1. FC Köln - 1. FC Nürnberg

Von SPOX
Donnerstag, 08.09.2011 | 12:34 Uhr
Lukas Podolski hat am Sonntag mit dem 1. FC Köln den 1. FC Nürnberg zu Gast
© Getty
Advertisement
NBA
Do24.05.
Erlebe alle Spiele der Conference Finals live!
Allsvenskan
Häcken -
AIK
Ligue 1
AC Ajaccio -
Toulouse
Serie B
Bari -
Cittadella
Championship
Aston Villa -
Fulham
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Serie B
Venedig -
Perugia
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien

Im ersten Sonntagsspiel hat der 1. FC Köln den Club aus Nürnberg zu Gast (15.15 Uhr im LIVE-TICKER und bei Sky). Lukas Podolski drängt wieder in die Startelf, auch beim FCN muss sich der Trainer einer wichtigen Personalentscheidung stellen.

Bei Köln fehlen: Pezzoni (Virusinfektion), Petit (Kreuzbandriss)

Bei Nürnberg fehlen: Schäfer (Schienbein-OP), Didavi (Knie-OP), Nilsson (Achillessehnen-OP), Frantz (Trainingsrückstand), Bunjaku (Rot), Rakovsky (Fingerbruch)

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Sonstiges: FC-Coach Solbakken kann wieder auf Keeper Rensing zählen, im Sturm dürfte Podolski den Vorzug vor Chihi erhalten. Der bleibt jedoch ein Kandidat für die Startelf, möglicherweise muss Jajalo weichen. Neuzugang Jemal sitzt vorerst auf der Bank.

Chihi, Podolski oder Jajalo? Bestimme hier selbst, wer weichen muss!

Beim FCN drängt sich Esswein auf, der am vergangenen Spieltag einnetzte. Ihm würde Eigler zum Opfer fallen. Sonst hat Coach Dieter Hecking keinen Grund, große Änderungen vorzunehmen. Der verletzte Keeper Rakovsky wird durch Stephan ersetzt.

Eigler oder Esswein? Hier kannst du selbst die Entscheidungen treffen!

Statistik: Drei von vier Toren schoss Milivoje Novakovic bei den letzten beiden Kölner Heimsiegen ohne Gegentor gegen die Franken, die zuvor dreimal in Folge am Rhein gewonnen hatten. Jetzt stehen für die Nürnberger, die als einziges Team noch kein Tor in der ersten Halbzeit erzielten, zwei 1:0-Siege auf der Habenseite - aber nur drei Treffer. Köln schoss doppelt so viele Tore, holte in dieser Saison zu Hause aber erst einen Punkt. Vor der Pause kassierten die Rheinländer in jedem Ligaspiel genau ein Gegentor, aber nach dem Wechsel mit acht die meisten aller Klubs, davon vier in den 15 Minuten nach Wiederanpfiff. Köln musste als einziges Team bisher zwei Elfmeter-Treffer hinnehmen.

1. FC Köln - 1. FC Nürnberg: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung