wird geladen

Hamburger SV - Werder Bremen

Von SPOX
Donnerstag, 20.11.2014 | 14:51 Uhr
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

It's Derbytime! Der Norden ist elektrisiert. Beim HSV fällt Marcell Jansen aus, auch Rene Adler wird es wohl nicht in der Kader schaffen. Viktor Skripnik sucht bei Werder immer noch nach der Idealbesetzung im offensiven Mittelfeld, der Ausfall von Topscorer Di Santo im Sturm wiegt schwer. Aber nach drei Siegen unter dem neuen Coach ist immerhin wieder Selbstvertrauen an der Weser zu spüren.

Bei Hamburg fehlen: Brunst (nicht berücksichtigt), Jansen (Adduktorenprobleme), Beister (Aufbautraining), Jung (nicht berücksichtigt), Nafiu (nicht berücksichtigt), P. Müller (nicht berücksichtigt)

Bei Bremen fehlen: Husic (nicht berücksichtigt), Busch (Muskelverletzung), Zander (Trainingsrückstand), Bargfrede (Trainingsrückstand), von Haacke (Aufbautraining), Öz. Yildirim (Aufbautraining)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Der Hamburger SV und Werder Bremen treffen zum 101. Mal in der BL aufeinander. Keine andere Begegnung gab es im deutschen Oberhaus so oft.
  • Die Bremer gewannen fünf der letzten sechs Nordderbys gegen den HSV und verloren in diesem Zeitraum nur beim 2:3 in Hamburg im Januar 2013.
  • Nur ein Mal zuvor lagen beide Vereine vor einem Nordderby so schlecht in der Tabelle: Am 11. Spieltag 1970/71 war der HSV wie aktuell 17. und Werder 16. Die Partie in Hamburg endete 1:1.
  • Hamburg schoss in den ersten elf Spielen nur vier Tore und stellte damit den Allzeit-Negativrekord von Eintracht Frankfurt (1970/71) ein.
  • Bremen gewann unter dem neuen Trainer Viktor Skripnik alle drei Pflichtspiele und feierte erstmals seit März dieses Jahres in der Bundesliga zwei Siege in Folge.
  • Beim 2:0 gegen den VfB Stuttgart blieben die Bremer am 11. Spieltag erstmals in dieser BL-Saison ohne Gegentor und schafften es erstmals, in einem Ligaspiel dieser Saison nicht in Rückstand zu geraten.

Hamburger SV - Werder Bremen: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung