Fussball

Kein Sieger im Duell der Sorgenkinder

SID
Sascha Mölders (r.) bedankt sich bei Tobias Werner für die Vorlage zum Führungstreffer
© Getty

Die beiden bayerischen Sorgenkinder vom FC Augsburg und Greuther Fürth gehen mit einer Mini-Punkteausbeute von nur neun Zählern in die Winterpause. Im Duell der abgeschlagenen Schlusslichter brachte das 1:1 (0:1) in Franken am Samstag keinen der Vereine voran, der Abstand zum ersten Nichtabstiegsplatz bleibt groß. Immerhin ist der Relegationsrang noch in Reichweite, 1899 Hoffenheim kann allerdings mit einem Überraschungserfolg gegen Borussia Dortmund am Sonntag davonziehen.