Donnerstag, 23.09.2010

Bundesliga: 6. Spieltag - Aufstellungen

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen

Der VfB steht nach Saisonpleite Nummer vier in Nürnberg vor heimischem Publikum gehörig unter Druck. Leverkusen hingegen hat den Anschluss an die Spitzenplätze hergestellt, dazu lichtet sich langsam aber sicher auch das Lazarett.

Cacau (l.) im Duell mit Reinartz: Das letzte Spiel gegen Bayer entschied der VfB mit 2:1 für sich
Cacau (l.) im Duell mit Reinartz: Das letzte Spiel gegen Bayer entschied der VfB mit 2:1 für sich

Bei Stuttgart fehlen: Didavi (Verletzung des linken Sprunggelenks), Gebhart (tiefe Risswunde am Knöchel), Audel, Degen (Aufbautraining)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Bei Leverkusen fehlen: Ballack (Schienbeinkopffraktur), Kießling (Syndesmoseriss), Castro (Muskelfaserriss)

Sonstiges: Dem VfB gehen langsam aber sich die Flügelspieler aus. In Nürnberg verletzten sich Didavi und Gebhart, beide fallen rund drei Wochen aus. Dafür dürfte Delpierre wieder zurück sein. Möglich ist auch eine Aufstellung mit Boulahrouz und Boka als Außenverteidigern, Kuzmanovic und Träsch auf der Sechs und Gentner links im Mittelfeld. Bei Leverkusen kehren Hyypiä und Renato Augusto zurück. Helmes (leichte Adduktorenprobleme) und Bender (Wade) sind angeschlagen.

Statistik: 20 Jahre ist es her, dass sich die beiden Teams in Stuttgart unentschieden trennten. Die Leverkusener verloren zwar drei der letzten vier Auftritte beim VfB, feierten dort aber ihre meisten Auswärtssiege: elf. In der Fremde ist die Werkself seit dem 17. April ungeschlagen. Damals unterlag sie 1:2 - in Stuttgart. Das 3:6-Desaster gegen Gladbach vom 29. August war Leverkusens einzige Niederlage in den letzten zwölf Pflichtspielen. Der VfB dagegen verlor vier von fünf Ligapartien. Im September/Oktober des letzten Jahres hatten die Schwaben sogar fünf von sechs Spielen verloren.

VfB Stuttgart - Bayer Leverkusen: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.