Bayer Leverkusen schickt Lautern in Liga Zwei

Von SPOX
Mittwoch, 11.04.2012 | 21:55 Uhr
Bayer Leverkusen schießt den 1. FC Kaiserslautern in die Zweite Liga
© Getty
Advertisement
NBA
So27.05.
Rockets vs. Golden State: Kickt Houston GSW raus?
Allsvenskan
Malmö -
Dalkurd
League One
Rotherham -
Shrewsbury
Ligue 1
Toulouse -
AC Ajaccio
League Two
Coventry -
Exeter
Friendlies
Portugal -
Tunesien
Friendlies
Argentinien -
Haiti
Friendlies
England -
Nigeria
Friendlies
Island -
Norwegen
Friendlies
Brasilien -
Kroatien
Serie B
Venedig -
Perugia
Friendlies
Norwegen -
Panama
Friendlies
England -
Costa Rica
Friendlies
Portugal -
Algerien
Friendlies
Island -
Ghana
Friendlies
Schweiz -
Japan

Für Fast-Absteiger 1. FC Kaiserslautern gibt es auf der Abschiedstour durch die Fußball Bundesliga kein Mitleid und auch keine Geschenke. Der abgeschlagene Tabellenletzte unterlag am Mittwochabend bei Bayer Leverkusen 1:3.

Damit könnte bereits am Wochenende der dritte Bundesliga-Abstieg der Pfälzer besiegelt werden. Der FCK hat vier Spieltage vor dem Saisonende nun neun Punkte Rückstand auf den Relegationsplatz, den derzeit der 1. FC Köln belegt.

Stefan Kießling hatte die Gastgeber mit einem Blitztor nach 24 Sekunden in Führung gebracht, den Ausgleich erzielte Julian Derstroff (43.). Simon Rolfes gelang mit einem Abstaubertor das 2:1 (52.), Stefan Reinartz machte mit dem 3:1 alles klar (70.).

Bayer ohne Ballack

Die Leverkusener liegen damit weiter auf Europa-League-Kurs und verbesserten sich durch den ersten Erfolg unter Teamchef Sami Hyypiä vom sechsten auf den fünften Rang. Bayer, das auf den angeschlagenen Michael Ballack verzichten musste (Wade), beendete eine Durststrecke von fünf Spielen ohne Sieg.

Die Talfahrt der Lauterer geht rasant weiter. Bereits seit 20 Spielen haben die Roten Teufel nicht mehr gewonnen. Der letzte Sieg gelang am 15. Oktober 2011 beim FC Schalke 04 (2:1).

Auch der Trainerwechsel vom glücklosen Marco Kurz auf Krassimir Balakow brachte nicht die erhoffte Wende. Für den früheren Profi Balakow war es im vierten Spiel die vierte Niederlage.

Kießling so schnell wie Gomez

Vor allem in der Anfangsphase präsentierten sich die Lauterer schon wie ein Zweitligist. Es waren gerade mal 24 Sekunden gespielt, da traf Kießling nach gutem Zuspiel von Michal Kadlec mit einem Schuss kurz hinter der Strafraumgrenze zum 1:0.

Damit stellte Kießling den bisherigen Saisonrekord von Bayern Münchens Torjäger Mario Gomez ein, der beim 2:1-Sieg gegen den FC Augsburg genauso schnell erfolgreich war.

Die Leverkusener erspielten sich in der Folgezeit zwar ein optisches Übergewicht, doch vor dem Lauterer Tor waren die Aktionen zunächst nicht zwingend genug.

Die Gäste kamen erst nach einer halben Stunde besser ins Spiel und besaßen nach Bayer-Abwehrfehlern sogar die Möglichkeit zum Ausgleich. Nicht unverdient erzielte Derstroff mit herrlichem Volleyschuss drei Minuten vor der Pause das 1:1.

Entscheidung nach der Pause

Kurz nach dem Wiederanpfiff hätte Kießling eigentlich das 2:1 machen müssen. Doch der Bayer-Stürmer schoss den Ball völlig frei vor Lauterns Schlussmann Tobias Sippel am Tor vorbei.

Nachdem Sippel einen Freistoß von Gonzalo Castro gerade noch abwehren konnte, war Rolfes zur Stelle und erzielte aus kurzer Distanz die erneute Führung. Reinartz sorgte nach einer schönen Kombination mit einem präzisen Flachschuss für die Entscheidung.

Leverkusen - Kaiserslautern: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung