Bundesliga - 32. Spieltag

Leverkusen mit glücklichem Sieg

Von SPOX
Samstag, 21.04.2012 | 17:22 Uhr
Toprak (l.) von Bayer Leverkusen im Zweikampf mit dem Hoffenheimer Schipplock
© Getty
Advertisement
Boxen
So27 Aug
Mayweather vs. McGregor - AUF DAZN!
Bundesliga
Fr23:00
Die Highlights des Eröffnungsspiels: FCB-B04
2. Liga
Fr21:00
Die Highlights des Freitagsspiels
Primera División
Live
Leganes -
Alaves
First Division A
Live
Lüttich -
Zulte Waregem
Ligue 1
Live
Metz -
Monaco
Championship
Live
Burton Albion -
Birmingham
Primera División
Valencia -
Las Palmas
J1 League
Gamba Osaka -
Kashiwa
Championship
Sheffield Utd -
Barnsley
Premier League
Swansea -
Man United
CSL
Shanghai Shenua -
Guangzhou Evergrande
Premier League
Liverpool -
Crystal Palace
Ligue 1
Lyon -
Bordeaux
Serie A
Juventus -
Cagliari
Primera División
Celta Vigo -
Real Sociedad
Premier League
Stoke -
Arsenal
Championship
Sunderland -
Leeds
Ligue 1
Troyes -
Nantes
Primera División
Girona -
Atletico Madrid
Premier League
Leicester -
Brighton (Delayed)
Serie A
Hellas Verona -
Neapel
Primeira Liga
Benfica -
Belenenses
Primera División
Sevilla -
Espanyol
Premier League
Burnley -
West Brom (DELAYED)
Premier League
Bournemouth -
Watford (Delayed)
Premier League
Southampton -
West Ham (Delayed)
J1 League
Kobe -
Yokohama
Eredivisie
Excelsior -
Feyenoord
CSL
Guangzhou R&F -
Shandong Luneng
Eredivisie
Ajax -
Groningen
Premier League
Huddersfield -
Newcastle
Ligue 1
Lille -
Caen
Ligue 1
Marseille -
Angers
Premier League
Tottenham -
Chelsea
Serie A
Atalanta -
AS Rom
Primera División
Bilbao -
Getafe
Primeira Liga
Porto -
Moreirense
Primera División
Barcelona -
Betis
Serie A
Bologna -
FC Turin
Serie A
Crotone -
AC Mailand
Serie A
Inter Mailand -
Florenz
Serie A
Lazio -
Ferrara
Serie A
Sampdoria -
Benevento
Serie A
Sassuolo -
Genua
Serie A
Udinese -
Chievo
Ligue 1
PSG -
Toulouse
Primera División
La Coruna -
Real Madrid
Serie A
Palmeiras -
Chapecoense
Primera División
Levante -
Villarreal
Premier League
Manchester City -
Everton
Primera División
Malaga -
Eibar
League Cup
Sheffield Utd -
Leicester
League Cup
Blackburn -
Burnley
League Cup
Cheltenham -
West Ham
Ligue 1
PSG -
Saint-Étienne
Championship
Bristol City -
Aston Villa
J1 League
Iwata -
Kobe
J1 League
Cerezo Osaka -
Kashima
Premier League
Bournemouth -
Manchester City
Championship
Burton -
Sheffield Wednesday
Ligue 1
Nantes -
Lyon
Serie A
Benevento -
Bologna
Serie A
Genua -
Juventus
Primera División
Alaves -
Barcelona
Premier League
Manchester United -
Leicester
Championship
Nottingham -
Leeds
Ligue 1
Amiens -
Nizza
Ligue 1
Bordeaux -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Metz
Ligue 1
Dijon -
Montpellier
Ligue 1
Toulouse -
Rennes
Premier League
Huddersfield -
Southampton (Delayed)
Serie A
AS Rom -
Inter Mailand
Primeira Liga
Rio Ave -
Benfica
Premier League
Newcastle -
West Ham
Premier League
Crystal palace -
Swansea
Eredivisie
Feyenoord -
Willem II
Premier League
Chelsea -
Everton
Ligue 1
Guingamp -
Strasbourg
Premiership
Ross County -
Rangers
Ligue 1
Angers -
Lille
Premier League
Liverpool -
Arsenal
Allsvenskan
Malmö -
Göteborg
First Division A
Gent -
Anderlecht
Serie A
Turin -
Sassuolo
Premier League
Zenit -
Rostow
Serie A
Chievo Verona -
Lazio
Serie A
Crotone -
Hellas Verona
Serie A
Florenz -
Genua
Serie A
AC Mailand- Cagliari
Serie A
Neapel -
Atalanta
Serie A
Spal -
Udinese
Ligue 1
Monaco -
Marseille
Primeira Liga
Braga -
Porto
Primera División
Real Madrid -
Valencia
WC Qualification South America
Venezuela -
Colombia

Bayer Leverkusen hat einen großen Schritt zur Qualifikation für die Europa League gemacht. Die Mannschaft von Teamchef Sami Hyypiä gewann am drittletzten Spieltag der Fußball-Bundesliga 1:0 (0:0) beim direkten Rivalen 1899 Hoffenheim.

Andre Schürrle erzielte in der 79. Minute mit einem sehenswerten Schuss aus 20 Metern das glückliche Siegtor. Fünf Minuten vor dem Ende parierte Leverkusens Torhüter Bernd Leno einen Handelfmeter von Sejad Salihovic.

In der Anfangsviertelstunde war nicht erkennbar, dass es für beide Mannschaften noch um den europäischen Wettbewerb ging. Leverkusen wartete ab, Hoffenheims Offensivbemühungen reduzierten sich im Wesentlichen auf einen Flankenlauf von Boris Vukcevic und einen 30-Meter-Freistoß von Sejad Salihovic, der über das Tor strich.

Nach Ballgewinn von Schürrle und einem Doppelpass mit Stefan Kießling hatte Schürrle nach 20 Minuten mit einem Schuss aus etwa 14 Metern Torentfernung die bis dato beste Leverkusener Gelegenheit, er zielte jedoch ebenfalls zu hoch.

Wählt hier Euren MAN des Spieltags!

Hoffenheim nicht konsequent vor dem Tor

Nach einer halben Stunde brachte Tobias Weis den Ball nach Pass von Sven Schipplock im Leverkusener Tor unter, Schiedsrichter Felix Brych gab den Treffer aufgrund der Abseitsstellung von Weis nicht. Eine weitere gute Möglichkeit vergab Salihovic kurz vor der Pause nach gutem Zuspiel von Schipplock.

Der Bosnier konnte Leno und den zurückgeeilten Stefan Kießling bei zwei Versuchen nicht überwinden (38.). Fünf Minuten später verschätzte sich der Leverkusener Keeper beim Herauslaufen, Schipplock konnte jedoch keinen Nutzen daraus ziehen.

Zu Beginn der zweiten Halbzeit blieb Hoffenheim die bessere Mannschaft. Nach Vorarbeit von Vukcevic konnte Ömar Toprak in letzter Sekunde gegen Weis klären (48.), Schipplock zirkelte den Ball von der Strafraumgrenze aus am linken Pfosten vorbei (51.).

Drei Minuten später flankte der starke Vukcevic erneut in die Mitte, Michael Kadlec konnte nicht klären. Beim Duell des Niederländers mit Leno entschied Brych jedoch auf Stürmerfoul.

Ballack nur Mitläufer

Nach knapp einer Stunde tauschte Hyypiä Lars Bender gegen den ehemaligen Nationalmannschaftskapitän Michael Ballack. Doch Hoffenheim blieb die spielbestimmende Mannschaft.

Salihovic kam direkt vor Leno zum Kopfball, konnte den Ball jedoch nicht genug beschleunigen, um den Keeper zu gefährden (65.). Dann hatte Ballack seine erste Gelegenheit: Er prüfte Tom Starke mit einem wuchtigen Schuss aus etwa 25 Metern Torentfernung (68.).

Auf der Gegenseite verpasste Salihovic - wie die gesamte Leverkusener Innenverteidigung - eine scharfe Hereingabe von Vukcevic (71.). In der turbulenten Schlussphase hatte Leverkusen das Glück auf seiner Seite.

Hoffenheim - Leverkusen: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung