Doppelpack! Reus schießt Fohlen zum Sieg

SID
Samstag, 05.11.2011 | 17:30 Uhr
Marco Reus (2.v.r.) schnürte beim Auswärtssieg seinen fünften Bundesliga-Doppelpack
© Getty
Advertisement
DBU Pokalen
Live
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ de Chile
A-League
Newcastle Jets -
Melbourne City
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
A-League
FC Sydney -
Melbourne Victory
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Straßburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Superliga
Gimnasia -
Boca Juniors
Super Liga
Napredak -
Roter Stern
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
FC Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Ligue 1
Amiens -
PSG
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Premier League
West Bromwich -
Tottenham
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Primeira Liga
Sporting -
Benfica
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Primera División
Málaga -
Alavés
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premiership
Hearts -
Celtic
Eredivisie
PSV -
Groningen
Premier League
Man City -
Huddersfield
First Division A
Brügge -
Anderlecht
Ligue 1
St. Etienne -
Bordeaux
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
SPAL -
Benevento
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Superliga
FC Kopenhagen -
Bröndby
Primera División
Atletico Madrid -
Espanyol
Ligue 1
Lyon -
Troyes
Ligue 1
Caen -
Monaco
Ligue 1
Dijon -
Guingamp
Ligue 1
Metz -
Angers
Ligue 1
Nantes -
Montpellier
Ligue 1
Rennes -
Straßburg
Ligue 1
Toulouse -
Lille
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Serie A
Sassuolo -
Sampdoria
Primera División
Las Palmas -
Getafe
Premier League
Arsenal -
Burnley (Delayed)
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Serie A
Cagliari -
AS Rom
Ligue 1
Marseille -
Nizza
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense
Primera División
Leganes -
Levante
1. HNL
Lokomotiva Zagreb -
Dinamo Zagreb
Premiership
Aberdeen -
Rangers
Premier League
Swansea -
Southampton
Coupe de France
Les Herbiers -
PSG
Primera División
Barcelona -
Villarreal
Premier League
Chelsea -
Huddersfield
Coppa Italia
Juventus -
AC Mailand
Premier League
Leicester -
Arsenal (Delayed)
Premier League
Tottenham -
Newcastle
Premier League
Man City -
Brighton (Delayed)

Marco Reus lässt Trainer Lucien Favre im Berliner Olympiastadion wieder jubeln. Mit Borussia Mönchengladbach gewann der Schweizer Favre gegen seinen Ex-Klub Hertha BSC nach einem erneuten Doppelpack des Nationalspielers 2:1 (1:1) und revanchierte sich für die unrümliche Entlassung in der Hauptstadt vor zwei Jahren.

In einem ansehnlichen Bundesliga-Spiel erzielte Berlins Adrian Ramos die verdiente Führung der Hausherren (18.), Reus drehte aber mit seinen Saisontoren sechs und sieben (33. und 56.) die Partie und sorgte für den dritten Gladbacher Auswärtssieg im sechsten Spiel.

Wer war Dein MAN des Spieltags? Jetzt abstimmen!

Reus hatte schon am vorigen Samstag beim 2:1-Erfolg gegen Hannover 96 doppelt getroffen, insgesamt war es bereits der dritte Doppelpack des Blondschopfes in dieser Saison.

Ramos trifft zur Führung

Durch den Erfolg an der Spree bleiben die Fohlen auf Tuchfühlung zu den Spitzenteams. Die Berliner hingegen bestätigten ihren Zick-Zack-Kurs der letzten Wochen und verpassten es, das Polster auf die Abstiegsränge weiter auszubauen.

Beide Mannschaften begannen schwungvoll, die Hertha tat aber mehr für die Offensive. Im Gegensatz zu den vergangenen Heimauftritten kombinierte sich das Team von Trainer Markus Babbel vor rund 60.000 Zuschauern immer wieder gefährlich vor das Gladbacher Tor. Zudem überraschte der Hauptstadtklub die Borussen mit schnellem Direktspiel und hatte klare Vorteile.

Völlig verdient fiel so der Führungstreffer: Der starke Raffael setzte Ramos über rechts perfekt in Szene, der Kolumbianer tunnelte Gladbachs Torhüter Marc-Andre ter Stegen und erzielte sein zweites Saisontor.

Gladbach steigert sich

Nach der Führung drängte Hertha auf den zweiten Treffer, wurde aber vom seit Wochen glänzend spielenden Reus kalt erwischt.

Nach einem guten Zuspiel in die Tiefe des starken Patrick Herrmann schaltete Reus am schnellsten, ließ Gegenspieler Maik Franz schlecht aussehen und schoss zum 1:1 ein.

Nach der Pause spielten beide Teams weiter munter nach vorne, Gladbach wurde aber von Minute zu Minute stärker. Herrmanns Schuss strich nur knapp über das Tor (48).

Acht Minuten später bestrafte Reus die zunehmende Passivität der Berliner.

Zunächst scheiterte Juan Arango noch an Hertha-Keeper Thomas Kraft, den Abpraller hämmerte Reus aus zwölf Metern in Weltklasse-Manier zur Führung ins Netz.

Danach blieb das Spiel spannend, wobei sich die Gäste nicht zurückzogen.

Wieder war es Herrmann, der in der 68. Minute einen gefährlichen Angriff über rechts vorbereitete, Roman Neustädter konnte aber nicht vollenden. Auf der Gegenseite traf Raffael in der 77. Minute nur die Latte.

Hertha - Gladbach: Daten zum Spiel

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung