar im rechten Winkel ein.

Stafylidis' erstes Bundesliga-Tor war zugleich der erste FCA-Treffer in der Rückrunde. FCI-Kapitän Marvin Matip (59.) glich später per Kopf aus und sorgte für das erste Augsburger Gegentor in der Fremde seit Oktober 2015 (1:5 bei Borussia Dortmund).

Insgesamt aber war die Begegnung im mit 15.356 Zuschauern ausverkauften Sportpark doch arg zerfahren und so hart umkämpft, wie es erwartet worden war.

FCI lange ungefährlich

Immer wieder kochten auch die Emotionen hoch, Schiedsrichter Michael Weiner (Giesen) hatte doch seine Mühe mit den phasenweise sehr erhitzten Gemütern.

Ingolstadts große Schwäche war bis zum Ausgleich wieder einmal die Offensive. Zu selten setzte sich die Mannschaft von Trainer Ralph Hasenhüttl bis dahin wirkungsvoll in Szene.

Einer der wenigen echten Aufreger im Strafraum der Gäste war ein Schuss von Matip (38.), den Torschütze Stafylidis auf der Linie stoppte.

Der FCA steckte zunächst den Ausfall von Mittelfeldlenker Daniel Baier, der wegen eines Harrisses im Sprunggelenk wochenlang fehlt, recht passabel weg.

FCA einfach zu passiv

Im Offensivspiel waren konstruktive Aktionen aber eher selten, und dass der Europa-League-Teilnehmer in der Defensive erst einmal keine größeren Problem bekam, lag vor allem an den aufmerksamen Innenverteidigern Ragnar Klavan und Jeong-Ho Hong. Bisweilen agierte der FCA viel zu passiv.

Von einem "perfekten" Spiel, wie es sich Hasenhüttl gewünscht hatte, waren auch die Schanzer gerade vor der Pause ein Stück entfernt.

Doch mit ihrem enormen Einsatzwillen verschafften sie sich nach dem Wechsel zunehmend Vorteile. Neuzugang Dario Lezcano (68.) wäre beinahe auch sein erstes Tor für Ingolstadt gelungen, und Hartmann (73.) hatte bereits vor seinem Siegtreffer vom Punkt noch eine gute Gelegenheit.

Ingolstadt - Augsburg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung