Donnerstag, 16.09.2010

Bundesliga: 4. Spieltag - Voraussichtliche Aufstellungen

VfL Wolfsburg - Hannover 96

Einen Punkt nur holte der VfL Wolfsburg aus den ersten drei Partien der Saison 2001/02. Das war der schlechteste Start der Wölfe, ehe sie nun alle Spiele verloren und dabei sechs von acht Gegentoren in der zweiten Halbzeit kassierten. Gegen Hannover 96 gaben sie aber erst einmal zu Hause Punkte ab, als Thomas Brdaric am 15. September 2006 mit einem Doppelpack zum 2:1 traf.

In der letzten Saison gewann Wolfsburg beide Spiele gegen Hannover (4:2 und 1:0)
© Getty
In der letzten Saison gewann Wolfsburg beide Spiele gegen Hannover (4:2 und 1:0)

Bei Wolfsburg fehlen: Ziani (Leistenprobleme), Friedrich (Bandscheiben-OP)

Bei Hannover fehlen: Pogatetz (Gelb-Rot), Andreasen, Lala, Eggimann (alle Aufbautraining), Carlitos (Kreuzbandriss)

Jetzt beim Bundesliga FUXX für den kommenden Spieltag aufstellen!

Sonstiges: McClaren erwägt eine Systemumstellung auf 4-4-2: So würden die Stärken von Josue und Diego am besten zum Tragen kommen. "Man muss etwas anders machen, wenn es nicht läuft", sagte der Coach. Deswegen wird Madlung wohl den formschwachen Kjaer ersetzen und auch Mandzukic ist raus. Bei Hannover ist Haggui (Zehenstauchung) angeschlagen und wird, wenn er nicht spielen kann, von einem Youngster (Avevor oder Burmeister) ersetzt. Sollte Slomka erstmals auf Beasley setzen, spielt Rausch hinten links. Spielt Beasley nicht, rutscht Rausch eins vor.

Statistik: Die Wölfe schossen in jedem der letzten elf Duelle mit 96 mindestens ein Tor. Hannover holte in den letzten fünf Punktspielen 13 von 15 möglichen Zählern, geriet dabei nie in Rückstand und schoss in jedem Saisonspiel genau zwei Tore. In den letzten beiden Partien kassierten die 96er jeweils ein Gegentor per Freistoß.

VfL Wolfsburg - Hannover 96: Die Bilanz

SPOX

Diskutieren Drucken Startseite

www.performgroup.com

Copyright © 2016 SPOX. Alle Rechte vorbehalten.