wird geladen
Fussball

Hannover 96 - Werder Bremen

Von SPOX

Lars Stindl ist zurück, sucht aber noch seinen Platz in der Elf von Michael Frontzeck. Jimmy Briand hat eine Bewerbung für die Startelf abgegeben. Viktor Skripnik muss wohl noch auf Jannik Vestergaard verzichten, Izet Hajrovic könnte in der ersten Elf bleiben.

Bei Hannover fehlen: Miller (Aufbautraining nach Knieverletzung), Hoffmann (Trainingsrückstand), Pander (Innenbandzerrung im Knie), Stankevicius (Rückenprobleme), Bittencourt (Faserriss im Oberschenkel), A. Sobiech (Innenbandriss im Knie)

Die Bundesliga geht in die heiße Phase - Jetzt bei Tipico wetten!

Bei Bremen fehlen: Caldirola (Fußgelenk), Galvez (Knieprobleme), Garcia (Patellasehne), F. Kroos (Rippenprellung), Öz. Yildirim (Meniskusverletzung), Lorenzen (Aufbautraining)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Hannover steht erstmals seit dem 32. Spieltag 2009/10 auf einem Abstiegsplatz. Damals gewann der Klub die letzten beiden Partien und rettete sich auf Platz 15.
  • 96 ist seit 15 Ligaspielen sieglos (sieben Remis, acht Niederlagen) - das ist die längste Negativserie seit dem Wiederaufstieg 2002. In der Abstiegssaison 1985/86 blieben die 96er zum einzigen Mal innerhalb einer Saison länger sieglos (17 Spiele).
  • Hannover ist die einzige Profi-Mannschaft Deutschlands, die 2015 kein Ligaspiel gewonnen hat. Nur 1985/86 blieb der Klub ebenfalls an den ersten 14 Rückrunden-Spieltagen sieglos - und gewann auch keines der letzten drei Spiele.
  • Die 96er bezogen unter der Woche wie im Vorjahr das Trainingslager im ostwest-fälischen Harsewinkel-Marienfeld. Damals gewann Hannover im Anschluss vier der fünf ausstehenden Spiele und schaffte so den Klassenerhalt.
  • Werder ist der einzige Bundesligist, der mehr Tore nach Standards erzielte (24) als aus dem Spiel heraus (23). Die letzten fünf Treffer fielen nach ruhenden Bällen.
  • In Topform: Davie Selke markierte vier der letzten sieben Bremer Treffer und war in seinen letzten 19 Ligaspielen an elf Toren direkt beteiligt (acht Tore, drei Torvorlagen).
  • Michael Frontzeck gewann keines seiner letzten 14 Heimspiele als BL-Trainer (fünf Remis, neun Niederlagen) - die letzten sechs gingen sogar allesamt verloren.

Hannover 96 - Werder Bremen: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung