Donnerstag, 19.03.2015
wird geladen

Bundesliga: 26. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Hannover 96 - Borussia Dortmund

Tayfun Korkut kann endlich wieder auf Lars Stindl bauen. Weil sich Kiyotake auf der Zehn am wohlsten fühlt, wäre Stindl auch auf der Sechs denkbar und Bittencourt würde auf dem Flügel bleiben. Nach dem Schmelzer-Ausfall sind Sokratis und Kirch wohl erste Wahl. Außerdem: Erhält Kagawa eine neue Chance in der offensiven Dreierreihe?

Bei Hannover fehlen: Miller (Aufbautraining nach Knieoperation), S. Ernst (Syndesmoseriss), Hoffmann (Trainingsrückstand), Pander (Knieprobleme), Teichgräber (nicht berücksichtigt), Dierßen (nicht berücksichtigt), Königsmann (nicht berücksichtigt), Schulze (nicht berücksichtigt)

Bei Dortmund fehlen: Alomerovic (BVB II), Durm (Trainingsrückstand), Piszczek (Syndesmoseteilriss), Großkreutz (Lauftraining), Sahin (Faserriss), Schmelzer (Faserriss)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • In 47 Bundesliga-Spielen zwischen beiden Mannschaften gab es noch nie ein torloses Remis. Der BVB gewann doppelt so viele Duelle im Oberhaus (22) wie die Niedersachsen (elf)

  • In den vergangenen 20 Ligaspielen in Hannover traf Dortmund immer mindestens einmal ins Schwarze - zuletzt bei der 0:2-Niederlage im August 1966 nicht

  • In der Rückrunde stellt Dortmund die zweitbeste Abwehr (fünf Gegentore) nach Gladbach (vier) und kassierte erstmals seit über drei Jahren (Rückrunde 2011/12) in drei BL-Spielen in Folge kein Gegentor

  • Ron-Robert Zieler ist der einzige BL-Spieler, der an den letzten 133 Spieltagen (fast vier Spielzeiten) keine einzige Minute verpasste. Letztmals fehlte er gegen den BVB, am 28. Spieltag 2010/11 beim 1:4 in Dortmund

  • Die Mannschaft von Jürgen Klopp ist seit sechs Spielen ungeschlagen (vier Siege, zwei Remis) und holte in der Rückrunde genauso viele Punkte wie in der kompletten Hinrunde (jeweils 15)

Hannover 96 - Borussia Dortmund: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.