Bundesliga - 7. Spieltag

FCA wartet weiter auf ersten Sieg‎

SID
Samstag, 24.09.2011 | 17:28 Uhr
Hannovers Didier Ya Konan (l.) hier im Duell gegen Gibril Sankoh vom FC Augsburg
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
FrJetzt
Bayern-Bayer: Die Highlights des Eröffnungsspiels
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Der FC Augsburg zahlt in der Bundesliga weiter Lehrgeld. Auch im siebten Anlauf gelang dem Aufsteiger nicht der erhoffte erste Sieg im Heimspiel gegen Hannover 96.

Die stark ersatzgeschwächte Mannschaft von Trainer Jos Luhukay musste sich in einem vor allem in der ersten Hälfte ganz schwachen Spiel gegen Hannover 96 mit einem mageren 0:0 begnügen.

Dabei präsentierten sich die Norddeutschen keineswegs in guter Form.

96 hatte allerdings bei zwei Pfostenschüssen von Didier Ya Konan Pech. Der FCA bleibt mit mageren vier Pünktchen im Tabellenkeller. Hannover hält mit zwölf Zählern immerhin Anschluss zur Spitzengruppe.

Verletzungssorgen bei Augsburg

Augsburg zeigte sich zwar durchaus bemüht. Meist fehlten dem biederen Neuling, bei dem kurzfristig noch Jan-Ingwer Callsen-Bracker (Hüftprellung) ausgefallen war und der damit neun Spieler ersetzen musste, aber die spielerischen Mittel, um die routiniert auftretenden Hannoveraner auszuhebeln.

Dabei agierte 96 nach dem jüngsten 2:1 gegen Meister Dortmund über weite Strecken viel zu behäbig und selbstsicher. In der ersten Hälfte stellte Hannover zudem in Strafraumnähe seine Bemühungen fast gänzlich ein.

Wählt den MAN des 7. Spieltags

Die zuletzt wackelige Augsburger Defensive wurde so vor keine allzu großen Probleme gestellt. Torwart Simon Jentzsch erlebte ruhige 45 Minuten.

Auf der anderen Seite war auch Ron-Robert Zieler fast beschäftigungslos. Dabei hatte Luhukay in Sascha Mölders und Nando Rafael erstmals zwei echte Spitzen aufgeboten. Doch mehr als zwei kleinere Chancen durch Rafael, der sein Saisondebüt feierte, und Daniel Baier (14.) sprangen nicht heraus. Bezeichnend war, dass es in der ersten Hälfte keinen einzigen Eckball gab.

Hannover in der 2. Halbzeit stärker

Nach dem Wechsel erhöhte Hannover jedoch das Tempo und kam gleich zu einigen guten Chancen. In der 57. Minute lenkte Jentzsch einen schönen Schuss von Jan Schlaudraff gerade noch um den Pfosten.

Dann hatte Torjäger Ya Konan bei zwei Pfostenschüssen (62./66.) viel Pech. Zudem brachte Lars Stindl das Kunststück fertig, den abprallenden Ball am leeren Tor vorbeizuschießen, fünf Minuten vor dem Ende schoss er aus kurzer Distanz Jentzsch an.

Die beste Chance für den in der Schlussphase etwas mutiger auftretenden FCA vergab in der 71. Minute aus kurzer Distanz Mölders nach Hereingabe von Marcel de Jong. Zieler zeigte sich reaktionsschnell. Zudem rettete Zieler in der 76. Minute erneut gegen Mölders und Axel Bellinghausen.

Beim FCA konnten der agile Baier und der zuletzt kritisierte Gibril Sanko noch am ehesten gefallen. Bei Hannover verdienten sich der umsichtige Zieler und Emanuel Pogatetz noch die besten Noten.

Augsburg - Hannover: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung