Donnerstag, 08.12.2011

Bundesliga: 16. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

Borussia Dortmund - 1. FC Kaiserslautern

Nach dem blamablen Europa-Aus peilt Borussia Dortmund den fünften Heimsieg in Serie an. Kaiserslautern hat zuletzt Mitte Oktober gewonnen.

Sven Bender traf im Februar 2011 gegen Kaiserslautern
© Getty
Sven Bender traf im Februar 2011 gegen Kaiserslautern

Bei Dortmund fehlen: Kehl (Augapfelprellung), Leitner (Rippenbruch), Subotic (Mittelgesichtsbruch), S. Bender (Kieferbruch)

Großkreutz auf der Doppelsechs? Jetzt den BVB aufstellen!

Bei Kaiserslautern fehlen: Amri, Bilek (Adduktoren), Vermouth (Prellung), Micanski (Sprunggelenk)

Bugera hinten links? Jetzt den FCK aufstellen!

Sonstiges: Da nun auch Kehl und Leiter fehlen, rückt wohl Großkreutz neben Gündogan auf die Doppelsechs. Bei Lautern könnte Shechter in die Startelf zurückkehren.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Der nächste Treffer ist Dortmunds 100. zu Hause gegen die Pfälzer und das 200. Heimtor von Trainer Jürgen Klopp. Zudem erreichen die Westfalen schon mit einem Remis die 2300-Punkte-Marke in der Eliteliga. Der FCK holte in den letzten sechs Gastspielen beim BVB nur einen Punkt, stürzte dort aber mit einem 1:0 am 4. Februar 2000 Michael Skibbe vom Trainerstuhl. Die Lauterer, bei denen Trainer Marco Kurz zum 50. Mal in einem Bundesligaspiel auf der Bank sitzt, sind mit dem harmlosesten Angriff der Liga seit fünf Partien sieglos, in denen sie insgesamt nur drei Tore erzielten. Allerdings kassierten sie in den letzten sieben Auswärts-Auftritten auch jeweils nur exakt ein Gegentor.

Borussia Dortmund - 1. FC Kaiserslautern: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.