wird geladen

Erneute Pleite für Leverkusen

Samstag, 21.12.2013 | 17:21 Uhr
Stefan Kießling im Flug: Wenig später hatte er eine Kopfballchance
© Getty
Advertisement
League Cup
So25.02.
Bohnen-Alarm! Rocket Beans kommentieren das Finale
Six Nations
Sa24.02.
Nur was für richtig harte Kerle: Six Nations auf DAZN
J1 League
Live
Tosu -
Kobe
Ligue 1
Straßburg -
Montpellier
Championship
Hull -
Sheffield Utd
Primera División
La Coruna -
Espanyol
Primera División
Celta Vigo -
Eibar
Premier League
Leicester -
Stoke
Premier League
Liverpool -
West Ham
Championship
Preston -
Ipswich
Primera División
Real Madrid -
Alaves
Ligue 1
Toulouse -
Monaco
Serie A
Bologna -
CFC Genua
Premier League
Watford -
Everton
Primera División
Leganes -
Las Palmas
Championship
Fulham -
Wolverhampton
Ligue 1
Dijon -
Caen
Ligue 1
Guingamp -
Metz
Ligue 1
Lille -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Amiens
Ligue 1
Rennes -
Troyes
Premier League
West Bromwich -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
FC Barcelona -
Girona
Serie A
Inter Mailand -
Benevento
Primeira Liga
Pacos Ferreira -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Newcastle (DELAYED)
Premier League
Brighton -
Swansea (DELAYED)
Premier League
Burnley -
Southampton (DELAYED)
J2 League
Fukuoka -
Gifu
A-League
FC Sydney -
Sydney Wanderers
Primera División
Villarreal -
Getafe
Eredivisie
Ajax -
Den Haag
Serie A
Crotone -
SPAL
Premier League
Crystal Palace -
Tottenham
Eredivisie
Feyenoord -
PSV
Premiership
Aberdeen -
Celtic
Super Liga
Partizan -
Zemun
Ligue 1
Bordeaux -
Nizza
Serie A
Florenz -
Chievo Verona
Serie A
Sassuolo -
Lazio
Serie A
Hellas Verona -
FC Turin
Serie A
Sampdoria -
Udinese
Premier League
Man United -
Chelsea
Primera División
Bilbao -
Malaga
1. HNL
Rijeka -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Lyon -
St. Etienne
League Cup
Arsenal -
Man City
League Cup
Arsenal -
Man City (Rocket Beans)
First Division A
Lüttich -
Brügge
Serie A
Juventus -
Atalanta
Superliga
Kopenhagen -
Odense
Primera División
Valencia -
Real Sociedad
Primera División
FC Sevilla -
Atletico Madrid
Serie A
AS Rom -
AC Mailand
Ligue 1
PSG -
Marseille
Primeira Liga
Portimonense -
FC Porto
Superliga
Union SF -
Colon
Serie A
Cagliari -
Neapel
Primera División
Levante -
Real Betis
Cup
Akhisar -
Galatasaray
Cup
Akhisar -
Galatasaray (Türkischer Kommentar)
Primera División
Espanyol -
Real Madrid
Coupe de France
Les Herbiers -
Lens
Primera División
Girona -
Celta Vigo
Copa Libertadores
Montevideo -
Gremio
Super Liga
Radnicki Nis -
Partizan
Coppa Italia
Juventus -
Atalanta
Coupe de France
Chambly -
Straßburg
Primera División
Getafe -
La Coruna
Primera División
Bilbao -
Valencia
Primera División
Malaga -
FC Sevilla
Coppa Italia
Lazio -
AC Mailand
Coupe de France
PSG -
Marseille
Primera División
Atletico Madrid -
Leganes
Primera División
Eibar -
Villarreal
Indian Super League
Bengaluru -
Kerala
Cup
Besiktas -
Fenerbahce
Cup
Besiktas -
Fenerbahce (Türkischer Kommentar)
Primera División
Real Betis -
Real Sociedad
Superliga
Midtylland -
Bröndby
Premier League
Arsenal -
Man City
Primera División
Las Palmas -
FC Barcelona
Coupe de France
Caen -
Lyon
Primera División
Alaves -
Levante
A-League
Melbourne City -
Melbourne Victory
CSL
Guangzhou Evergrande -
Guangzhou R&F
Ligue 1
Nizza -
Lille
Ligue 1
Monaco -
Bordeaux
Championship
Dundee United -
St. Mirren
Championship
Middlesbrough -
Leeds
Primeira Liga
FC Porto -
Sporting
A-League
Newcastle -
FC Sydney
J1 League
Kobe -
Shimizu
Primera División
Villarreal -
Girona
Premier League
Burnley -
Everton
Serie A
SPAL -
Bologna
Championship
Nottingham -
Birmingham
Primera División
FC Sevilla -
Bilbao
Ligue 1
Troyes -
PSG
Serie A
Lazio -
Juventus
Eredivisie
PSV -
Utrecht
Premier League
Liverpool -
Newcastle
Primera División
Leganes -
Malaga
Primera División
La Coruna -
Eibar
Championship
Wolverhampton -
Reading
First Division A
FC Brügge -
Kortrijk
Ligue 1
Amiens -
Rennes
Ligue 1
Angers -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Toulouse
Ligue 1
St. Etienne -
Dijon
Premier League
Tottenham -
Huddersfield (DELAYED)
Primera División
Real Madrid -
Getafe
Serie A
Neapel -
AS Rom
Premier League
Leicester -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Southampton -
Stoke (Delayed)
Premier League
Watford -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Swansea -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Levante -
Espanyol
Serie A
CFC Genua -
Cagliari
League One
Blackburn -
Wigan
Super Liga
Partizan Belgrad -
Rad
Premier League
Lok Moskau -
Spartak Moskau
Eredivisie
Vitesse -
Ajax
Premier League
Brighton -
Arsenal
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Slaven Belupo
Ligue 1
Caen -
Straßburg
Serie A
FC Turin -
Crotone
Serie A
Udinese -
Florenz
Serie A
Benevento -
Hellas Verona
Serie A
Atalanta -
Sampdoria
Serie A
Chievo Verona -
Sassuolo
Primera División
FC Barcelona -
Atletico Madrid
Ligue 1
Montpellier -
Lyon
Primera División
Real Sociedad -
Alaves
Primera División
Valencia -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Inter Mailand
Ligue 1
Marseille -
Nantes
Premier League
Crystal Palace -
Man United
Primera División
Celta Vigo -
Las Palmas
Championship
Leeds -
Wolverhampton

Bayer Leverkusen ist im Endspurt der Hinrunde die Puste ausgegangen: Der Tabellenzweite verliert beim 0:1 (0:1) bei Werder Bremen zum zweiten Mal in Folge, überwintert aber auf dem zweiten Platz der Bundesliga.

Leverkusen verpasste die Chance, mit einem Sieg die beste Punkteausbeute in seiner Geschichte einzufahren. Vor 39.145 Zuschauern im Weserstadion erzielte Santiago Garcia (74.) sein zweites Saisontor. Bremen überwintert auf Platz elf.

Reaktionen:

Robin Dutt (Trainer Bremen): "Wir haben gekämpft und vielleicht auch ein bisschen Glück gehabt. Aber ich freue mich nach diesem so schwierigen Jahr für Werder Bremen einfach für die Mannschaft und unsere Fans, dass wir mit einem positiven Gefühl in die Winterpause gehen. Ich bin jetzt sechs Monate hier, die sich aber wie sechs Jahre anfühlen. Frohe Weihnachten."

Sami Hyypiä (Trainer Leverkusen): "Es ist ein bisschen ärgerlich, dass wir vor der Winterpause jetzt die zweite Niederlage in Folge kassiert haben. Wir hatten eigentlich die Kontrolle über das Spiel, haben aber kein Tor gemacht. Uns hat die letzte Überzeugung gefehlt. Das ist ein bitterer Geschmack im Mund, aber insgesamt können wir mit der Hinrunde zufrieden sein."

Der SPOX-Spielfilm:

Vor dem Anpfiff: Bei Werder Bremen spielt Prödl für Lukimya. Ansonsten gibt es keine Veränderung im Vergleich zum 2:3 gegen Hertha BSC am vergangenen Freitag. Auch Hunt kann sehr überraschend spielen. Leverkusen spielt mit der Elf aus dem Leverkusen-Spiel.

6.: Petersen kann nach Hunt-Pass im Strafraum ungestört annehmen. Linksschuss aufs kurze Eck, ganz knapp am Tor vorbei.

8.: Castro zieht eine Ecke von links auf den Kopf von Stefan Kießling. Der wuchtet das Leder aus 13 Metern aber direkt in die Mitte, in die Arme von Wolf.

24.: Prödl foult Son. Freistoß für Bayer. Castro bringt den Ball in den Strafraum. Prödl kann nur kurz abwehren, Kruse bringt den Ball erneut in den Sechzehner, da ist Rolfes, der aus sieben Metern direkt schießt. Wolf ist zur Stelle und pariert den Ball.

43.: Konter für Werder. Petersen spielt auf Elia. Der Niederländer will in den Sechzehner eindringen, wird aber von Toprak gestoppt. Die Bremer fordern Rot wegen einer Notbremse, aber da war noch ein Leverkusener dahinter. Hunt schießt den anschließenden Freistoß aus 20 Metern in die Mauer.

51.: Castro steckt den Ball durch die Viererkette, irgendwie rutscht die Kugel durch und Son kann das runde Leder quer auf vor den Kasten passen. Dort klären die Bremer aber in letzter Sekunde.

60.: Freistoß für Bayer. Prödl hatte Kießling gefoult. Castro bringt den Ball in den Strafraum, dort ist Wollscheid frei und köpft am langen Pfosten in die Mitte vor das Tor. Wolf boxt den Ball mit einem Reflex weg.

69.: Hunt flankt butterweich von links in den Strafraum. Petersen ist von Topraks Abwehraktion verwirrt und kann den Ball nicht auf das Tor bringen. Auch im zweiten Versuch scheitert der Stürmer. Als letztes versucht sich auch noch Di Santo, der Ball wird geblockt und es gibt Ecke.

74., 1:0, Garcia: Hunt geht mit viel Tempo in Richtung Strafraum und passt den Ball in den Gasse zu Makiadi. Dieser stolpert im Fallen den Ball irgendwie vor die Füße des aufgerückten Garcia, der die Kugel aus elf Metern einschiebt.

81.: Elia kontert und spielt auf Garcia, den den Ball in den Strafraum flanken will. Der Ball wird von Wollscheid zur Ecke geblockt. Da war auch die Hand im Spiel - so sah es aus.

Fazit: Nicht unverdienter Sieg für Bremen, das hinten sicher stand und vorne in der entscheidenden Szene das Tor machte.

Der Star des Spiels: Aaron Hunt. Er sollte eigentlich überhaupt nicht spielen, weil er im Training einen kleinen Muskelfaserriss erlitten hatte. Dann stand Hunt doch auf dem Platz und lenkte das Bremer Spiel. Überragender Pass vor dem 1:0. Auch ansonsten mit guten Ideen.

Der Flop des Spiels: Heung-Min Son. Wohl eines seiner schwächsten Spiele für Bayer und das, obwohl er mit Can einen sehr umtriebigen Hintermann hatte. Oder vielleicht auch deswegen? Son fand überhaupt nicht ins Spiel, hatte zu oft die falsche Idee und wurde nach 65 Minuten erlöst.

Der Schiedsrichter: Robert Hartmann hätte über Gelb gegen Bender nach Foul an Makiadi (16.) nachdenken müssen. Gelb gegen Toprak (42.) war richtig, auch wenn die Bremer Rot forderten. Allerdings hätte Hartmann für das Handspiel Wollscheids (81.) gegen Garcia Elfmeter geben müssen, weil Wollscheid eindeutig den Arm ausfährt.

Das fiel auf:

  • Bremen sehr engagiert im Gegenpressing: Leverkusen hatte nach Ballgewinn kaum Zeit, aufzubauen, weil Werder sehr hoch Druck ausübte.
  • Leverkusens Plan: Die Außenverteidiger Can und Donati hoch aufgerückt, mit der Intention, Überzahl zu schaffen und Bremen mit schnellem Spiel über die Außen in Bredouille zu bringen. Bremen bekam damit hier und da Probleme, verursachte einige Freistöße im Halbfeld, hielt aber im Großen und Ganzen mit gutem Positionsspiel dagegen.
  • Bayer konnte im ersten Durchgang sein gefürchtetes Konterspiel in keiner einzigen Szene ausspielen, operierte dagegen mit vielen langen Bällen - ohne Glück.
  • Interessant: Bremen - beim Stand von 0:4 gegen Bayern im letzten Heimspiel - mit der gleichen Handhabe nach der Pause wie beim Stand von 0:0 gegen Leverkusen. Sehr weit zurückgezogen, lauernd auf die Konterchance. Zumindest unterliefen diesmal nicht so viele Fehler wie noch gegen die Münchener.
  • Leverkusen mit 65 Prozent Ballbesitz, mit 21:11-Torschussversuchen und mit mehr Spielanteilen, aber auch nach der Pause einfallslos, um Bremen gefährlich zu werden.

Bremen - Leverkusen: Die Statistik zum Spiel

Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung
Werbung