Donnerstag, 18.12.2014
wird geladen

Bundesliga: 17. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

SC Freiburg - Hannover 96

Freiburg kann die Fünferkette wieder ins Regal stellen, gegen Hannover wird Streich zum 4-4-2 zurückkehren. Sorg fehlt, dafür rückt Günter eins nach hinten. Bei Hannover muss Schulz erneut pausieren, Sane wird ihn ersetzen. Im Mittelfeld hofft Hirsch auf einen Einsatz statt Gülselam.

Bei Freiburg fehlen: Freiburg: Stanko (Kreuzbandriss), Darida (Rippenprellung), Sorg (Muskelfaserriss im linken Oberschenkel)

Bei Hannover fehlen: Schulz (Rückenverletzung), Sobiech (Syndesmoseanriss), Hoffmann, Miller (beide Aufbautraining nach Knieoperation), Andreasen (Sehnenanriss im Oberschenkel)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Freiburg verlor nur 1 der letzten 6 Duelle gegen Hannover (3 Siege, 2 Remis). Dennoch hat Hannover von den aktuellen Bundesligisten nur gegen Augsburg (2.1) einen besseren Punkteschnitt als gegen den Sportclub (1.6).
  • Hannover spielte am vergangenen Spieltag zum 7. Mal in dieser Saison zu Null und damit schon 1-mal mehr als in der kompletten Vorsaison. Die 7 Weißen Westen sind Bestwert nach dem FC Bayern (13).
  • Mit 23 Punkten haben die 96er bereits vor dem 17. Spieltag 5 Zähler mehr auf dem Konto, als zum Hinrundenende der Vorsaison. Mit einem Schnitt von 1.42 Punkten pro Partie ist Tayfun Korkut der beste Trainer der Hannoveraner BL-Geschichte.
  • Hannovers Stürmer Joselu traf am vergangenen Spieltag gegen Augsburg im 4. Spiel in Folge - das gelang dem Spanier nie zuvor in der Bundesliga. Mit 6 Saisontoren ist der 24-Jährige bester Schütze der Niedersachsen.
  • Roman Bürki stellte beim 0-2 in München mit 11 Paraden einen persönlichen Saisonbestwert auf. Der Freiburger Schlussmann hatte nach Vladimir Darida (998) die meisten Ballaktionen seines Teams in dieser Saison (951).

SC Freiburg - Hannover 96: Die Bilanz

SPOX
Das könnte Sie auch interessieren

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.