Fussball

Werder Bremen - VfB Stuttgart

Von SPOX
Die letzten beiden Bremer Heimspiele gegen den VfB Stuttgart endeten unentschieden
© Getty

Nur einen der letzten vier Vergleiche gewann Werder Bremen, das gegen den VfB Stuttgart seine Vereins-Höchstmarke von zwölf Heimniederlagen kassierte. Aus der oberen Tabellenhälfte verbuchte kein Klub mehr als die 21 Gegentore der Hanseaten. Sie schafften in den letzten acht Runden kein zu Null.

Bei Bremen fehlen: Sokratis (Gelb-Rot), Boenisch, Silvestre (beide Trainingsrückstand), Borowski (Knöchelverletzung), Avdic (Leisten-OP)

Sokratis gesperrt: Wie soll Werder spielen? Jetzt aufstellen!

Bei Stuttgart fehlen: Celozzi (Muskelfaserriss), Delpierre (Aufbau), Audel (Reha)

4-2-3-1 oder 4-4-2? Wie soll der VfB spielen? Jetzt aufstellen!

Sonstiges: Ignjovski wechselt bei Werder aufgrund der Sokratis-Sperre wohl die Seiten. Pizarro ist aufgrund eines Mikrofaserriss am Innenband wohl nicht mit von der Partie. Ob Naldo (Trainingsrückstand nach Bronchitis) zum Einsatz kommt, ließ Schaaf noch offen. Beim VfB wird wohl wieder auf eine Spitze umgestellt. Kuzmanovic verstärkt so wieder das defensive Mittelfeld.

Jetzt im SPOX-Tippspiel den Spieltag tippen!

Statistik: Werder feierte fünf seiner sieben Saisonsiege nach einem 0:1-Rückstand, erzielte aber in keinem der letzten sieben Spiele das erste Tor. Der VfB dagegen schoss in neun der letzten zehn Partien das 1:0 und verlor nur eine der letzten sieben Begegnungen (1:3 in Mainz am 4. November). Nur beim 0:1 in Berlin am 26. August blieben die Schwaben in einem Auswärtsspiel ohne Torerfolg. In den letzten drei Bremer Heimspielen gab es vier Platzverweise für die Gäste.

Werder Bremen - VfB Stuttgart: Die Bilanz

Werbung
Werbung
Werbung
Werbung