Magaths Coup mit Jurado

Von Stefan Rommel
Mittwoch, 22.09.2010 | 21:51 Uhr
Jose Jurado (l.) kam, sah und siegte: Schalkes Neuzugang feierte ein starkes Startelf-Debüt
© Getty
Advertisement
NFL Draft
Fr27.04.
Wo landet der deutsche Wide Receiver?
Championship
Derby County -
Cardiff
J1 League
Kashima -
Kobe
Super Liga
Roter Stern -
Cukaricki
Ligue 1
Caen -
Toulouse
DBU Pokalen
Bröndby -
Midtjylland
Copa Libertadores
Cruzeiro -
Univ Chile
First Division A
Genk -
Brügge
Championship
Fulham -
Sunderland
Ligue 1
Montpellier -
St. Etienne
Primera División
Levante -
FC Sevilla
J1 League
Kobe -
Kawasaki
Primera División
Espanyol -
Las Palmas
Premier League
Liverpool -
Stoke
CSL
Guangzhou Evergrande -
Jiangsu
Championship
Aston Villa -
Derby County
Premier League
Huddersfield -
Everton
Primera División
Real Sociedad -
Bilbao
1. HNL
Dinamo Zagreb -
Rijeka
Ligue 1
Lyon -
Nantes
Serie A
AS Rom -
Chievo Verona
Championship
Middlesbrough -
Millwall
Premier League
Swansea -
Chelsea
Primera División
Real Madrid -
Leganes
Primeira Liga
Benfica -
Tondela
Ligue 1
Bordeaux -
Dijon
Ligue 1
Lille -
Metz
Ligue 1
Monaco -
Amiens
Ligue 1
Strassburg -
Nizza
Ligue 1
Troyes -
Caen
Premier League
Crystal Palace -
Leicester (Delayed)
Primera División
Villarreal -
Celta Vigo
Serie A
Inter Mailand -
Juventus
Premier League
Southampton -
Bournemouth (DELAYED)
Premier League
Newcastle -
West Bromwich (Delayed)
Premier League
Burnley -
Brighton (Delayed)
Primera División
Getafe -
Girona
Serie A
Crotone -
Sassuolo
Premiership
Celtic -
Rangers
Eredivisie
Feyenoord -
Sparta
Ligue 1
Rennes -
Toulouse
Serie A
Sampdoria -
Cagliari
Serie A
Atalanta -
CFC Genua
Serie A
Bologna -
AC Mailand
Serie A
Hellas Verona -
SPAL
Serie A
Benevento -
Udinese
Premier League
West Ham -
Man City
Primera División
Alaves -
Atletico Madrid
Ligue 1
Angers -
Marseille
Premier League
Man United -
Arsenal
Superliga
Bröndby -
Nordsjälland
Serie A
Florenz -
Neapel
Primera División
Valencia -
Eibar
Primeira Liga
Maritimo -
FC Porto
Primera División
La Coruna -
FC Barcelona
Serie A
FC Turin -
Lazio
Ligue 1
PSG -
Guingamp
Premier League
FK Krasnodar -
Lok Moskau
Premier League
Tottenham -
Watford
Primera División
Real Betis -
Malaga
Copa Libertadores
Nacional -
Santos
J1 League
Kobe -
Tokyo
1. HNL
Slaven Belupo -
Dinamo Zagreb
Premier League
Brighton -
Man United
Primera División
FC Sevilla -
Real Sociedad
Primera División
Girona -
Eibar
Premier League
Stoke -
Crystal Palace
CSL
Guangzhou R&F -
Shanghai Shenhua
Premier League
Lok Moskau -
Zenit
Primera División
Bilbao -
Real Betis
Serie A
AC Mailand -
Hellas Verona
Premier League
Everton -
Southampton
Primera División
Celta Vigo -
La Coruna
Premier League
Leicester -
West Ham (DELAYED)
Primera División
Villarreal -
Valencia
Serie A
Juventus -
Bologna
Premier League
Bournemouth -
Swansea (Delayed)
Premier League
Watford -
Newcastle (Delayed)
J1 League
Hiroshima -
Kobe
Serie A
Udinese -
Inter Mailand
Premier League
Man City -
Huddersfield
Serie A
Lazio -
Atalanta
Serie A
Chievo Verona -
Crotone
Serie A
CFC Genua -
Florenz
Serie A
Neapel -
FC Turin
Premier League
Chelsea -
Liverpool
Premier League
Arsenal -
Burnley
Primera División
FC Barcelona -
Real Madrid
Primeira Liga
FC Porto -
Feirense

Der FC Schalke 04 hat seinen Negativlauf in der Bundesliga gestoppt und am 5. Spieltag endlich den ersten Saisonsieg eingefahren. Die Mannschaft von Trainer Felix Magath siegte beim SC Freiburg dank eines späten Treffers von Klaas-Jan Huntelaar mit 2:1 (1:0).

Vor 25.000 Zuschauern in Freiburg erzielten Ivan Rakitic (8.) und Huntelaar (86.) die Tore für die Schalker. Der zwischenzeitliche Ausgleich von Papiss Cisse (69.) war zu wenig für die Gastgeber.

Trotz des Sieges ist Schalke weiterhin Tabellenletzter, Freiburg ist nach der zweiten Saisonniederlage "nur" noch Fünfter.

Nachbetrachtung:

Felix Magath gab sich quasi selbst die Antworten auf seine eigenen Fragen: Mit der Systemumstellung und der defensiven Dreierreihe vor der Abwehr brachte er drei Dinge auf einmal ins Rollen: Die Stabilität in der Defensive war deutlich größer als zuletzt, Jose Jurado konnte dadurch endlich sein Debüt geben und Raul auf seine gewohnte Position in die Spitze aufrücken.

Die Mannschaft hat in einigen wenigen Phasen ihr Potenzial angedeutet, der große Rest war aber die Besinnung auf primäre Tugenden und ein Abziehbild vieler Spiele der vergangenen Saison. In dieser Situation aber genau das richtige Mittel.

Jurado zeigte keine Überleistung, aber der Spanier kann der gewünschte Regisseur in der Zentrale werden, auf den Schalke quasi seit dem Weggang von Lincoln gewartet hat.

Ein Problem bleibt die rechte Außenbahn: Moritz ist meilenweit von seiner Form entfernt, Sarpei allenfalls ein Notnagel auf rechts. Der Rest ist verletzt. Immerhin zeigte Schmitz auf der anderen Seite eine gute Vorstellung. Magath will beim 4-3-1-2-System bleiben, Schmitz wird sich darin in der Viererkette wiederfinden.

Reaktionen:

Robin Dutt (Trainer SC Freiburg): Nach dem frühen Rückstand haben wir etwas gebraucht, dann konnten wir die Partie ausgeglichen gestalten. In der zweiten Hälfte waren wir klar die bessere Mannschaft, das 1:1 war verdient. Im Prinzip hätten wir auch den Sieg verdient gehabt."

Felix Magath (Trainer Schalke 04): "Wir sind erleichtert. Die ersten drei Punkte sind immer die schwersten. Der Auftritt der Mannschaft war gut, auch wenn noch Unsicherheit zu spüren war. Das war nach den vier Niederlagen aber klar."

Christoph Metzelder (Schalke 04): "Mit mir wurde hart ins Gericht gegangen, das aber auch zu Recht, weil ich zuletzt nicht überzeugen konnte und der Mannschaft nicht helfen konnte. Für mich war das heute ein wichtiges Spiel, um in Schalke durchzustarten."

Freiburg - Schalke: Das Spiel in der SPOX-Analyse

Werbung
Werbung
Dunkest - The American Fantasy Basketball by SPOX.com
Werbung
Werbung