Montag, 24.03.2014
wird geladen

Bundesliga: 27. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Werder Bremen - VfL Wolfsburg

Der Joker-Torschütze Petersen dürfte mit einem Startelf-Einsatz belohnt werden. Im Mittelfeld ist Makiadi die erste Alternative, rechts hinten verteidigt Fritz für Ignjovski. VfL-Coach Hecking muss de Bruyne ersetzen, für ihn beginnt Caligiuri.


Voraussichtliche Aufstellungen

Bei Bremen fehlen: Bargfrede (Gelbsperre), Garcia (Innenbandverletzung im Knie), Ignjovski (Bauchmuskelzerrung)

Bayern-Durchmarsch? Jetzt mit dem HYUNDAI Bundesliga Tippspiel die Saison durchtippen!

Bei Wolfsburg fehlen: De Bruyne (Gelb-Rot-Sperre), Dost (Entzündung am Hüftbeuger), Vieirinha (Aufbautraining nach Kreuzbandriss)

Die Opta-Facts zum Spiel

  • 5-mal verlor der VfL in der Bundesliga mit 5 Toren Unterschied (nie höher), 2-mal davon gegen Bremen: Im November 2005 gingen die Wölfe mit 1-6 im Weserstadion unter, im September 1999 gab es ein 2-7 in Wolfsburg.
  • Wolfsburg gewann keines der letzten 4 Spiele (2 U, 2 N) und kassierte dabei 14 Gegentore. Länger ohne Sieg blieben die Wölfe zuletzt im Herbst 2012 (7 Spiele), zum Ende jener Serie musste Felix Magath als Coach gehen.
  • Der VfL traf in den letzten 18 BL-Spielen, eine längere Torserie hat aktuell nur Bayern (63 Spiele). Eine längere Torserie hatte der VfL im Oberhaus nur 2-mal, zuletzt zwischen Oktober 2009 und April 2010 (21 Spiele, BL-Vereinsrekord).
  • Kein Team holte 2013/14 nach Rückstand mehr Punkte als der VfL (15, wie Augsburg und Bayern). Schon in der (kompletten) Vorsaison war der VfL mit 15 Punkten nach Rückstand Ligaspitze.

Werder Bremen - VfL Wolfsburg: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.