Donnerstag, 30.10.2014
wird geladen

Bundesliga: 10. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg

Rüdiger wird beim VfB zurückkehren, wobei Niedermeier auf die Bank muss. Ansonsten sollte die gleiche Mannschaft wie in Frankfurt auflaufen. In Wolfsburg könnte Jung wieder in die Verteidigung rücken, Vieirinha wäre die offensivere Alternative. Schäfer darf erneut links verteidigen, nachdem es bei Rodriguez noch nicht ganz reicht.

Bei Stuttgart fehlen: Ulreich (Schulterprobleme), Didavi (Muskelbündelriss im Oberschenkel), Abdellaoue (Knorpelschaden),Ginczek (Rückstand)

Bei Wolfsburg fehlen: Felipe (Schlaganfall), Ochs (Aufbautraining nach Kreuzbandriss), Klose (Adduktorenprobleme), Rodriguez (Oberschenkelprobleme)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • Nur 2004/05 hatte Wolfsburg nach 9 Spielen mehr Punkte auf dem Konto (21) als aktuell (17). 9 Gegentore zu diesem Zeitpunkt gab es nur 2004/05 und 2006/07, nie waren es weniger.
  • Stuttgart hat mit 19 Gegentoren nach Werder Bremen (23) die schlechteste Abwehr der Liga, alleine in den letzten 3 Partien gab es 10 Gegentore. Nie hatte der VfB nach 9 Spielen mehr Gegentore als aktuell (1969/70 und 1974/75 ebenfalls 19).
  • Der VfL Wolfsburg gewann als einzige Mannschaft die vergangenen 4 BL-Spiele. 5 oder mehr Siege in Serie innerhalb einer Saison gab es zuletzt von Februar bis April 2009 (10 Siege).
  • Dieter Hecking steht vor dem 100. Sieg als BL-Trainer (aktuell 99 in 266 Spielen). Mit nun 1.68 Punkten pro BL-Spiel hat Hecking den besten Punkteschnitt aller Wolfsburger BL-Trainer (Lorenz-Günther Köstner mit 1.67 auf Rang 2).

VfB Stuttgart - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.