Bundesliga - 29. Spieltag

100. Arena-Sieg! Bayern schießt Nürnberg ab

Von Für SPOX in der Allianz Arena: Fatih Demireli
Samstag, 13.04.2013 | 17:20 Uhr
Jeroma Boateng brachte die Bayern sehenswert in Führung. Danach hatte der Meister leichtes Spiel
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
SaJetzt
Die Highlights vom Samstag mit BVB, SVW, VfB & HSV
Ligue 1
Live
Troyes -
Nantes
Primera División
Live
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Live
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Live
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Bayern hat das bayerisch-fränkische Derby klar für sich entschieden. Der Rekordmeister siegte mit 4:0 (3:0) und stellte mit 25. Saisonsieg eine neue Bundesliga-Bestmarke auf.

Die Trainer:

Jupp Heynckes rotierte so krass wie nie in dieser Saison: Auch ein Dank an die zweite Reihe. Ganz nebenbei: Mit Emre Can und Pierre-Emile Hojbjerg verhalf er zwei Youngstern zum Bundesliga-Debüt.

Michael Wiesinger versuchte es einen Deut offensiver mit der Hereinnahme von Frantz für Chandler im Vergleich zur letzten Woche. Der Plan, Bayern mit der eigenen Offensive zu überraschen, verwarf sich aber schnell.

Das fiel auf:

  • Bayern bereits nach zwei Minuten mit einer Doppelchance, nach 17 Minuten mit der doppelten Führung. Zeit, sich zu finden, benötigte die Elf, die so nie zusammenspielte, nicht.
  • Pizarro übernahm die Rolle des Zehners hinter Gomez, rochierte viel. Häufiger Positionstausch mit Shaqiri, der über rechts kam. Pizarro wurde hier und da auch die zweite Spitze und kam zum Abschluss.
  • Nürnberg völlig überfordert: Die Gäste gewannen im ersten Durchgang kaum Zweikämpfe oder verloren leichtfertig den Ball (wie vor dem 0:2).
  • Nürnberg nach der Pause mit dem Konzept Schadensbegrenzung. Wenig Offensivdrang, zwei Viererketten vor der Abwehr. Bayern trotzdem mit Chancen und Erhöhung.
  • Debütanten-Watch: Emre Can gut gegen den Ball, nach vorne aber noch ausbaufähig. Vor allem benötigt er bisweilen noch etwas zu lang mit der Ballabgabe. Hojbjerg mit technisch sehr guten Anlagen, forderte gleich den Ball.

Bayern - Nürnberg: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung